1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Zweiter Teil - Kapitel IV bis VI

Dieses Thema im Forum "Leserunde "Manhattan Transfer" von John Dos Passos" wurde erstellt von supportadmin, 26. September 2018.

  1. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    1.972
    Zweiter Teil - Kapitel IV bis VI
     
  2. MRO1975

    MRO1975 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    253
    Der gesamte zweite Teil des Buches deckt die Zeit des ersten Weltkriegs ab. Abgesehen von einigen kurzen Erwähnungen, habe ich davon in den Abschnitten I-III nicht viel gemerkt. In IV-VI wird der Krieg zwar öfter erwähnt. Es geht aber immer nur um die Auswirkungen auf die Börse und die Presse. Davon abgesehen, scheint sich niemand wirklich für den Krieg zu interessieren.

    Die Protagonisten leben ihr Leben. Jimmy will Kriegsberichterstatter werden, tut aber nichts Erkennbares dafür. Ellen wird immer erfolgreicher. Aus der erhofften Heirat mit Stan wird aber nichts, weil dieser im Suff eine Frau namens Pearline heiratet. Gus McNeal ist in eine politische Intrige verstrickt, bei der George Baldwin ihm helfen soll. George blitzt bei Ellen ab.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  3. Leseglück

    Leseglück Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    495
    Im zweiten Teil vergeht die Zeit nun nicht mehr so schnell wie im ersten Teil. Das wird in Wikipedia gut erklärt. Danke für den Tipp @Literaturhexle

    Das sehe ich auch so. Die Journalisten um Jimmy sind hauptsächlich genervt davon, dass der Krieg alles andere von den Schlagzeilen verdrängt. Andere machen sich Sorgen um den Aktienkurse oder überlegen wie man mit der Kriese Geld machen könnte. Das erscheint mir alles typisch für New York oder für die USA. Man ist ja auch sehr weit weg vom Geschehen.

    In dem Roman gibt es eigentlich keine Hauptperson. Trotzdem habe ich an Jimmy am meisten Interesse. Er ist mit Ruth zusammen, scheint aber in Ellen/Elaine verliebt. Zumindest berührt ihn ihre Gegenwart immer tief.

    Es gibt viele unglücklich Verliebte. George Baldwin liebt Ellen. Er scheint eine Art Talent dafür zu haben, sich in die Falsche zu verlieben. Er hatte ja auch früher die Frau des Milchmannes geliebt. Von Ellen scheint er richtiggehend besessen (Die Szene mit der Pistole).
    Jojo kann seine Frau nicht loslassen. Tony liebt offensichtlich Jimmy. Ellen liebt Stan - dieser liebt sie zwar auch, ist aber vom Alkohol abhängig.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...