1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Zweiter Teil - Kapitel I bis III

Dieses Thema im Forum "Leserunde "Manhattan Transfer" von John Dos Passos" wurde erstellt von supportadmin, 26. September 2018.

  1. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    1.972
    Zweiter Teil - Kapitel I bis III
     
  2. MRO1975

    MRO1975 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    253
    Mittlerweile bin ich ganz gut in das Buch hineingekommen. Die anfangs verwirrenden Erzählstränge sind klarer geworden und es tun sich Querverbindungen zwischen den Protagonisten auf. Die episodenhafte Erzählweise ist nach wie vor ungewöhnlich und erfordert Aufmerksamkeit, hat aber auch ihren besonderen Reiz. Beim Zurückblättern fällt mir auf, dass ich manches recht schnell (nach 20-30 Seiten) und total vergessen - tja so schnelllebig ist die Großstadt offenbar.

    Ellen ist von der Revuetänzerin offenbar zur Schauspielerin aufgestiegen, möchte aber viel lieber ein Musicalstar sein. Dafür ist sie einiges zu opfern bereit. Aus der Episode mit Cassie, der sie bei einer Abtreibung hilft, schließe ich, dass Ellen ebenfalls zu diesem Mittel gegriffen hat. Von John Oglethorpe, der ihr offenbar anfangs ihrer Tanzkarriere ganz nützlich war, will sie sich scheiden lassen. Sie hat eine Affäre mit Stan Emery, einem Typen, der von Beruf reicher Sohn ist. Interessanterweise ist Stan der Sohn eines der Kanzleiinhaber von Emery & Emery, wo mittlerweile auch George Balwin Inhaber ist. George ist auch ein Freund von Ellen und wohl auch in sie verliebt.

    George Baldwin ist auf der Erfolgsleiter also auch weiter aufgestiegen. Er berät weiterin Gus McNeal, den ehemaligen Milchmann, der jetzt mit der Gewerkschaft in Verbindung steht.

    Jimmy Herf ist Journalist geworden und schlägt sich mehr schlecht als recht durch. Ist mit Ruth Prynne, einer Revuetänzerin befreundet, die wiederum mit Ellen bekannt ist. Jimmy ist außerdem mit Stan Emery befreundet.

    Häufiger taucht jetzt auch Joe Harland auf. Er war früher erfolgreich an der Wallstreet als Aktienhändler tätig, bis er seine Glückskrawatte verschenkte. Jetzt hangelte er sich von Job zu Job, es geht nur noch Berg ab.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...