1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Zweiter Teil, IV bis Ende

Dieses Thema im Forum "Leserunde "Der Fremde" von Albert Camus" wurde erstellt von supportadmin, 23. Juni 2018.

  1. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    1.945
    Leserunde "Der Fremde" von #albert camus , zweiter Teil, IV bis Ende
     
  2. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    2.999
    Zustimmungen:
    2.505
    Wie witzig, dass hier niemand postet... :D Ich bin sicher nicht die einzige, die schon längst fertig ist mit der Lektüre? Aber ich musste das Gelesene erst einmal sacken lassen.

    Das Urteil. Der Gefängnisalltag in banger Erwartung der Vollstreckung des Urteils - schwankend zwischen Hoffnung, Angst und Erleichterung, wenn frühmorgens die befürchteten Schritte ausbleiben. Der Besuch des Geistlichen und Meursaults Ausbruch, dann seine Schicksalsergebenheit.

    Als hätte diese große Wut mich vom Bösen geläutert, von Hoffnung entleert, öffnete ich mich angesichts dieser Nacht voller Zeichen und Sterne zum ersten Mal der zärtlichen Gleichgültigkeit der Welt.


    *****************

    Ich verstehe das mit dem Existentialismus irgendwie immer noch nicht so recht, sorry.

    "Dieses Gefühl der Entfremdung greift auch der Schriftsteller und Philosoph Camus in seinen Werken immer wieder auf. Er spricht von dem "Absurden" und meint damit, dass jeder Mensch weiß, dass er sterben wird und trotzdem einen Lebenswillen besitzt - hierin sah der Denker die Möglichkeit, in einer eigentlich "gleichgültigen" Welt seiner Existenz einen Sinn zu verleihen: Der Mensch kann einen eigenen Lebensentwurf schaffen und dadurch sein Dasein selbst gestalten. Auch Sartre sagt, dass wir zwar gezwungen sind, die Verantwortung für unser Leben zu ergreifen - doch darin liegt auch die Chance, verantwortungsvoll zu handeln und unserem Dasein einen Sinn zu geben."

    Das mit der gleichgültigen Welt taucht hier auf, auch dass jeder Mensch sterben wird, egal was er in seinem Leben anfängt oder was ihm begegnet. Aber das mit dem Sinn verleihen sehe ich hier überhaupt nicht oder das mit der Verantwortung für das eigene Leben?! Für mich ist 'Der Fremde' eher ein nihilistisches Buch...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  3. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    1.765
    Ich habe den Fremden gerade ausgelesen. Während mir die Figur im letzten Abschnitt doch einigermaßen nahe kam, hat sie sich im diesem wieder von mir entfernt.
    Zu idealistisch erscheinen mir die Gedanken des Verurteilten, in dem Sinne, dass sie zur Philosphie des Autors passen sollen...

    Wäre dies eine Schullektüre, würde ich mir eine Interpretationshilfe beschaffen, um die Note zu retten :confused:
    Nun lese ich es freiwillig. Mich interessieren aber diese skurrilen Gedanken M.s nicht. Ich habe keine Lust, mich in sein destruktives Weltbild hineinzudenken. Insofern bin ich vielleicht auch nihilistisch, @parden ?

    Ich habe ein Buch von Camus gelesen. Jippie! Den Horizont erweitert. Ein Genuss sieht aber anders aus...

    Ich vermute, ich bin nicht die einzige, der es so ergeht. Auch euer Schweigen spricht Bände :D
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    1.839
    Mir ergeht es ähnlich wie @parden und @Literaturhexle. In dem Roman kommt eher die Gleichgültigkeit zum Ausdruck, von der Freiheit sich zu verweigern, aber eine Sinngebung kann ich nicht erkennen. Mich lässt der Roman etwas ratlos zurück :oops:...
     
  5. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    1.765
    Das tut mir jetzt gut: Dass du als geschulte Vielleserin ähnlich ratlos bist wie ich.
    Da lasse ich das Buch doch getrost hinter mir und Versuche, mich Interessanterem zuzuwenden ;)
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...