1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Genre Willkommen 2020! Blick zurück in die 1920er Jahre ab 10.01.20

Dieses Thema im Forum "Kleine Leserunden" wurde erstellt von Literaturhexle, 11. Januar 2020.

  1. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.154
    Zustimmungen:
    8.606
    Genre- Leserunde:
    Literatur der 1920er Jahre ab 10. Januar 2020


    Die 1920er Jahre waren eine sehr bewegte Zeit und eine Dekade des Umbruchs: Der Große Krieg wurde verarbeitet, die Goldenen Zwanziger folgten und mündeten in Börsen- und Wirtschaftskrise...

    In und über diese Zeit sind großartige Romane entstanden. Als Autor*innen fallen mir F. Scott Fitzgerald, Alfred Döblin, Hans Fallada, Ernest Hemingway, W. Somerset Maugham, Evelyn Waugh, Thomas Mann, Franz Kafka, Vicki Baum und Hermann Hesse ein.
    Bestimmt könntet ihr die Liste ergänzen.

    Aber es dürfen auch Bücher zeitgenössischer Autoren gelesen werden, die in dieser Zeit spielen (z.B. Volker Kutscher, Charlotte Roth).

    Ich hoffe, es finden einige von euch die Muße, an dieser historischen Leserunde teilzunehmen, die wie gewohnt einen Monat lang läuft. Gewiss steuert euer SuB etwas zum Thema bei. Wir freuen uns über jeden Lesetipp.

    Zur Inspiration habe ich eine Buchliste angelegt, die ihr gerne vervollständigen dürft:

    Die 1920er Jahre stellen eine Zeit des Umbruchs dar. In dieser Dekade haben großartige Autor*innen gewirkt, die wir in dieser Liste festhalten wollen.



    @Renie @Helmut Pöll @Querleserin @Anjuta @KrimiElse @MRO1975 @SuPro @renee @ElisabethBulitta @ulrikerabe @nineLE @Wandablue @sursulapitschi @Buchplauderer @Sassenach123 @kingofmusic
    und alle anderen:reader3!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  2. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • List
  3. Tiram

    Tiram Forumlegende

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    3.644
    In der Liste meiner 2020-Challenge ist auch



    Bisher kenne ich nur die Verfilmung mit Robert Redford. Und es ist sicherlich schon mehr als 30 Jahre her, dass ich sie gesehen habe.
    Über Fitzgerald und Zelda habe ich zwar schon was Biografisches gelesen, aber einen Roman von ihm noch nicht.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  4. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    ... ein sehr lesenswerter Roman! Mir hat er gefallen!
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.154
    Zustimmungen:
    8.606
    Dann wird es aber Zeit! Der große Gatsby ist großes Kino - nicht nur auf der Leinwand, sondern auch beim Lesen. Er wird dir bestimmt gefallen. Du hättest Nummer 1 der Challenge und wir einen ersten Lesebeitrag in der Runde hier ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  6. ElisabethBulitta

    ElisabethBulitta Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2018
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    1.706
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • List
  7. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    Heute Morgen ist mir noch ein weiteres Buch begegnet, das zu dieser Idee und in diese Zeit passen würde. Ein Buch, das in der Periode der Prohibition spielt. Das finde ich interessant, weil diese Phase für Amerika doch sehr bezeichnend war und ich noch nie einen Roman gelesen habe, der in dieser Zeit gespielt hat und in dem es um diese Thematik ging. Außerdem ist der Autor einer, den ich seit der Lektüre von “Shutter Island“ sehr schätze: Dennis Lehane.
    Buchinformationen und Rezensionen zu In der Nacht (Joe Coughlin 1) von Dennis Lehane
    Info
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  8. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.154
    Zustimmungen:
    8.606
    Ich habe das Buch schon in die Liste aufgenommen. Sehr schön!
    Interessanterweise hatte unsere Lokalzeitung heute einen langen Bericht über die Prohibition. Der war für mich interessant, weil ich die Zusammenhänge, was zum Alkoholverbot geführt hat, nicht wusste.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  9. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    ... ich habe auch vor einigen Tagen einen langen Artikel darüber in der „Zeit“ gelesen. Äußerst interessant. Ich würde tatsächlich gerne etwas darüber lesen.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  10. nineLE

    nineLE Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    801
    Wow, was für eine tolle Sache! Danke dir!
    Buchinformationen und Rezensionen zu Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin
    Info


    Dann würde ich das aus meiner Callenge Runde auswählen, denke ich... Oder einen Fallada/Kafka, Hesse ist mir grad´zuviel.
     
    #10 nineLE, 16. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2020
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  11. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.154
    Zustimmungen:
    8.606
    Berlin Alexanderplatz ist ein großartiger Roman. Erwähnte ich das schon?:D
    Wir hatten dazu eine Weltliteraturrunde:
    https://whatchareadin.de/community/forums/leserunde-berlin-alexanderplatz/

    Leserunde Berlin Alexanderplatz

    Der Großstadtroman Berlin Alexanderplatz über 'Die Geschichte vom Franz Biberkopf' gehört zu den Hauptwerken der deutschen Modere - wir lesen gemeinsam ab 01.07.19
    whatchareadin.de

    Man braucht Zeit, um einzufinden, aber dann.... Weltliteratur vom Feinsten!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  12. Tiram

    Tiram Forumlegende

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    3.644
    Kleiner Mann, was nun? - Mein Lieblingsbuch von ihm.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  13. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    GENIALER Roman!!!!!
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  14. nineLE

    nineLE Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    801
    Man sollte ihn wieder einmal lesen, es war Im Abi und ich kann mich nicht mehr recht erinnern, genau so wenig wie an Woyzeck oder Mario und der Zauberer.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  15. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    ... bei mir liegt die Lektüre erst circa ein bis zwei Jahre zurück und wirkt noch nach. Aber es ist tatsächlich ein Roman, den ich noch einmal lesen MUSS.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  16. nineLE

    nineLE Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    801
    Das werde ich auf jeden Fall tun. Aber sag mal kennst du das auch: an manche Bücher erinnert man sich null und manche könnte ich zitierten, die weiter zurück liegen, komisch!
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  17. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    ... so in etwa kenne ich das auch. Zitieren könnte ich wohl meist nichts, aber was die Erinnerung anbelangt, geht es mir genauso. Und es ist nicht einmal unbedingt und immer die Erinnerung an etwas Konkretes bezüglich des Inhaltes. Manchmal ist es einfach nur dieses tiefe Gefühl von etwas ganz Besonderem, das wieder hochkommt, wenn ich an ein bestimmtes Buch denke.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  18. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.154
    Zustimmungen:
    8.606
    So schön hätte ich es nicht ausdrücken können ;). Aber das trifft es gut. Man weiß noch grob, worum es ging, weiß aber, dass es ganz, ganz toll war.
    Kleiner Mann, was nun habe ich gehört, hervorragend gelesen. Jetzt liebäugele ich mit "Der eiserne Gustav". Die Serie lief in meiner Kindheit mit Gustav Knuth in der Hauptrolle. Ich liebte sie ....- wegen des Pferdes... mehr hatte ich nicht verstanden : )
     
    • Haha Haha x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  19. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1.375
    ... Den „eisernen Gustav“ habe ich mir auch zugelegt. Weil Fallada seit „kleiner Mann was nun“ zu meinen Favoriten gehört. Aber ich bin mit dem Inhalt überhaupt nicht vertraut. Da lasse ich mich überraschen. Mal sehen, wann ich mich an dieses Werk mache… Es ist einfach nur schade, dass die Zeit so begrenzt ist. Aber daran kann man einfach nicht rütteln…
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...