Wie sollen wir in Zukunft Bücher bewerten?

supportadmin

Administrator
29. Oktober 2013
2.452
2.424
49
Ein Absicht von WR war und ist es Benutzern anhand der Bewertungen anderer Leser die Möglichkeit zu geben das nächste passende Buch zu finden.

Aktuell gibt es zwei Bewertungsmöglichkeiten.

  1. Die Rezensionen mit der üblichen Sternchenbewertung
  2. Die Empfehlen-Schaltfläche bei jedem Buch. Die wurde eingeführt, weil manche Leser keine komplette Rezension verfassen, aber dennoch kundtun wollen, dass ihnen ein Buch besonders gut gefallen hat.
Leider wird diese Funktion sehr wenig benutzt. We kann man das verbessern?
  • Ist die Funktionsweise unklar?
  • Brauchen wir sie überhaupt nicht und sollten uns auf die Rezensionen beschränken?
  • Übersieht man die Schaltfläche? Muss sie anders beschriftet/kenntlich gemacht werden?
Buchinformationen und Rezensionen zu Leahs Vermächtnis - Kriminalroman von Béla Bolten
Kaufen
Bin gespannt.
 
  • Like
Reaktionen: Jürgen Vogel

huskie-style

Aktives Mitglied
30. April 2014
158
160
29
54
Holzwickede
lesbar.blog
Ich habe den Button bisher auch eher stiefmütterlich behandelt. Das liegt vermutlich daran, daß ich bei den rezensierten Büchern innerlich mit der Erledigung zufrieden bin und unterbewusst damit abgeschlossen habe, zumal ich dabei ja schon eine Bewertung abgebe.

Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, den Empfehlungsbutton höher zu rücken, damit er sich vom Rezensionsbutton mehr abhebt?
 
23. März 2015
274
423
34
Hennef
www.derandereich.de
Da schließe ich mich @ManfredsBücherregal und @parden gerne an. Eine automatische Empfehlung von 5*-Büchern halte ich auch für eine gute Idee.

Ansonsten halte ich die Möglichkeit ein Buch zu empfehlen (auch wenn man keine Rezension abgeben will, oder es weniger hoch bewertet) bereits für gelungen und ausreichend selbsterklärend.

Solltest Du (@supportadmin) dennoch tatsächlich mit dem Gedanken spielen, die Funktion abzuschaffen, müsste (meiner Meinung nach) aber ein Ersatz eintreten (z.B. eine mögliche Bewertung, ohne Rezension).
 

supportadmin

Administrator
29. Oktober 2013
2.452
2.424
49
Solltest Du (@supportadmin) dennoch tatsächlich mit dem Gedanken spielen, die Funktion abzuschaffen, müsste (meiner Meinung nach) aber ein Ersatz eintreten (z.B. eine mögliche Bewertung, ohne Rezension).
Nein, abgeschafft werden soll das natürlich nicht. Mir war nur nicht klar, ob das angenommen wird oder nicht. Die Möglichkeit bei einer 5*-Rezi automatisch eine Empfehlung auszusprechen ist wirklich gut! Ich prüfe das mal hinsichtlich Aufwand.
 
  • Like
Reaktionen: Jürgen Vogel

InFo

Autor
9. August 2015
498
628
44
www.andreashagemann.com
Da mag jetzt meine Berufskrankheit durchkommen, aber rein aus der Benutzbarkeit erscheint die Empfehlung wie "Tell a friend". Heißt, es öffnet sich ein Fenster, ich gebe eine Emailadresse ein und schicke es ab. Das ich damit Onsite bleibe und nur "meinen Gefallen" ausdrücke hätte ich so nicht vermutet.
Was sich mir nicht ganz erschließt ist tatsächlich der Unterschied zur Sternebewertung. Sie ist gebräuchlich und verständlich. Mit der "Kurzwahltaste" fördert man doch eigentlich die Bequemlichkeit, in dem ich die ausführlichen Rezensionen unterdrücke. Ich würde hier auf Qualität und nicht Quantität gehen.
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.455
9.988
49
München
Was sich mir nicht ganz erschließt ist tatsächlich der Unterschied zur Sternebewertung. Sie ist gebräuchlich und verständlich. Mit der "Kurzwahltaste" fördert man doch eigentlich die Bequemlichkeit, in dem ich die ausführlichen Rezensionen unterdrücke. Ich würde hier auf Qualität und nicht Quantität gehen.
Sterne gibt es hier nur für eine schriftliche Rezension. und ja, es wird hier auf die Qualität geachtet. Bewertungen wie "Hat mir gefallen, toll" gibt es hier nicht, da es eine Mindestlänge für diese Rezensionen gibt.

Gleichzeitig wurde aber hier mehrfach der Wunsch nach einer einfacheren Bewertungsmöglichkeit laut. Es gibt ja doch Leser, die hunderte Bücher verschlungen haben, ihre Leserefahrungen mit anderen teilen wollen und dennoch nicht erstmal 300 Rezensionen schreiben wollen.

Aber diese Empfehlen an Freunde ist auch nicht schlecht. Etwas Ähnliches gibt es schon bei den Rezensionen, die man ja an Twitter und FB senden kann. das kann man sicher auch noch über eine Email Funktion erweitern, @InFo
 

Marley

Autor
7. Oktober 2014
626
840
44
Melbourne
Ich nutze die Funktion manchmal. Ausführliche Rezis schreibe ich sehr selten. Allerdings muss ein Buch für mich deshalb keine volle Punktzahl (im Geiste) erhalten, um eine Empfehlung auszusprechen.
 
  • Like
Reaktionen: Jürgen Vogel