"Wie Amazon den Buchmarkt aufmischt"

newsBot

Neues Mitglied
21. April 2014
5
8
4
52
...so war eine knapp einstündige Dokumentation des TV-Senders Arte betitelt, die vergangene Woche ausgestrahlt wurde das Thema Self Publishing zum Thema hatte.

Naturgemäß spielte Amazon bei diesem Thema eine große Rolle. Die erfolgreiche Autorin Emily Bold, die ihre Bücher über Amazon selbst verlegt, spielte die Hauptrolle in dieser Doku. Sie wurde für die Dreharbeiten von arte in die USA geflogen.

An der Dokumentation scheiden sich die Geister.
"Klar definierte Schurkenrolle" betitelte beispielsweise die Frankfurter Rundschau einen Artikel zur Sendung.

Der Rezensent vermisst vor allem “Differenziertheit”, etwa wenn betont wird, dass Amazon den Verlagen hohe Einkaufsrabatte abverlangt, aber verschwiegen wird, dass es große Buchhandelsketten genauso handhaben.

Die Frankfurter Rundschau wirft der arte-Autorin Birgit Kleine „fehlende Differenziertheit“ vor, denn sie beschreibt auf der einen Seite Amazon als Krake, auf der anderen die herkömmlichen Verlage, die „..Texte und Autoren aufbauen, die vorher niemand kannte.“ Für die FR ein idealisiertes Bild, das mit der Realität nichts zu tun hat.

Die Autorin Emily Bold, die durch Amazon erfolgreich wurde und wider willen zur Kronzeugin gegen Amazon gemacht wurde, nahm Stellung zum Film.

http://emilybold.de/emilys-blog/storyseller-dokumentation-auf-arte/

»Was ist mit den Autoren, deren Bücher keinen Massengeschmack treffen? Was mit den Lesern, die auch jene Bücher brauchen, die unbequem sind, aufwühlend, überraschend? Obwohl sie auf den Verkaufs-Rankings ganz unten stehen? Wird es sie noch geben, wenn ein Player wie Amazon den Vertrieb kontrolliert und dazu die Inhalte?«, lautet die Filmbeschreibung. Dazu von mir eine klare Antwort: Diese Bücher, die unbequem, aufwühlend, überraschend sind, hätten mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit bei einem klassischen Verlag keinerlei Chancen....

Die arte-Dokumentation ist hier zu sehen:

http://www.arte.tv/guide/de/048379-000/storyseller-wie-amazon-den-buchmarkt-aufmischt?autoplay=1