Was habt ihr in eurer Kindheit gelesen?

renee

Bekanntes Mitglied
9. Februar 2019
3.027
6.209
49
Aber natürlich. Wir haben wunderbare Kinderbücher gehabt. Aber wie bei allem guten: Man brauchte Beziehungen: Ob es tolle Bücher waren, Schallplatten, Bleikristall oder sonst etwas. Du musstest immer Leute kennen und das tat ich nicht.

Die Alexander-Wolkow-Bücher habe ich mir kürzlich alle nachgekauft.
Stimmt, ich hatte alles aus der Kinderbücherei und der Stadtbücherei und nach der Wende habe ich dann angefangen mir die liebsten Bücher zu organisieren.
 
  • Like
Reaktionen: nineLE

renee

Bekanntes Mitglied
9. Februar 2019
3.027
6.209
49
Ich weiß ja nicht, was damals Kinderbücher im "Westen" gekostet haben, aber die Trompeterbücher haben 1,75 Mark bis 2,40 Mark für einen Doppelband gekostet. Sie hatten aber auch nur ein Format von 15 × 10,5 cm. Diese Bücher waren auch staatlich subventioniert.

Die Kompass-Bücher waren etwas größer, 10,7 x 17,7 cm, etwa 200 Seiten dick und kosteten von anfangs 1,50 Mark bis später 2,90 Mark.

Im Vergleich: Ein Brötchen kostete bei uns 5 Pfennige, ein halbes Brot 36 und ein Liter Milch in der Tüte 70 Pfennige.
Du weißt sogar noch die Preise, das habe ich leider alles vergessen. :confused:
 

Svarlen Edhor

Mitglied
15. November 2019
61
72
12
33
Flensburg
www.brausesee-saga.de
Grimms Märchen habe ich natürlich gelesen, aber ich hatte damals einen Sammelband.
Deine Bücher kenne ich beide nicht. Aber ich war damals auch nicht mit Büchern gesegnet. Da war gar kein Geld für da.
Ich erinnere mich eher an





Jaaaa!! Ich habe gerade erst einen Band Elisabeth Shaw Geschichten für meine Tochter gekauft! :D der kleine Angsthase, mein absoluter Liebling! Und „die Schildkröte hat Geburtstag“
 
  • Like
Reaktionen: Tiram

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.488
2.360
49
62
Ich habe neben den klassischen Kinderbüchern (Enid Blyton, Erich Kästner ...) alles gelesen was mir in die Finger gekommen ist. Meine Eltern haben damals vom Bertelsmann Lesering jeden Monat Bücher zugeschickt bekommen, auch die waren vor mir nicht sicher! ;-)
Auch wenn sie für mein Alter noch gar nicht geeignet waren!!
 

kingofmusic

Bekanntes Mitglied
30. Oktober 2018
3.819
7.311
49
45
Burg Schreckenstein, irgendein französischer Kommissar, dessen Name mir gerade nicht einfällt, Tonke Dragt, "Die Kinder aus Nummer 67" von Lisa Tetzner (großartige Reihe!) usw. :cool:
 

Anjuta

Bekanntes Mitglied
8. Januar 2016
1.103
2.538
49
59
Essen
Die Pünkelchen-Reihe von Dieter Laan, kennt die einer von euch?
Viel Enid Blyton - ich liebte die englische Atmosphäre in den Abenteuern. Ob da meine Liebe zu England schon geweckt wurde????
 

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.488
2.360
49
62
Die Pünkelchen-Reihe kenne ich nicht!

Ansonsten habe ich gerne Erich Kästner, Astrid Lindgren, Enid Blyton und Magda Trott (Pucki-Reihe) gelesen und später auch alles was der Lesering meinen Eltern zugeschickt hat!
 

Skadi Auriel

Mitglied
12. März 2021
54
35
12
publish.bookmundo.de
Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass ich Fürst des Nebels gelesen habe. Eine Art Horrorroman für Jugendliche. Sehr gut und packend. Den habe ich aus Nostalgiegründen noch im Bücherschrank stehen. Von dem werde ich mich nicht trennen.

 
  • Like
Reaktionen: kingofmusic

Die Häsin

Aktives Mitglied
11. Dezember 2019
979
2.444
44
Rhönrand bei Fulda
Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass ich Fürst des Nebels gelesen habe. Eine Art Horrorroman für Jugendliche. Sehr gut und packend. Den habe ich aus Nostalgiegründen noch im Bücherschrank stehen. Von dem werde ich mich nicht trennen.


Gestern habe ich zufällig festgestellt, dass bei mir der "Der dunkle Wächter" von Zafon noch ungelesen im Kellerregal schlummert. Kennst du das auch? Ich lese normal keine Jugendbücher, vermutlich habe ich es irgendwann geschenkt bekommen. Zafons "Must read" habe ich natürlich gelesen. :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: Literaturhexle

Skadi Auriel

Mitglied
12. März 2021
54
35
12
publish.bookmundo.de
Gestern habe ich zufällig festgestellt, dass bei mir der "Der dunkle Wächter" von Zafon noch ungelesen im Kellerregal schlummert. Kennst du das auch? Ich lese normal keine Jugendbücher, vermutlich habe ich es irgendwann geschenkt bekommen. Zafons "Must read" habe ich natürlich gelesen.

Nein, das habe ich nicht. Nur "der Fürst des Nebels". Ich vermute aber wirklich, dass das mich mit Horrorbüchern angefixt hat.
 
  • Like
Reaktionen: Die Häsin

Ähnliche Themen