Vorstellungsrunde

supportadmin

Administrator
29. Oktober 2013
2.423
2.353
49
Buchinformationen und Rezensionen zu So tun, als ob es regnet von Iris Wolff
Kaufen
Über vier Generationen des 20. Jahrhunderts und vier Ländergrenzen hinweg erzählt Iris Wolff beglückend poetisch von Jacob, Henriette, Vicco und Hedda. Sie alle erfahren, wie fragil ihre Lebensentwürfe vor dem Hintergrund der Geschichte sind und dass das Zusammenspiel aus Freiheit und Anpassung, Zufall und freiem Willen stets in Bewegung ist.

Der Erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine junge Frau besucht nachts die „Geheime Gesellschaft der Schlaflosen“. Ein Motorradfahrer ist überzeugt, dass er sterben und die Mondlandung der Amerikaner versäumen wird. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. Iris Wolff bindet in „So tun, als ob es regnet“ vier ganz unterschiedliche Protagonisten zusammen und schafft durch die subtilen Querverbindungen ein einzigartiges Geflecht aus Perspektiven auf den je Anderen. Dies erlaubt den Figuren den Blick zurück, auf getroffene Entscheidungen, sowie nach vorne, auf das, was von einem Leben bleibt. Atmosphärisch, bildstark und zart verflicht die vielfach ausgezeichnete Autorin Iris Wolff ihre Romangeschichten zu einem Prosakunstwerk mit einem beeindruckenden Hallraum.

Wir lesen gemeinsam ab dem 30.05.22
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
13.996
30.795
49
Iris Wolff (Quelle: Klett-Cotta)

Iris Wolff, geboren in Hermannstadt, Siebenbürgen. Die Autorin wurde für ihr literarisches Schaffen mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter mit dem Marieluise-Fleißer-Preis und dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für ihr Gesamtwerk. Zuletzt erschien 2020 der Roman »Die Unschärfe der Welt«, der mit dem Evangelischen Buchpreis, dem Eichendorff-Literaturpreis, dem Preis der LiteraTour Nord sowie dem Solothurner Literaturpreis ausgezeichnet sowie unter die fünf Lieblingsbücher des Deutschen sowie des Deutschschweizer Buchhandels gewählt wurde. Die Autorin lebt in Freiburg im Breisgau.
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
13.996
30.795
49
Mir ist Iris Wolff erst 2020 mit ihrem grandiosen Roman
Buchinformationen und Rezensionen zu Die Unschärfe der Welt: Roman von Iris Wolff
Kaufen

aufgefallen. Da hatten andere "So tun, als ob es regnet", das als Hardcover im Otto Müller Verlag bereits 2017 erschienen ist, bereits genossen.

Ich freue mich nun riesig auf die TB Ausgabe, die wunderschön gestaltet ist. Die Einteilung erfolgt logischerweise nach den vier Erzählungen, die den Roman bilden.

Auf ein anregendes Leseerlebnis freuen sich zusammen mit mir:
@Christian1977 @milkysilvermoon @otegami @parden @Querleserin @Sassenach123 @wal.li und @Lesehorizont

Wir wünschen viel Spaß sowie eine intensive Diskusson! :reader1
 

otegami

Aktives Mitglied
17. Dezember 2021
816
2.746
44
69
'Der Erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf.'

Sorry, dass ich jetzt ein wenig klugscheißen muss, aaaaaber im 1. Weltkrieg gehörte das Burgenland noch nicht zu Österreich, sondern zu Ungarn! Das passierte erst 1921 auf Grund des Vertrages von Trianon im Jahre 1920!
Jahrzehntelang war das Burgenland ein sehr armes Land und wurde regelrecht von den Österreichern verspottet. (War für die Österreicher das, was für uns Deutschen die Ostfriesen sind! Ich kenne auch 'nette' Witze über die Burgenländer!)
 
  • Like
Reaktionen: Christian1977

Christian1977

Bekanntes Mitglied
8. Oktober 2021
1.008
4.248
49
45
Sorry, dass ich jetzt ein wenig klugscheißen muss, aaaaaber im 1. Weltkrieg gehörte das Burgenland noch nicht zu Österreich, sondern zu Ungarn!
Ich wollte gestern schon was dazu schreiben, habe es aber vergessen. Ich finde das überhaupt nicht klugscheißerig, sondern enorm wichtig. Denn ehrlich gesagt ist das ein ziemlicher Faux-Pas im Klappentext. Wenn schön "österreichisch", hätte man "österreichisch-ungarisch" schreiben müssen.

Aber: Offenbar hat Klett-Cotta das bemerkt oder genauso gesehen. Denn der hier zitierte Klappentext stammt von der älteren Ausgabe des österreichischen Otto-Müller-Verlages.
 
  • Stimme zu
Reaktionen: otegami