Vorstellung

Jochen Frech - Autor

Neues Mitglied
24. November 2014
16
4
4
www.jochenfrech.de
"DER SCHAKAL war gestern ..."

Liebe whatchaReadin-Leserinnen und -Leser,

für jeden Autor ist es eine große Ehre, mit berühmten Vorbildern verglichen zu werden. Ganz besonders habe ich mich daher gefreut, als ein Leser meine Thrillerserie TÖDLICHE DISTANZ in einem Atemzug nannte mit Frederick Forsythes Welterfolg DER SCHAKAL – und nehme dies zum Anlass, euch nun zu einer hoffentlich spannenden Leserunde einzuladen. Was euch erwartet? Die schier aussichtslose Hetzjagd auf einen Profikiller, der vor nichts zurückschreckt und mit einem Mord betraut wird, der die Welt ins Chaos stürzen könnte.

Erschienen sind die sieben Episoden von TÖDLICHE DISTANZ im eBook-Verlag dotbooks. Die Verlegerin Beate Kuckertz schreibt dazu: „Schnell, eiskalt, spannend: Die Thrillerserie des Jahres, in der es keine Grenze zwischen Fiktion und Realität zu geben scheint. Während ich Jochen Frechs TÖDLICHE DISTANZ las, hatte ich stets das Gefühl, einen doppelten Espresso getrunken zu haben, und das im Minutentakt!"

Worum geht es in TÖDLICHE DISTANZ:

„Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“

Die Sensation ist perfekt: Das mächtigste Land der Welt hat zum ersten Mal eine Präsidentin gewählt. Für eine Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist dies nicht akzeptabel: Jillian Blair muss sterben! Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird.

Von all dem ahnt die suspendierte deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie eine merkwürdige Patronenhülse findet. Sie beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Ohne zu wissen auf was sie sich eingelassen haben, geraten Linda und ihr engster Freund Max – ein Kryptologe und Computerfachmann – immer tiefer in den Strudel dieses bösartigen Komplotts … und rücken schließlich selbst ins Visier des Phantoms.

Nichts und niemand scheint den Auftragskiller daran hintern zu können, die Präsidentin der Vereinigten Staaten auf deutschem Boden und vor den Augen der ganzen Welt aus tödlicher Distanz zu exekutieren. Die Uhr tickt!

„Bis zum finalen Showdown steigert sich die auf mehreren Kontinenten spielende komplexe Handlung, nimmt immer mehr Fahrt auf und hat mich nicht mehr losgelassen“, urteilte der Rezensent Michael Wetzel. „Hochspannung ist also garantiert, und auch, wenn der Autor noch nicht lange im Geschäft ist, für mich spielt TÖDLICHE DISTANZ problemlos in einer Liga mit den Bestsellern von Forsyth, Ludlum, Clancy oder Remes!“ Nun bin ich auf eure Meinung gespannt!




Über den Autor:

Hier zitiere ich einfach den offiziellen Text von der dotbooks-Homepage: „Jochen Frech, geboren 1967, war fünf Jahre lang Angehöriger eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei und stand mit internationalen Anti-Terror-Spezialisten, Soldaten des britischen Special Air Service und Angehörigen des israelischen Geheimdienstes Mossad in Kontakt. Nach einem anschließenden Studium an der Polizeihochschule war er als Fachlehrer und Leiter der Sportbildungsstätte der Polizei des Landes Baden-Württemberg tätig; heute arbeitet er in der Führungsgruppe einer Bereitschaftspolizeidirektion und widmet sich, wann immer es ihm sein Dienst erlaubt, dem Schreiben von Kriminalromanen und Thrillern. 2013 erschien sein Debütroman HOCHSOMMERMORD bei btb, dem 2014 die Thrillerserie TÖDLICHE DISTANZ bei dotbooks folgte. Der Autor im Internet:www.jochenfrech.de | [DLMURL="http://toedliche-distanz.de/%E2%80%9C"]http://toedliche-distanz.de/“[/DLMURL]

Die Leserunde bei whatchaReadin:

Ich freue mich sehr auf die Leserunde mit euch – eure Fragen, euer Lob und natürlich auch eure Kritikpunkte. Verratet doch einfach schon einmal in eurer Bewerbungen, was euch an TÖDLICHE DISTANZ reizt?

Die Bewerbungsrunde endet am Sonntag, 07. Dezember 2014; der Verlag dotbooks (www.dotbooks.de) stellt 10 Freiexemplare der kompletten Thrillerserie zur Verfügung, die unter allen Bewerberinnen und Bewerbern verlost und rechtzeitig zum Beginn der Leserunde versandt werden. Bitte schreibt in eure Bewerbung direkt, ob ihr das eBook im MOBI-Format für den Kindle oder im EPUB-Format für alle anderen Lesegeräte braucht.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine spannende Leserunde!

Herzlichst
euer
Jochen Frech
www.jochenfrech.de | toedliche-distanz.de: TÖDLICHE DISTANZ - Thriller Neuerscheinung 2014 - Autor - Jochen Frech | info@jochenfrech.de



Autor: Jochen Frech
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chiawen

Aktives Mitglied
12. April 2014
418
377
34
Lüdenscheid
chiasbuecherecke.blogspot.co.at
Huhu,
eins vorweg ich bin eine Leseratte,Bürcherwurm, ... was auch immer und wenn mich ein Buch packt, dann ist es schnell ausgelesen! auf der einen Seite ist es schade, aber auf der anderen Seite kann ich dann mehr lesen.
Was hat mich gereizt?
Zuerst einmal sind mir die Cover ins Auge gestochen. Ich dachte mir "Hey das sieht nach Krimi/Thriller aus!" Da ich jetzt viel Fantasy gelesen habe, ist es mal eine willkommene Abwechslung.
Dann habe ich schnell den Klappentext von Band 1 gelesen und wusste das könnte was werden.

Problem war nur bzw. ist es immer noch etwas, dass ich etwas eingespannt bin. Deswegen hab eich erst überlegt ob es ich bewerbe oder nicht.
Ich habe a) die Hoffnung, dass die anderen langsamer lesen als ich normal und somit gut mitkomme und b) dass die Bücher mich fesseln ( da sie ja nicht so lang sind) und dann "schnell" zu lesen sind.
 
  • Like
Reaktionen: Jochen Frech - Autor

wal.li

Bekanntes Mitglied
1. Mai 2014
2.465
2.534
49
Hi, ich lese sehr gerne Krimis und Thriller. Von Jochen Frech habe ich vor kurzem "Hochsommermord" gelesen, was mir schon gut gefallen hat. Von "Tödliche Distanz" habe ich schon das erste Kapitel als Leseprobe gelesen und war am Überlegen mir die anderen Teile zu besorgen. Da habe ich gerade im richtigen Moment diese tolle Verlosung entdeckt und hatte dann auch noch Glück mit dem Gewinn. Ich habe mir die Teile schon auf den Reader gezogen und bin zum Lesen bereit.
Wenn das Buch spannend ist, kann ich langsames Lesen nicht versprechen. Da könnten schon eher die üblichen Termine um Weihnachten herum helfen.
LG walli :)
 

Marley

Autor
7. Oktober 2014
626
840
44
Melbourne
So. Ich bedanke mich erstmal für den Gewinn und freue mich auch sehr darauf anzufangen zu lesen. Es sieht aber so aus, als würde mir der erste Teil fehlen. Muss ich halt warten bis er nachgereicht wird.
Ich lese übrigens auch gerne Krimis/Thriller und leider viel zu selten von deutschen Autoren. Eine gute Gelegenheit einen neuen Autor kennenzulernen.
 

parden

Bekanntes Mitglied
13. April 2014
5.215
5.749
49
Niederrhein
www.litterae-artesque.blogspot.de
Auch ich bedanke mich für den Gewinn und freue mich auf die Leserunde. Ich muss allerdings zuvor noch ein anderes Buch zuende lesen, sonst komme ich durcheinander. Dann jedoch steige ich gerne ein! Bin schon sehr gespannt auf die Reihe, auf die ich schon länger ein Auge geworfen habe. Krimis und Thriller gehören zu meinen Lieblingsgenres! :)
 

Jochen Frech - Autor

Neues Mitglied
24. November 2014
16
4
4
www.jochenfrech.de
Auch ich bedanke mich für den Gewinn und freue mich auf die Leserunde. Ich muss allerdings zuvor noch ein anderes Buch zuende lesen, sonst komme ich durcheinander. Dann jedoch steige ich gerne ein! Bin schon sehr gespannt auf die Reihe, auf die ich schon länger ein Auge geworfen habe. Krimis und Thriller gehören zu meinen Lieblingsgenres! :)

Hallo Parden, das ist kein Problem. Jede und jeder hat ohnehin seine eigene Lesegeschwindigkeit und ich bleibe natürlich bis zum Ende der Leserunde am Ball :)
 

Jochen Frech - Autor

Neues Mitglied
24. November 2014
16
4
4
www.jochenfrech.de
Auch ich bedanke mich für den Gewinn und freue mich auf die Leserunde. Ich muss allerdings zuvor noch ein anderes Buch zuende lesen, sonst komme ich durcheinander. Dann jedoch steige ich gerne ein! Bin schon sehr gespannt auf die Reihe, auf die ich schon länger ein Auge geworfen habe. Krimis und Thriller gehören zu meinen Lieblingsgenres! :)

Hallo Parden, das ist kein Problem. Jede und jeder hat ohnehin seine eigene Lesegeschwindigkeit und ich bleibe natürlich bis zum Ende der Leserunde am Ball :)
So. Ich bedanke mich erstmal für den Gewinn und freue mich auch sehr darauf anzufangen zu lesen. Es sieht aber so aus, als würde mir der erste Teil fehlen. Muss ich halt warten bis er nachgereicht wird.
Ich lese übrigens auch gerne Krimis/Thriller und leider viel zu selten von deutschen Autoren. Eine gute Gelegenheit einen neuen Autor kennenzulernen.

Hallo Marley, ich hoffe Du hast zwischenzeitlich alle sieben Episoden auf Deinem Lesegerät!? LG
 

Jochen Frech - Autor

Neues Mitglied
24. November 2014
16
4
4
www.jochenfrech.de
Auch ich bedanke mich für den Gewinn und freue mich auf die Leserunde. Ich muss allerdings zuvor noch ein anderes Buch zuende lesen, sonst komme ich durcheinander. Dann jedoch steige ich gerne ein! Bin schon sehr gespannt auf die Reihe, auf die ich schon länger ein Auge geworfen habe. Krimis und Thriller gehören zu meinen Lieblingsgenres! :)

Hallo Parden, das ist kein Problem. Jede und jeder hat ohnehin seine eigene Lesegeschwindigkeit und ich bleibe natürlich bis zum Ende der Leserunde am Ball :)
So. Ich bedanke mich erstmal für den Gewinn und freue mich auch sehr darauf anzufangen zu lesen. Es sieht aber so aus, als würde mir der erste Teil fehlen. Muss ich halt warten bis er nachgereicht wird.
Ich lese übrigens auch gerne Krimis/Thriller und leider viel zu selten von deutschen Autoren. Eine gute Gelegenheit einen neuen Autor kennenzulernen.

Hallo Marley, ich hoffe Du hast zwischenzeitlich alle sieben Episoden auf Deinem Lesegerät!? LG
Hi, ich lese sehr gerne Krimis und Thriller. Von Jochen Frech habe ich vor kurzem "Hochsommermord" gelesen, was mir schon gut gefallen hat. Von "Tödliche Distanz" habe ich schon das erste Kapitel als Leseprobe gelesen und war am Überlegen mir die anderen Teile zu besorgen. Da habe ich gerade im richtigen Moment diese tolle Verlosung entdeckt und hatte dann auch noch Glück mit dem Gewinn. Ich habe mir die Teile schon auf den Reader gezogen und bin zum Lesen bereit.
Wenn das Buch spannend ist, kann ich langsames Lesen nicht versprechen. Da könnten schon eher die üblichen Termine um Weihnachten herum helfen.
LG walli :)

Hallo wal.li :) Freut mich natürlich, dass Dir mein Krimi und die erste Episode von TÖDLICHE DISTANZ gut gefallen haben. Wie schon einmal erwähnt gibt es keine Vorgaben zur Lesegeschwindigkeit... :) LG
 
  • Like
Reaktionen: wal.li

Marley

Autor
7. Oktober 2014
626
840
44
Melbourne
@Jochen Ja, der erste Teil ist mir sehr flott geschickt worden. Ich bin tatsächlich auch schon mit der Hälfte des ersten Teils durch.
 

parden

Bekanntes Mitglied
13. April 2014
5.215
5.749
49
Niederrhein
www.litterae-artesque.blogspot.de
Oh Mann, ich habe mich hier ja wirklich rar gemacht, *schäm* - ist sonst gar nicht meine Art. Ich weiß ja nicht, wie lange dieses Portal hier noch offen bleibt, aber für Januar habe ich diese Reihe nun definitiv auf meiner Leseliste. Advents- und Weihnachtszeit verliefen lesetechnisch irgendwie anders als geplant...

Erst einmal wünsche ich aber allen hier einen gelungenen Übergang ins neue Jahr und sage: auf ein gesundes Wiederlesen! :)
 
  • Like
Reaktionen: Chiawen

Neu in "gemeinsam lesen"