1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (22.04.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

  1. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.002
    Zustimmungen:
    3.773
    Han Kang gilt als die wichtigste literarische Stimme Koreas. Für "Die Vegetarierin" erhielt sie 2016 den Man Booker International Prize. Am 15. Februar wird der dritte Roman von ihr veröffentlicht:



    Wir starten zeitgleich mit unserer Leserunde.
    Wer möchte, kann hier noch vor Beginn ein paar Worte loswerden.
    Beispielsweise:
    Welche Erwartung habe ich an diesen Roman?
    Welche Erfahrungen habe ich bisher mit Büchern von Han Kang gemacht?
    Was reizt mich an "Deine kalten Hände"?

    etc. etc. etc.
    Oder lest einfach los :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  2. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    266
    Ich habe von Han Kang sowohl Die Vegetarierin, als auch Menschenwerk gelesen.



    Die Vegeatarierin fand ich besonders bizarr.

    Beide Bücher auf ihre Art sehr verstörend, sprachlich anspruchsvoll. Geniale Erzählperspektiven.
    Ich sehe gerade von Der Vegaetarierin habe ich nie eine Rezension geschrieben. Dazu sollte ich das Buch nochmal lesen. Bim gespannt, wie es dann wirkt.
     
  3. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.002
    Zustimmungen:
    3.773
    Ich kenne die Romane von Han Kang nur vom Namen nach und habe daher keine Ahnung, was auf mich zukommt.
    Ich hatte bei den ersten Seiten von "Deine kalten Hände" fürchterlich mit dem krassen Unterschied im Sprachstil zu dem Zusak-Roman "Nichts als ein Wunder" zu kämpfen.
    Im Vergleich zu Zusak habe ich Han Kang als sehr geradlinig in ihrer Ausdrucksweise empfunden. Wohltuend kurze Sätze, die jedoch gewaltige Bilder im Kopf auslösen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  4. kingofmusic

    kingofmusic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    297
    Ich hatte bisher noch gar nichts von Han Kang gelesen, wollte die beiden Vorgänger aber unbedingt mal lesen.
    Von daher geh ich völlig ohne Erwartungen an die Lektüre ran :) Das Einzige, was ich hoffe, ist, dass mir das Buch besser gefällt als "Die Mauer" von John Lanchester, was bei mir der erste Rohrkrepierer des Jahres war...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    1.317
    Für mich ist auch mein erster Versuch. Ich bin aber sehr gespannt, da ich im Vorfeld schon einiges gehört habe.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  6. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.418
    Zustimmungen:
    2.747
    Mich konnten beide Vorgängerbände sehr beeindrucken, ich kann mich den Worten von @ulrikerabe nur anschließen: verstörend und anspruchsvoll. Entsprechendes erwarte ich hier auch... :)
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...