Thema Starke Frauen - Themenleserunde ab 10. September 2019

renee

Bekanntes Mitglied
9. Februar 2019
3.027
6.214
49
Oh, noch mehr:
Buchinformationen und Rezensionen zu Eine überflüssige Frau von Rabih Alameddine
Buchinformationen und Rezensionen zu Stillhalten: Roman von Nina Jäckle
Beides sind Empfehlungen hier aus dem Forum gewesen:rolleyes:
Eine überflüssige Frau wartet auf mich. :)
 

renee

Bekanntes Mitglied
9. Februar 2019
3.027
6.214
49
  • Stimme zu
Reaktionen: Literaturhexle

renee

Bekanntes Mitglied
9. Februar 2019
3.027
6.214
49
Hast du es auch noch nicht gelesen?!?
Vielleicht schaffen wir es ja mal zusammen oder zeitnah hintereinander? Es brät immer mehr raus, wenn man sich austauschen kann :)
Nein hab es noch nicht gelesen, dann könnten wir doch eine kleine Leserunde veranstalten. Vielleicht ist der king dann auch dabei. :)
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
10.225
19.359
49
Und auch dieses habe ich noch. Kann auch von hier kommen. Dieses Binden der Füsse ist doch irgendwie eine alte chinesische Tradition. Überaus schmerzhaft! Kleinste Füsse galten wohl früher als schön. :rolleyes::eek::confused:
Die wilden Schwäne sind fast schon ein Klassiker. Sie stellen das Leben in China dar, wie es war für sie Frauen. Das Binden der Füße gehörte auch dazu. Aber mich regen Brutalitäten so auf. Deshalb kann ich auch keine historischen Romane mehr lesen...:confused:o_O:eek:
 
  • Like
Reaktionen: renee

Maria Braig

Mitglied
15. Dezember 2017
95
114
14
Osnabrück
www.maria-braig.de
Schon ein wenig älter, aber immer noch eines meiner Lieblingsbücher - leider verliehen und nicht mehr zurückbekommen. Irgendwann kaufe ich es noch einmal.

Buchinformationen und Rezensionen zu Tausend strahlende Sonnen von Khaled Hosseini
 

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.504
2.393
49
62
Schon ein wenig älter, aber immer noch eines meiner Lieblingsbücher - leider verliehen und nicht mehr zurückbekommen. Irgendwann kaufe ich es noch einmal.

Buchinformationen und Rezensionen zu Tausend strahlende Sonnen von Khaled Hosseini
Auch eines der Bücher, die ich meinen Kunden immer wieder empfehle!
 

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.504
2.393
49
62

Ein immer wieder berührendes Zeugnis von Mut und Tapferkeit findet man in dem Buch „Zwei alte Frauen“ von Velma Wallis.
Im Norden Alaskas wird seit Generationen eine Legende erzählt, eine Legende von Verrat und Tapferkeit:
die Legende erzählt von zwei alten Frauen, die in einem harten Winter von ihrem Volk ausgesetzt werden. Nach anfänglicher Resignation besinnen sich die beiden auf ihre Stärke und ihre Erfahrungen und kämpfen gemeinsam um´s Überleben.
Die Autorin Velma Wallis ist eine Angehörige dieses Stammes. Sie erzählt die Geschichte, die sie von ihrer Mutter gehört hat, in einfachen Worten. Doch dieser einfache Stil passt zum Inhalt und wirkt dadurch äußerst authentisch.
 

Querleserin

Bekanntes Mitglied
30. Dezember 2015
3.297
7.590
49
47
Wadern
querleserin.blogspot.com

Diese Biographie hat mich vor vielen Jahren gepackt und ist auch im Fernsehen ausgestrahlt worden. Immerwahr ist die Ehefrau des Nibelpreisträgers Fritz Habers gewesen, der Miterfinder des bekannten Haber-Boschs-Verfahrens zur Synthese von Ammoniak. Auf dieser chemischen Verbindung basieren unsere Kunstdünger, allerdings auch Sprengstoffe. Haber hat aber den Einsatz von Chlorgas im 1. Weltkrieg vorangetrieben, dagegen hat seine Frau gekämpft, die als eine der ersten Frauen in Chemie promoviert hat, dann jedoch zurückgedrängt wurde. Sehr interessant - nicht nur für Chemielehrerinnen ;)
 

kingofmusic

Bekanntes Mitglied
30. Oktober 2018
4.060
7.790
49
45
So, ich bin mit meinem Beitrag zu dieser Runde (
Buchinformationen und Rezensionen zu nie wieder zurück: Roman von Maria Braig
) fertig ;). Hat mir wieder sehr gut gefallen. Meine Rezension folgt am Montag!
 

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.504
2.393
49
62

Diese Biographie hat mich vor vielen Jahren gepackt und ist auch im Fernsehen ausgestrahlt worden. Immerwahr ist die Ehefrau des Nibelpreisträgers Fritz Habers gewesen, der Miterfinder des bekannten Haber-Boschs-Verfahrens zur Synthese von Ammoniak. Auf dieser chemischen Verbindung basieren unsere Kunstdünger, allerdings auch Sprengstoffe. Haber hat aber den Einsatz von Chlorgas im 1. Weltkrieg vorangetrieben, dagegen hat seine Frau gekämpft, die als eine der ersten Frauen in Chemie promoviert hat, dann jedoch zurückgedrängt wurde. Sehr interessant - nicht nur für Chemielehrerinnen ;)
Dieses Buch hat mir auch sehr gut gefallen, zumal ich gelernte Chemielaborantin bin!