1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (17.12.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Sony gibt auf

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von supportadmin, 9. Mai 2014.

Tags:
  1. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    1.973
    Kindle oder nicht Kindle - das war und ist oft die Frage beim Kauf eines neuen E-Book-Readers.

    Schwören die einen auf die perfekte Integration von Kindle und Online-Shop, ist den anderen die Marktmacht des Riesen Amazon nicht ganz geheuer. Sie suchen nach Alternativen.

    Wer auf den Sony Reader gesetzt hat, der hat eventuell auf das falsche Pferd gesetzt. Denn der deutsche Sony Reader Store schließt sein Pforten. Mitte Juni ist Schluß. Ein kleiner Trost. Kobo will die Sony Kunden übernehmen.

    Mehr dazu:
    http://www.e-book-news.de/sony-kapituliert-deutscher-reader-store-schliesst-leser-gehen-ins-exil/

    e-book-news.de » Sony kapituliert: Deutscher Reader Store schliesst, Kobo übernimmt

    Spät gestartet, früh gescheitert: Nach zwei Jahren schließt Sonys deutscher Reader-Store die Pforten - und setzt die Leser mitsamt Büchern vor die Tür.
    e-book-news.de
     
  2. Batt.Bucher.Basel

    Batt.Bucher.Basel Gold Mitglied
    1. Batt Bucher Basel

    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    43
    Als Sony seinen neusten herausbrachte, war es wohl schon klar, dass Sony aufhört: Das Gerät kam ohne eigene Lichtquelle zu einer Zeit, als dies schon als Killerfeature galt.
    Nun ja, es gibt ja noch ein paar "gute" eReader!
     
  3. Börgdahl

    Börgdahl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2014
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    99
    Mein erster eReader war auch ein Sony, damals recht teuer, aber eben mein Einstieg in diese Welt.
    Da ich früher immer dachte, dass nur ein eBook auf einen eReader passt, haben wir derzeit fünf Geräte im Haushalt. 2 x Sony, 1 x bookeen und 2 x kindle. Sind aber noch alle in Gebrauch. Die, auf denen ich nicht lese verleihe ich regelmäßig.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  4. Sylli

    Sylli Gast

    Ebenso, anno 2011. Und ich war bis Juli 2017 sehr glücklich damit. Dann hat der Akku den Geist aufgegeben und war nicht wieder zu beleben.
    Einen Kindle wollte ich nie, weil ich ja einen Zugang zur "Onleihe" brauche, was die Auswahl schon ziemlich einschränkt.
    Ich hab mich schließlich für einen Tolino 4 HD entschieden, und bin wirklich sehr zufrieden damit.
     
  5. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    2.359
    Wir haben mittlerweile zwei Tolinos im Haus. Einen zweier und einen vierer. Beide laufen prima!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  6. Sylli

    Sylli Gast

    Das ist sehr erfreulich! Anfangs hatte ich mit meinem Tolino beim Umblättern Probleme. Von Sony war ich gewohnt, dass ein sanftes Streicheln genügte, und schon war die nächste Seite da. Der Tolino wollte erst immer zwei oder drei Streicheleinheiten, und das hat genervt. Mittlerweile hat sich aber alles von allein in Wohlgefallen aufgelöst.:)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. R. Bote

    R. Bote Autor

    Registriert seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    206
    Ich wusste bis jetzt nicht mal, dass Sony einen eigenen Shop hat, obwohl ich einen Sony-Reader habe. Gut, ich gehöre auch zu der Fraktion, die die epub-Dateien via USB auf den Reader schiebt. Scheint aber so, als wäre das Aus ganz gut abgefedert worden - oder gibt es einen Haken, dessentwegen ein nennenswerter Anteil der Betroffenen den Wechsel zu Kobo nicht oder nur mit Zahnschmerzen mitmachen würde?
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...