Social-Reading-Plattformen im Vergleich: Was Autoren davon haben

supportadmin

Administrator
29. Oktober 2013
2.453
2.425
49
Der Journalist und Autor Matthias Matting hat in seiner Selfpublisherbibel verschiedene Social Reading Plattformen miteinander verglichen und Ihre Möglichkeiten für Autoren beleuchtet.

Verglichen werden Goodreads, Lovelybooks, Flipintu (noch in Beta) und whatchareadin. Das freut mich wirklich in dieser Liste als einer von vier aufzutauchen.
Neben den 25 Millionen Usern von Goodreads fühle ich mich aktuell aber doch irgendwie wie ein Schlauchboot neben einem Flugzeugträger.

http://www.selfpublisherbibel.de/social-reading-plattformen-im-vergleich-was-autoren-davon-haben/
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.458
10.008
49
München
Mensch Helmut, erst Buchreport, dann Literatur-Café und jetzt die SelfPub-Bibel. Die Seite muss ja ein Erfolg werden. ;)
Ja, @Mile , das ist toll. Ich bin auch ziemlich geplättet. Literatur-Cafe hatte ich ja selber angeschrieben und eigentlich gar nicht mit einer Reaktion gerechnet, weil meine Annahme war, dass die sicher unzählige Anfragen bekommen. Aber ich dachte mir einen Versuch ist es wert. Und siehe da, zwei Stunden später kam die Interview-Anfrage.
An Buchreport habe ich nicht geschrieben, die haben den Artikel von sich aus gemacht ;)
Jetzt muss halt noch ein wenig mehr Leben in die Bude kommen, sprich ich muss zusehen möglichst viele Leser zu erreichen, die dann fleissig diskutieren, wodurch indirekt auch wieder die Autoren profitieren.
 

supportadmin

Administrator
29. Oktober 2013
2.453
2.425
49
@Ardy - auf diesem Weg herzlich willkommen auf whatchareadin. Schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast.
 
  • Like
Reaktionen: Ardy

Rainer Zenz

Mitglied
16. Mai 2014
67
33
12
Berlin
www.rainerzenz.de
Was mir hier erstmal ganz grundsätzlich sympathisch ist, ist die Unabhängigkeit. Vollständig kann sie zwar nicht sein, dazu müsste so ein Projekt durch Spenden o. ä. finanziert sein, aber die Richtung stimmt. Da wünsche ich mir, dass das durch ordentlich steigende Teilnehmerzahlen honoriert wird und die Unabhängigkeit erhalten und ausgebaut werden kann.
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.458
10.008
49
München
Da wünsche ich mir, dass das durch ordentlich steigende Teilnehmerzahlen honoriert wird und die Unabhängigkeit erhalten und ausgebaut werden kann.

Danke, @Rainer Zenz . Ja, die Plattform steht und fällt natürlich damit, dass möglichst viele Teilnehmer hierher kommen und sich aktiv an den Buchdiskussionen beteiligen. Je mehr, je besser. Aber ich bin mittlerweile ganz zuversichtlich.
 
  • Like
Reaktionen: ManfredsBücherregal

Neu in "gemeinsam lesen"