1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (5/5*) zu Zugzwang von Ronan Bennett.

Dieses Thema im Forum "Krimis & Thriller" wurde erstellt von Wuff, 31. August 2018.

  1. Wuff

    Wuff Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Empfehlenswerter historischer Schach-Thriller

    Einer der besten "Schachromane", die ich bislang gelesen habe. Spannend, psychologisch ausgereift, gerade auch in der Charakterdarstellung; ein Kapitel russische Geschichte raffiniert verpackt dargereicht - und, was leider nicht selbstverständlich ist für diese Art Bücher - nahezu fehlerfreie Darstellungen des Geschehens um und der Kämpfe auf den 64 Feldern. Oft schleichen sich hier spätestens durch die Arbeit schachlich nicht versierter Übersetzer (und die Korrektur durch Lektoren, die davon offenbar ebenso wenig verstehen) geradezu ärgerlich-dümmliche Missgeschicke ein. Das ist hier nicht der Fall, es ist intelligent und macht Spaß, den Verbindungen zwischen dem Schachspiel und den politischen Ränken zu verfolgen, die der Autor zeichnet. Richtig gute Unterhaltung, sehr empfehlenswert.

    [Man verzeihe mir, dass ich nun hier ein wenig Fülltext anbringe. Ich bin von Reliwa hierher gewechselt, das zum 1. Oktober 2018 eingestellt wird - und dort gab es diese Anforderung von 150 Worten je Rezension nicht. Meine - wenigen - Rezensionen wollte ich aber gern von dort hierher mitnehmen... und bei diesem Buch ist die Lektüre schon länger her, so dass ich keine weiteren Details mehr nachtragen kann.]

     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...