1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension (5/5*) zu Drei Dates mit Santa (Liebe, Chick-lit, Humor) von Saskia Louis.

Dieses Thema im Forum "Humor" wurde erstellt von claudi-1963, 18. Dezember 2017.

  1. claudi-1963

    claudi-1963 Silber Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2015
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    72
    Wen die Liebe fast Weihnachten verhindert hätte!

    <strong>"Das ganze Jahr über denke ich: schlimmer kann es nicht werden. Aber dann kommt immer Weihnachten." (Karl de Laer) </strong>
    Wieder einmal ist Weihnachten in Himmlespfort und Noelle (genannt Elly) die Postangestellte ist wie jedes Jahr völlig gestresst. Am liebsten würde sie ja die Zeit nach vorne drehen, den Weihnachten ist für sie die schlimmste Zeit im Jahr, nichts hasst sie mehr. Deshalb möchte sie diese Tage auch am liebsten mit Freundin Romi verbringen. Doch leider macht ihr da Amor einen Strich durch die Rechnung, den er schickt seinen Pfeil ausgerechnet an Romi und ihrem neuen Lover. Zur selben Zeit verbringt Santa Claus seinen Urlaub auf Bali, seine Geschäfte hat er dieses Jahr auf Probe, an seinen Sohn CJ übertragen. Da CJ keine Fehler machen will, nimmt er alles ober genau, dabei stellt er fest das schon lange keine Weihnachtspost mehr aus Deutschland gekommen ist. Darum macht er sich auf nach Himmlespfort, um diese persönlich abzuholen, ohne zu ahnen, das dies ein schwieriges Unterfangen werden wird. Den Elly glaubt ihm nicht und will die Briefe nicht herausrücken, darum muss CJ alle Energie einsetzen, um Elly die Weihnachtsfreude wieder näher zubringen. Das Amor dann ausgerechnet CJ und Elly als neues Liebespaar auserkoren hat, passt Oberelfe Merry ganz und gar nicht und sie versucht alles, um es zu verhindern.

    <strong>Meine Meinung:
    Eine wunderbare Geschichte mit einem gut kreierten Cover stimmt uns auf Weihnachten ein. Dem Autorenquartett Saskia Louis, Julia Bohndorf, Julia Lalena Stöcken und Marie Weißdorn ist hier ein schönes, humorvolles Weihnachtsmärchen gelungen. Ich war erstaunt wie die vier Autorinnen diese tolle Geschichte hinbekommen haben. Eingeteilt in 24 kurzen Kapiteln, ist dieses Buch auch sehr gut als Adventskalender geeignet. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut, sodass man regelrecht in den Bann gezogen wird. Bei einigen Szenen hatte ich dann auch wunderschöne Bilder vor Augen, wie z.B. beim Geschenke verpacken am Nordpol, das mich gleich an einen Weihnachtsfilm erinnerte. Die vier Charaktere Elly, CJ, Merry und Amor, die jeweils von einer Autorin übernommen wurden, fand ich sehr gut durchdacht. Ich hoffe, das dieses Quartett noch weitere so schöne Geschichten sich ausdenkt, vielleicht ja zum nächsten Weihnachtsfest? Von mir jedenfalls bekommt diese romantisch, humorvolle Liebesgeschichte 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung. <strong>



     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...