1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Schöner lesen mit whatchareadin
In Leserunden über Deine Lieblingsbücher plaudern, ein eigenes Lesetagebuch und Buchregal anlegen, das und viel mehr kannst Du bei whatchareadin. Jetzt anmelden.

Rezension Rezension (5/5*) zu Die Kinder der Götter von Pamela Gelfert.

Dieses Thema im Forum "Fantasy & Phantastik" wurde erstellt von Schneeleopard, 14. November 2017.

  1. Schneeleopard

    Schneeleopard Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    48
    Packender Fantasyroman

    Die Götter wollen ihre Kräfte messen und haben sich auf einen von Hades vorgeschlagenen Wettkampf eingelassen. Jeder von ihnen wählt sich einen Menschen aus, den er mit seinen Kräften ausstattet und lässt diesen gegen die anderen Erwählten antreten. Zwar erhalten die Auserwählten einzigartige Macht, aber diese Macht hat einen hohen Preis. Ihr Leben wird vom Kampf bestimmt, eine Niederlage bedeutet den Tod.
    Eines Tages landet die junge Katherine Loriala auf dem Schiff von Piraten. Doch es sind keine gewöhnlichen Piraten, denn der junge Kapitän ist von Poseidon auserwählt. Unfreiwillig wird sie in den Wettkampf der Götter mit hineingezogen und muss lernen, um ihr Leben zu kämpfen. Das Buch ist sehr packend geschrieben, die Schlachten sind sehr bildhaft und was mir besonders gefällt, ist die Charakterentwicklung von Katherine. Wirkt sie am Anfang eingebildet, entwickelt sie sich zu einer starken jungen Frau. Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise den Kapitän Samuel, der in jeder Situation eine starke Ruhe ausstrahlt, habe ich sehr ins Herz geschlossen

    Leser von "Die Kinder der Götter" haben auch gelesen
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...