1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (5/5*) zu Die Aussenseiter und das Buch der Schatten von Nicole Fünfstück.

Dieses Thema im Forum "Fantasy & Phantastik" wurde erstellt von huskie-style, 11. November 2018.

  1. huskie-style

    huskie-style Silber Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    135
    spannend und geheimnisvoll

    Wenn ein Jugendbuch dazu führt, dass meine Tochter sich tatsächlich dazu aufrafft, ihre erste Rezension schreiben zu wollen, muss es schon etwas Besonderes sein. HIer ihre Rezension dazu, die ich hier veröffentlichen darf:
    "Christina ist ein schüchternes Mädchen, das nach der Scheidung ihrer Eltern mit ihrer Mutter in ihre Geburtsstadt zieht. Auf der Suche nach einem Buch aus den Jugendzeiten der Mutter, das Christina ihr zum Geburtstag schenken will, entdeckt sie in einer Buchhandlung ein Tagebuch. In diesem Tagebuch steht nur ein geheimnisvoller Reim, den Christina noch lesen kann, bevor das Buch kaputt ging.

    Wieder zu Hause angekommen, beginnen sich gruselige Dinge abzuspielen. Schatten erscheinen, Kinder werden ermordet und sie wird mit ihren neuen Freunden, Noah und Jo bedroht. Die drei gehen den Geschehnissen auf den Grund. Doch kurz darauf schweben sie in Lebensgefahr. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, um nicht die Spannung zu nehmen.

    Ich konnte mich gut in die verschiedenen Personen hineinversetzen, da sie sehr genau und lebensecht beschrieben sind. Jede Kleinigkeit wurde genauestens beschrieben, was ich sehr toll finde.

    Für mich als 13-jährige war das Buch sehr verständlich. Es gab natürlich auch das ein oder andere Wort, das ich nicht verstanden habe, aber durch Nachfragen habe ich dann herausgefunden, was es bedeutet. Aber an sich habe ich alles gut verstanden.

    Mir hat das Buch super gefallen, da man den Nervenkitzel miterleben konnte. Besonders toll fand ich die Stelle im Buchhandel, als Christina das geheimnisvolle Buch entdeckte.

    Ich denke, das Buch ist ungefähr für 12-jährige und Ältere geeignet, und dürfte selbst meinem Papa gefallen."

     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...