Rezension (5/5*) zu Der Gotteswahn von Richard Dawkins.

Rolf Hartmann

Neues Mitglied
14. Januar 2020
5
0
3
Braunschweig
Buchinformationen und Rezensionen zu Der Gotteswahn von Richard Dawkins
Kaufen
Nicht dass ich der Aufklärung

Nicht dass ich der Aufklärung bedürft hätte. Von der Religion habe ich mich schon lange gelöst. Aber Der Gotteswahn war für mich eine Bestätigung. Tatsächlich sind darin viele Gedankengänge enthalten, die auch ich mir schon gemacht habe. Wie zum Beispiel, der Gott der Lücken, also dass man immer dort Gott einsetzt, wo die Wissenschaft noch keine Erklärung zu bieten hat und dass diese Lücke immer weiter weg wandert. Das hat mich dann schon überrascht. Immerhin, Richard Dawkins studierte Biologie in Oxford und wurde anschließend am dortigen New College Dozent für Zoologie. Schon bald übernahm er den Lehrstuhl für „Öffentliches Verständnis von Wissenschaft“, den er bis 2008 innehatte. Durch sein Buch „Das egoistische Gen“ wurde Richard Dawkins weit über wissenschaftliche Kreise hinaus bekannt; das Buch gilt als eines der zentralen Werke der Evolutionsbiologie. Dawkins ist erklärter Atheist und vehementer Streiter für die Ideen der Aufklärung.

von: Walter Isaacson
von: Edward Snowden
von: Richard Dawkins
 

Neu in "gemeinsam lesen"