Rezension Rezension (4/5*) zu Umleitung: Mysteryserie Gaias Schatten, Band 4 von Anne-Catrin Jacob.

lord-byron

Aktives Mitglied
Was geschah am Diebsteig?

An der Wendeschleife Diebsteig geschehen immer wieder seltsame Dinge. Die Straßenbahnen fahren plötzlich nicht mehr, oder die Türen öffnen sich nicht.... Als plötzlich Tom Köhlers Stiefbruder Erik auf seiner Tour verschwindet und nur seine Straßenbahn und sein angebissenes Brot zurückbleiben, beginnt Tom der Sache nachzugehen. Was geschah am Diebsteig und wer ist das Mädchen, das dort immer wieder gesehen wird?

Der 4. Band der Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Vielleser können sich zwar denken, was vor sich geht, aber trotzdem lässt sich das Buch gut und flüssig lesen. Langeweile kamen bei den 72 Seiten natürlich nicht auf. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, dem ich sehr gerne gefolgt bin.

Ich finde es schade, dass die Geschichten so kurz sind. Sie haben wirklich potenzial und auch aus dieser Idee, hätte man einen ganzen Roman machen können. Ich werde den Namen der Autorin auf jeden Fall im Auge behalten.

Was ich noch erwähnen wollte ist, dass man mit diesen Novellen wirklich eine tolle Möglichkeit hat, neue Autoren kennenzulernen. Ob als Taschenbuch oder eBook, der Preis ist klein, die Bücher sind wirklich sehr schön gestaltet und es lohnt sich, wenn man sich die Büchlein ins Regal stellt.

Leider vergesse ich oft auf die beiden Illustrationen hinzuweisen, die in jedem Buch zu finden sind. Es gibt hier wirklich kaum etwas zu meckern und darum vergebe ich auch sehr gute 4 von 5 Punkten und eine Leseempfehlung für alle, die sich auch gerne mal an was neues wagen und unbekannten Autoren eine Chance geben.

© Beate Senft

 

Neu in "gemeinsam lesen"