1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (25.06.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (4/5*) zu Trigger: Psychothriller von Wulf Dorn.

Dieses Thema im Forum "Krimis & Thriller" wurde erstellt von Eggi1972, 7. Juni 2018.

Tags:
  1. Eggi1972

    Eggi1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    14
    Ein Thriller der zu fesseln weiß

    Was soll ich bei diesem Buch schreiben? Es ist ein Buch welches einem wirklich den Atem raubt. Es zeigt einem die tiefen Abgründe des menschlichen Geistes!

    Schon bei den ersten Seiten fragt man sich, z.B. wie es sein kann, dass die Patientin einfach weg ist. Wer hat Sie entführt? Wie kann es sein, dass in einer Psychiatrie Akten über Patienten verschwinden?

    Immer mehr wird aber auch der Psychiater Mark Behrendt zu einer leitenden Figur in dem gut zu lesenden Thriller von Wulf Dorn. Erst ist er der Freund, der Ellen immer weiter hilft, die immer mehr Angst hat, über das was passiert ist zu erzählen und niemanden mehr vertraut. Aber dann wird auch dieses Verhältnis stark getrübt!

    Man geht immer mehr in den Albträumen von Ellen auf. Sie werden immer härter und man denkt immer mehr, dass sie den Täter gleich bekommt und sie immer näher an den Täter herankommt. Aber es ist wie das Hase und Igelspiel - der Entführer ist immer ein Schritt weiter.

    Der Thriller besticht durch ein sehr hohes Tempo. Aber er ist auch sehr detailreich, so dass man immer wieder die Ängste in seinem eigenen Kopf zu spüren bekommt. Es ist teilweise empfehlenswert, dass man das Buch einfach einmal zu Seite legt, und das gelesene einfach einmal überdenkt oder es auf sich wirken lässt.

    Auch kann ich so viel sagen, dass dieses Buch einfach zu der Kategorie Bücher gehört, die ein klares aber auch sehr überraschendes Ende bekommen.

    Ich kann jedem nur eines sagen, lest dieses Buch und lasst euch überraschen! Es steckt so viel Wahres darin und zeigt etwas auf, was wir wohl nie komplett verstehen werden - die menschliche Psyche.

    Ich kann nur jedem der Psychothriller mag dieses Taschenbuch ans Herz legen und ich freue mich schon auf den nächsten Roman von Wulf Dorn, der wirklich ein brillanter Erzähler ist, der einen einfach gut fesseln kann.

    http://www.literaturlounge.eu

    Interview mit Lukas Hartmann

    Literaturlounge.eu die Seite mit dem Literaturradio bei Laut.fm
    literaturlounge.eu


     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...