1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension (4/5*) zu Tasty: Das Original - Genial einfach kochen mit den beliebtesten Tasty-Rezepte.

Dieses Thema im Forum "Sachbücher" wurde erstellt von Helios, 7. August 2018.

  1. Helios

    Helios Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Ein erfolgreicher Blog sammelt seine besten Rezepte.

    Tasty ist ein Kochblog, der zu BuzzFeed gehört und somit einer der meistbesuchten Kochblogs der Welt ist. Was ja auch kein Wunder ist, sind die Rezepte dort doch alle simple & tasty, also einfach & lecker. Für dieses Buch nun wurden jene 80 Rezepte genommen, welche auf dem Blog die meisten Likes bekommen haben. Daher sollte es nicht verwundern, dass die Mehrheit der Rezepte hier Süßspeisen sind.
    Da es sich hier um einen erfolgreichen Kochblog handelt, ist es beinahe schon selbstverständlich, dass die Fotos fantastisch sind. Das Buch lädt einfach herrlich zum Blättern und Schwelgen ein. In diesem Sinne ist ein Buch viel angenehmer als ein Blog, auf dem man sich umständlich durchklicken muss, sowie mit Ladezeiten und Werbung zu kämpfen hat. Tatsächlich hat eine Bekannte von mir ihre liebsten Tasty-Rezepte ausgedruckt und in einem Ordner gesammelt, weil sie nicht immer online gehen möchte. Deshalb ist es natürlich super, dass es jetzt dieses Buch gibt.
    Die Rezepte, allesamt so einfach wie möglich gehalten, sind in 9 Kapitel unterteilt: Party, Landküche, Süßes, Klassiker, Vegetarisch, Die Besten, Aus aller Welt, Trendiges, Bälle & Ringe. Sorry, aber mit dieser Unterteilung kann ich nicht viel anfangen. Bei so manchem Rezept habe ich mich gefragt, warum das hier drinnen ist. Aber klassische Gliederungen sind heute halt nicht mehr modern. Zum Glück gibt es als Entschädigung dafür ein sehr gutes Register am Ende, mit dem man die gewünschten Rezepte sehr schnell findet.
    Die hier vorgestellten Speisen sind eine bunte Mischung aller möglichen Kategorien. Was erwartet man auch anderes, wenn ein Blog einfach seine 80 besten Rezepte nimmt. Wir haben also typische Kartoffel- und Burger-Gerichte aus den USA, mexikanische, italienische und viele weitere Speisen, mit Fleisch, ohne Fleisch, süß oder salzig, warm oder kalt, klein oder groß. Ich finde das sehr toll, so eine bunte Mischung an Rezepten zu haben. Angeregt durch tolle Bilder wird man einfach motiviert mal etwas zu kochen, was eher untypisch für einen selbst ist. Zumal die meisten Zutaten hier nicht schwierig zu beschaffen und die einzelnen Kochschritte nicht allzu schwierig sind.
    Ich selbst habe sofort das Tropische Ananas-Hühnchen (S. 136) ausprobiert. Sehr lecker! Aber auch ansonsten kann ich aus meiner Erfahrung mit dem Tasty-Blog sagen, dass die Rezepte funktionieren und auch wirklich gut sind.
    Fazit: Empfehlenswert.

     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...