1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (10.12.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (4/5*) zu Never Loved Before: Roman (Never-Serie, Band 1) von Monica Murphy.

Dieses Thema im Forum "Gegenwartsliteratur" wurde erstellt von nicigirl85, 4. August 2018.

  1. nicigirl85

    nicigirl85 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    CSI trifft auf Leidenschaft und Erotik...

    Aufgrund des hübschen Covers und des mysteriösen Klappentextes wollte ich dieses Buch unbedingt lesen und bekam etwas völlig anderes geboten als ich erwartet hatte. Und gleich vorweg: ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen und Erotikromane sind ebenfalls nicht wirklich mein Metier.

    In der Geschichte geht es um Katie und Will, denen als Kinder etwas Schreckliches passiert ist. Katherine wurde als 12 Jährige verschleppt und grausam misshandelt und einst rettete Will sie aus den Fängen ihres Peinigers. Nie wird sie die schrecklichen Erlebnisse vergessen können, genauso wie sie Will, ihren ehemaligen Helden, nicht vergessen kann. Was macht er jetzt? Ob es ihm wohl gut geht?

    Die Handlung wird uns über drei Ich- Erzähler nahe gebracht, denn mal begleiten wir Katie, mal Will und mal Ethan. Durch diese Perspektivwahl erhalten wir tiefe Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von allen wichtigen Charakteren, was ich richtig gut fand. Zudem erleben wir im steten Wechsel mal die Vergangenheit und mal die Gegenwart, so dass sehr viel Spannung aufgebaut wird.

    Die Autorin geht wirklich sehr gefühlvoll und einfühlsam mit dem Thema sexuellen Missbrauch an Kindern um. Es wird stets nur angedeutet, nie muss man als Leser die grausamen Taten mitlesen, sondern es bleibt der eigenen Vorstellungskraft vorbehalten, was man sich da ausmalt.

    Katie hatte ich bereits auf den ersten Seiten direkt ins Herz geschlossen. Sie tut einem enorm leid, weil sie so Schreckliches erleiden musste und dennoch versucht sie immer wieder alles zu verarbeiten. Die Szenen bei der Psychologin empfand ich als sehr realistisch geschildert, auch ihre Hin- und Hergerissenheit was Ethan betrifft. Man darf nicht vergessen, dass sie sich nicht wie eine normale 20 Jährige verhalten kann, weil sie keinerlei Übung hat, da sie ja ewig zurückgezogen gelebt hat. Daher hat es mich persönlich nur wenig gestört, dass sie an manchen Stellen enorm naiv agiert, aber eben nur weil ihr die Erfahrung fehlt.

    Vor Ethan hatte ich am Anfang richtig Angst, denn er gibt sich ja wirklich wie ein Stalker und Psychopath. Erst im Verlauf der Geschichte merkt man warum er tut, was er eben macht und das nie ohne schlechten Hintergedanken. Auch hier müssen wir daran denken, dass er eine schlimme Kindheit hatte und demnach hat er sich doch enorm positiv entwickelt.

    Die erotischen Szenen empfand ich als sehr ansprechend beschrieben, haben mich aber bei der Thematik Missbrauch etwas verwirrt, aber letztendlich benötigt jeder Mensch irgendwann wieder Normalität und natürlich auch Intimität.

    Die Handlung ist an manchen Stellen vorhersehbar, was mich aber bei der Art der Lektüre nicht gestört hat.

    Die Schreibe der Autorin lässt sich ansonsten ungemein flüssig lesen, ich flog nur so durch die Seiten, einfach weil ich wissen wollte, ob Katie aus ihrem Schneckenhaus heraus kommt.

    Das Buch endet mit einem gemeinen Cliffhanger, so dass man wohl oder übel gezwungen ist auch den zweiten Band zu lesen, wenn man mehr erfahren will.

    Fazit: Als leicht zu lesende Urlaubslektüre ideal. Wer sich gänzlich vor dem Thema Missbrauch an Kindern sträubt, der sollte die Finger vom Buch lassen. Ich wurde durchaus positiv überrascht und empfehle es daher.

     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...