Rezension Rezension (4/5*) zu In den Fängen des Löwen: Thriller von Mons Kallentoft.

ulrikerabe

Bekanntes Mitglied
14. August 2017
2.907
6.919
49
Wien
www.facebook.com
Buchinformationen und Rezensionen zu In den Fängen des Löwen: Thriller von Mons Kallentoft
Kaufen
Zacks Dilemma

Es ist ein grausamer Mord an einem elfjährigen Jungen, den die Stockholmer Sondereinheit für Gewaltverbrechen beschäftigt. Ausgestellt, wie gekreuzigt montiert auf einem Fabrikschornstein wurde Ismael, der aus einem Asylwerberheim abgängig war, aufgefunden. Und wieder ist es ein Wespennest, in das Zack Herry und das gesamte Team stoßen.
Kinderhandel, Missbrauch , Macht, Geldgier, Rache und toxische Besessenheit: „ In den Fängen des Löwen“ der zweite Band aus der Krimireihe um Zack Herry von Mons Kallentoft und seinem Co-Autor Markus Lutteman ist eindeutig in das Genre „Nordic Noir“ einzureihen. Dunkel, hart, schnell, brutal. Getragen wird diese Riehe von dem äußerste fragwürdigen Protagonisten. Zack Herry ist ein Getriebener.
„Dieser brillante, schöne junge Polizist. Der zugleich so kaputt ist.“ Aufgerieben und zerrissen zwischen seinem herausforderndem Polizeialltag und seiner Suche, den Süchten und Sehnsüchten abseits. Der Fall, seine Vergangenheit, seine Freundschaft und Verbundenheit zu einem Kriminellen, es gibt kein Schwarz und kein Weiß in Zacks Leben, die Grenzen verschieben sich, verschwimmen. Die Autoren schaffen es, diesen inneren Zwiespalt des Protagonisten, intensiv und eindringlich zu beschreiben. Zacks Dilemma ist wesentlich für das Voranschreiten der Handlung. Ja, es mag klischeehaft sein, der böse, böse Junge mit dem verletzten weichen Kern. Aber das Buch ist derart spannend, dass man das beim Lesen gerne vergisst.