Rezension (4/5*) zu Book of Night von Holly Black

Adorable.Books

Mitglied
2. Oktober 2018
74
3
10
34
Leipzig
tolle magische Geschichte

Das Cover hat mich sofort angesprochen, weswegen ich nicht dumherum kam es zu lesen. Jedoch kann ich nicht verstehen, dass das Buch mit 'Erster Roman für Erwachsene' beworben wird. Ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, vielleicht sollte ich das mal nachholen, aber nachvollziehen kann ich es nicht.
Vom Schreibstil her ist das Buch toll. Ich konnte es fast in einem Rutsch durchlesen. Jedoch hat mich die ganze Geschichte nicht so recht abgeholt. Ich habe keine Ahnung woran es genau lag aber die ganze Zeit hatte ich das Gefühl, dass ich noch in der Anfangserklärungsphase bin und da kam ich das ganze Buch über nicht so recht raus. Vielleicht lag es auch einfach an der nicht wirklich vorhandenen Erklärung der magischen Welt, in der man Dinge mit seinem Schatten machen kann.
Mit den Charakteren kam ich gut klar. Ich mochte es schon, dass man mit ihnen die Dinge um die belebten Schatten mit ihnen zusammen in Erfahrung bringt. Aber irgendwie hat was gefehlt. Dennoch kann ich die Geschichte empfehlen. Vielleicht geb ich dem Buch später noch mal eine Chance und komme besser damit zu Recht. Die Idee mit den belebten Schatten und der Magie fand ich auf jeden Fall sehr toll.

 
  • Like
Reaktionen: Mikka Liest

Neu in "gemeinsam lesen"