1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (3/5*) zu Eine schlechte Partie (Cherringham - Landluft kann tödlich sein 23) von Matthe.

Dieses Thema im Forum "Krimis & Thriller" wurde erstellt von parden, 2. Oktober 2018.

  1. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    2.618
    Wo ist der Bräutigam?!

    Als der begabte junge Künstler Josh Andrews nach einem Streich anlässlich seines Junggesellenabschieds vom Platz des Cherringham Golfclub verschwindet, bittet die verzweifelte Braut Jack und Sarah um Hilfe. Bis zur Hochzeit sind es nur noch wenige Tage und keiner weiß, ob der Bräutigam kalte Füße bekommen hat oder ihm etwas zugestoßen ist. Bald jedoch wird klar, dass Josh nicht der ist, der er zu sein vorgab. und dass der Golfclub eine größere Rolle spielt als zunächst angenommen. Jack und Sarah bleibt nicht viel Zeit, um Josh zu finden - und zu verhindern, dass jemand das Gesetz selbst in die Hand nimmt.

    Dies ist bereits der dreiundzwanzigste Band der mittlerweile 31bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 2 Minuten) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch von Sabina Godec, die den Vortrag wieder einmal ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.

    Bei solch langen Reihen gibt es zwangsläufig auch immer mal wieder Folgen, die nicht richtig überzeugen können. Dieser Band gehört für mich definitiv dazu. Natürlich ist es immer nett, den bekannten Figuren wiederzubegegnen, doch diesmal wirkte es ein wenig wie Cosy Crime von der Stange: gestrickt nach Schema F, aber mit wenig Herzblut. So bleibt der Wohlfühlcharakter hier doch ziemlich auf der Strecke, Sarah schiebt die Ermittlungen mal eben irgendwie zwischen ihre beruflichen Pflichten, und selbst auf Jacks Hausboot spielt sich kaum etwas ab.

    Abgesehen davon, dass ich diesmal recht schnell eine Idee hatte, wer oder was hinter dem Verschwinden des Bräutigams steckt, ärgert es mich auch ein wenig, wie überheblich gerade Sarah in letzter Zeit rüberkommt. Natürlich hat sie im Laufe der Fälle Erfahrungen gemacht und ist ermittlungstechnisch versierter geworden, aber hier entsteht das Bild, als sei sie bei den Hobby-Ermittlungen inzwischen nahezu gleichwertig zu dem immerhin langjährig erfahrenen Ex-Detective Jack. Als Webdesignerin hat sie selbstverständlich Vorteile im Hinblick auf die Recherchearbeit, aber Befragungstechniken oder andere Kniffe sind doch auch Elemente einer fundierten Ausbildung und Berufserfahrung. Das aber mal nur nebenher...

    Ich hoffe mal, dass die kommenden Folgen mich wieder mehr begeistern können!


    © Parden


    *********************************************************


    Bisher in der Cherringham-Reihe gehört sind:

    Mord an der Themse
    Das Geheimnis von Mogdon Manor
    Mord im Mondschein
    Die Nacht der Langfinger
    Letzter Zug nach London
    Die verfluchte Farm
    Die Leiche im See
    Ein frostiges Verbrechen
    Totentheater
    Tödliche Beichte
    Spuren an Deck
    Verhängnisvolle Sommernacht
    Morden will gelernt sein
    Die Legende von Combe Castle
    Ein fataler Fall
    Das letzte Rätsel
    Gefährlicher Erfolg
    Der verschwundene Tourist
    Spur aus der Vergangenheit
    Ein rätselhafter Einbruch
    Ein schmutziges Geschäft
    Tödliche Melodie
    Eine schlechte Partie


     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...