Picknick mit Anna

SuPro

Bekanntes Mitglied
28. Oktober 2019
1.865
4.108
49
52
Baden Württemberg
lieslos.blog
Dann habe ich das falsch formuliert. Hätte er das Mädchen als väterlicher Freund geliebt, wäre er, ohne nachzudenken, ihr zu Hilfe gekommen.
... Schreiben macht es manchmal schwieriger. Würde man sich persönlich gegenübersitzen, dann könnte man einfach kurz nachfragen und man würde merken, dass der andere genau das gemeint hat, was man selbst auch meint…
 

wal.li

Bekanntes Mitglied
1. Mai 2014
2.466
2.534
49
Erst fragt man sich, was ist passiert und dann wer war es. Ich dachte echt, der Erzähler hatte eine unangemessene Beziehung mit dem Mädchen. Wahrscheinlich ging es tatsächlich ein wenig über das Übliche hinaus. Dann dachte ich, er ist der Täter. Doch eher ist es wieder eine Geschichte über die Unzulänglichkeiten der Menschen. Er hat ihr nicht geholfen. obwohl es möglich gewesen wäre. Und nun, bringt er den Täter um oder sich selbst?
Bin mal gespannt, was die nächsten Geschichten bringen. Einen Kniff haben sie, vermute ich, alle.