1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    6.250
    Das Buch ist jetzt auch in der Buchliste "Bücher über Bücher"

    Bücher, in denen es um Bücher, Bibliotheken etc. geht.

     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  2. Tiram

    Tiram Forumlegende
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    3.147
    Frauen in den 20er Jahren. Sie hatten gerade einen Weltkrieg überlebt und eroberten nun die Welt für sich. Sie wurden Fotografinnen, flogen selbst um die Welt, standen hinter der Kamera, kreierten eine neue Mode. Was für ein Lebensgefühl haben sie wohl gehabt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  3. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    1.259


    Der nächste Abschnitt des Buches erzählt eine Geschichte über Fermin, einen langjährigen Freund Daniels. Alles zu berichten würde zu viel werden, aber das kleine Mädchen, Alicia, dessen er sich in der Geschichte annimmt, scheint die Hauptperson dieses Romans zu sein, allerdings wird sie dann schon erwachsen sein. In dieser Geschichte findet auch der Friedhof der Bücher etwas Raum, ich liebe ja die Szenen die sich um ihn drehen, und hoffe ständig mehr zu erfahren.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  4. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    2.642
    Ein knappes Drittel ist nun gelesen, und ich muss gestehen, dass ich das Buch nicht so einfach hintereinander weg lesen kann - ich brauche zwischendurch doch Pausen, da es recht bedrückend ist. Von einer ganz normalen Kindheit in Polen in den zunehmenden Wahnsinn katapultiert, so schildert Sam Pivnik die Geschehnisse von damals. Die Szene, in der er seine Familie das letzte Mal sah, ließ mich schon schlucken. Ansonsten wählt Pivnik einen auffallend distanzierten Schreibstil und fügt seine persönlichen Erlebnisse stets auch in den politischen Gesamtkontext ein, von dem er damals als Kind und Jugendlicher noch gar nichts wusste. Berührend finde ich Szenen, in denen Pivnik plötzlich unerwartet Hilfe und Unterstützung erfährt - es gab sie also doch noch, die 'guten' Menschen. Traurig auch, dass zwischen den Zeilen immer wieder Überlegungen anklingen, ob man sich damals nicht doch mehr hätte wehren sollen. Ein wenig ist man ja doch Voyeur, wenn man über diese Vorgänge liest. Aber sonst wüsste längst schon niemand mehr davon...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  5. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    2.642

    'Nebenher' lese ich dieses Fachbuch, und es bestätigt all meine Befürchtungen. Aus zweierlei Gründen ist dieses Thema für mich relevant: ich selbst arbeite mit entwicklungs- und verhaltensgestörten Kindern im Vorschulbereich, und eine meiner Aufgaben besteht in der Schulberartung, damit für die Kinder der jeweils geeignete Förderort gefunden werden kann. Kann man sich jetzt im Grunde sparen, weil alles nur noch über einen Kamm geschoren werden kann. Dazu kommt, dass mein Sohn gerade auf Lehramt Grundschule studiert und sich demnächst mit den Folgen dieser Brechstangen-Politik auseinandersetzen muss. Hier werden Generationen von Schülern und Lehrern sehenden Auges vor die Wand gefahren. Unfassbar.

    Auch von diesem Buch habe ich inzwischen etwa ein Drittel gelesen, und auch hier brauche ich Pausen, um den Adrenalinspiegel zwischendurch wieder runterfahren zu lassen...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  6. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    2.642

    Wenn ich nicht mehr lesen mag und das ein oder andere im Haushalt erledigen will, höre ich gerade dieses Hörbuch. Tucholskys romantisch-melancholische Sommer-Liebesgeschichte, gewürzt mit einem Schuss Frivolität (ohne je geschmacklos zu werden), ist bei Uwe Friedrichsen in den besten Händen. Gerade die plattdeutschen Stellen liest er richtig klasse. Aber auch ansonsten stimmt die Betonung und verstärkt den Charakter der Geschichte noch.

    Hier habe ich inzwischen etwa die Hälfte gehört.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  7. Xirxe

    Xirxe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    530
    Heute bin ich bei weitem nicht so viel zum Lesen gekommen, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag ;) Und da werde ich dann....:reader5
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  8. Sakuko

    Sakuko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2016
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    429
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  9. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    1.259


    Der Minister Mauricio Vallas scheint ein dunkles Geheimnis zu haben. Seine Frau darbt krank vor sich hin, und seine Tochter Mercedes ahnt, dass etwas schlimmes passieren wird. Bin gespannt, um was es genau gehen wird. Es scheint sich im weiteren Verlauf des Buches darauf zu konzentrieren.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  10. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    2.486
    Da drücke ich dir fest die Daumen! Ich werde morgen auch eine Autofahrt nutzen :)
     
  11. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    1.441
    Ob ich Ostern überhaupt zum Lesen komme ist fraglich ...
     
  12. Xirxe

    Xirxe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    530
    Du kannst beim Autofahren lesen? Neid... Mir wird da sooo übel, dass ich maximal Hörbücher zu mir nehme. Kann dann aber schon mal passieren, dass ich dann eine Ausfahrt verpasse, wenn ich selber fahre...
    Heute war's schon etwas mehr, was ich gelesen habe, wenn auch noch nicht so viel gewünscht, da es noch ein paar Sachen zu erledigen gab. Immerhin, knappe 100 Seiten. Morgen kommt dann mein Fazit und die nächste Lektüre wird begonnen.
    Schöne Ostern an Alle!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  13. Sakuko

    Sakuko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2016
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    429
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  14. Sakuko

    Sakuko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2016
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    429
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    6.250

    Das habe ich heute für mich entdeckt. Der australische Autor Richard Flanagan, Gewinner des #man booker prize 2014, erzählt in "Der schmale Pfad durchs Hinterland" die Geschichte eines jungen Mannes in den Wirrungen des zweiten Weltkrieges. Scheinbar verarbeitet Flanagan in seinem Roman auch einen Teil der eigenen Familiengeschichte, denn der Vater war selbst in japanischer Kriegsgefangenschaft und beim Bau der Thai-Burma-Tideseisenbahn eingesetzt.
    Richard Flanagan – Wikipedia
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  16. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    6.250
    P.S. in die Buchliste "Down under" habe ich es auch sofort mit aufgenommen.

    Bücher, deren Handlung in Australien oder in Neuseeland spielen.

     
  17. Sonnenblume

    Sonnenblume Platin Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    383

    Interessantes Buch zu Ostern. :)

    Inhalt zum Buch:
    Wer ist das kleine Mädchen mit dem Sonnenhut, woher stammt das geheimnisvolle Gemälde, wurde es wirklich von einem Jahrhundertgenie erschaffen? Das Kunst- und Auktionshaus Blammer in München übernimmt den Auftrag zur Versteigerung, doch es ist schwerer als gedacht. Alle Indizien sprechen für die Echtheit des Gemäldes, aber es gibt einfach keinen Herkunftsnachweis, es gibt keine Spur von dem Bild hin zu dem großen Meister. Der Rechtsanwalt Georg Staffa macht sich auf die Suche. Seine Recherche führt ihn bald aus Europa in eine Welt, die er vorher nicht kannte, führt ihn fort von dem Gemälde, hin zu Menschen, deren Geschichte und Schicksal der Schlüssel zu dem Geheimnis ist.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  18. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    2.486
    Ja, kann ich!!! Aber nur, wenn ich nicht selbst fahre (lach lach), auf dem Beifahrersitz sitze und, das ist wichtig, das Buch hoch halte, so dass ich den Kopf nicht senken muss. Versuche es mal! Schaue ich in eine Landkarte auf den Knien wird mir sofort speiübel...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  19. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    2.486
    Die Hälfte habe ich!

    Leider bin ich auf der Autofahrt nicht so weit gekommen wie geplant. Musste einige Passagen doppelt lesen, weil es irgendwie nicht so zieht. Das Buch fing wirklich gut an, verlor sich aber irgendwie...
    Nun habe ich satt die Hälfte - zum Weglegen ist es also zu spät. Es liegen zwei 5-Sterne-Rezis vor. Mal schauen, was ich am Ende sage.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  20. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    2.642
    Das Hörbuch (auf Deutsch) hat mir ganz gut gefallen...
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...