Neu gekauft, geliehen, geschenkt bekommen...

pengulina

Aktives Mitglied
22. November 2022
225
666
44
66
Ich nutze die Onleihe meiner Bibliothek als iPad-App.
Kann mir in dem Zusammenhang bitte jemand erklären, wie ich ohne seitenweise zu blättern wieder an die alte Stelle im Buch komme, wenn ich es wieder öffne? So wie es im Kindle funktioniert? Da muss es doch etwas geben.
 

GAIA

Bekanntes Mitglied
27. Dezember 2021
1.431
6.114
49
Thüringen
Ich habe es gefunden: Tablet von quer auf hochkant drehen.
Das ist ja wirklich kurios.
Ich habe ein Tolino von einem Freund bekommen. Dort kommt man zwar automatisch auf die Seite, auf welcher man aufgehört hat zu lesen bei der letzten session, aber die Option des "Lesezeichen setzen" habe ich auch noch nicht durchdrungen. Ich komme nicht per Lesezeichen wieder auf eine Seite, auf der vielleicht eine Passage steht, die ich mir durch das Lesezeichen markieren wollte, sondern es wird ein extra Textdokument auf dem Tolino erstellt, in dem dann die ersten drei Zeilen der Seite mit dem Lesezeichen hinterlegt werden. Mehr nicht. Kein Draufklicken und Hinspringen. Sehr merkwürdig... Und wir sehen mal wieder: Das gute alte Buch in Papierform ist diesbezüglich immer noch am schönsten. :)
 

pengulina

Aktives Mitglied
22. November 2022
225
666
44
66
Ja, und deshalb lese ich immer noch lieber ein Buch und benutze eines der Lesezeichen, von denen ich eine ganze Sammlung habe. Aber aus Platzgründen ist es heutzutage dann doch eher das E-Book oder ein Bibliotheksbuch.
 

kingofmusic

Bekanntes Mitglied
30. Oktober 2018
6.103
13.907
49
47
Bei mir ist heute
Buchinformationen und Rezensionen zu Gezählte Tage von Martin Häusler
Kaufen
eingezogen :cool:.
 

alasca

Bekanntes Mitglied
13. Juni 2022
1.347
4.031
49
Bei mir ist heute
Buchinformationen und Rezensionen zu Gezählte Tage von Martin Häusler
Kaufen
eingezogen :cool:.
Schon das Cover...!
 
  • Stimme zu
Reaktionen: kingofmusic

Die Häsin

Bekanntes Mitglied
11. Dezember 2019
3.498
11.415
49
Rhönrand bei Fulda
Lord Jim habe ich vor Kurzem als Hörbuch genossen. Es wurde fabelhaft vorgelesen, so dass ich keine Längen empfunden habe. Die Sprache ist einfach toll:smileeye!
Ich kann mich erinnern an eine Passage am Anfang, in der die Abfahrt des Schiffs beschrieben wurde, die geradezu zum Heulen schön war.

Bei mir auf dem Pocketbook aufgeschlagen (und ich lese auch bereits):


Buchinformationen und Rezensionen zu Die Anomalie von Hervé Le Tellier
Kaufen
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
15.600
36.092
49
Die Hörbuchausgabe mit Christian Brückner habe ich mir nämlich auch gegönnt.
Genau diese. Brückner könnte mir das Telefonbuch vorlesen und ich fände es noch toll:)
Gefehlt hat mir tatsächlich manchmal das Buch, um den Anschluss nach längerer Hörpause zu finden. Mittlerweile habe ich mir eine Altausgabe von Diogenes ertauscht - für die Zweitlektüre
 

Die Häsin

Bekanntes Mitglied
11. Dezember 2019
3.498
11.415
49
Rhönrand bei Fulda
Da gehen die Meinungen ja sehr auseinander, ich fand es klasse, eines meiner wenigen 5 Sterne Bücher letztes Jahr :)
Ich finde es bisher auch toll (bin etwas über die Mitte), und meine Tochter wird es lieben, ich gebe es gleich danach an sie weiter - genau ihr Beuteschema!

Wenn die Frage gestattet ist (ich will hier keine Diskussion über das Buch starten, aber vielleicht kann mir das jemand ganz schnell beantworten): Ist mit dem Präsidenten, der wie ein dicker Barsch mit blonder Perücke aussieht und mäßig intelligente Zwischenfragen stellt, Mr. Donald gemeint? :rofl