Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Nachwort und FAZIT

Dieses Thema im Forum "Leserunde 'Das hungrige Krokodil'" wurde erstellt von Literaturhexle, 10. August 2020.

  1. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.783
    Zustimmungen:
    9.535
    Wie hat euch der Roman als Ganzes gefallen? Hat euch das Nachwort zusätzliche Erkenntnisse gebracht? Was möchtet ihr noch loswerden?
     
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.783
    Zustimmungen:
    9.535
    Ich denke, meine Begeisterung über diesen Roman habe ich schon in den Abschnitten zum Ausdruck gebracht. Ich finde das Buch wichtig, weil es einen Ausschnitt der Geschichte beleuchtet, der in meiner Generation (vielleicht auch darüber hinaus) wenig Beachtung fand. Ich habe wirklich viel über den Prager Frühling an sich gelernt. Was die Unterdrückung und Bespitzelung der Bevölkerung betrifft, so ähneln sich die Krokodile vielerorts über die Jahre immer wieder.... Unrechtsstaaten sterben nicht aus.

    Es beeindruckt, wie tief sich die Autorin in die Figur des Pavel hineingebuddelt hat. Das bestätigt sie im Interview, man spürt es aber auch in jeder Zeile. Empathisch und der historischen Realität bis zum Ende verpflichtet...

    Ein wunderbarer Roman, dem ich 5 Sterne geben werde! Und wisst ihr was? Ich habe bis zur nächsten Leserunde noch etwas Zeit und werde "Pavel und ich" gleich hinterher schnabulieren ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  3. RuLeka

    RuLeka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2018
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    1.430
    Das ist beinahe genauso spannend und gleichzeitig faszinierend zu lesen, welche Wege das Leben manchmal geht.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  4. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    3.659
    Man spürt, dass sich die Autorin der Familie verbunden gefühlt hat und ich denke, dass dies auch zu dieser Tiefe geführt hat.

    Definitiv 5 Sterne! :);)
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    3.659
    Dann einen guten Lesehunger und viel Spaß. ;)
    Denn auch "Pavel und ich" war für mich ein 5 Sterne Buch! :D
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  6. ulrikerabe

    ulrikerabe Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    2.242
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  7. RuLeka

    RuLeka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2018
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    1.430
    Ein großartiges und wichtiges Buch. Geschichtsstunde und Lehrstunde in Empathie. Außerdem sehr gut geschrieben. Auf jeden Fall ein 5 Sterne- Buch.
    Ich bin ja schon vorher auf das Buch aufmerksam geworden, bin nun aber froh, dass die Leserunde hier mir den endgültigen Anstoß gegeben hat. Sehr bereichernd empfand ich die Teilnahme der Autorin.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  8. Sandra Brökel

    Sandra Brökel Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    267
    Dankeschön!!! :)
     
  9. Anjuta

    Anjuta Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    1.314
    Ich habe den Roman genossen und konnte die vielen darin beschriebenen geschichtlichen Stationen der politischen Teilung Europas in den Herzen und dem Erleben einiger gut geschilderter Charaktere sehr gut nacherleben.
    Normalerweise möchte ich nach einem Buch gern wieder ein ganz anderes zur Hand nehmen und mit ihm bewusst in einen anderen kulturellen/geografischen/historischen Kontext abtauchen. Aber jetzt bleibe ich gerne noch in der Tschechoslowakei und schließe "Pavel und ich" an. Und das ist - wer mich und mein Leseverhalten kennt, weiß das - ein ungeheuer großes Kompliment für das Buch! Also: Bei mir werden es 5 Sterne!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  10. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    7.783
    Zustimmungen:
    9.535
    Anjuta, ich kenne und schätze dein Leseverhalten und kann diese Aussage daher nur bestätigen.
    Du kannst dich Auf "Pavel und Ich" freuen. Es liefert wirklich interessante Hintergrundinfos und ist ebenso spannend zu lesen wie das Hauptwerk!
    Es wäre toll, wenn du deinen Eindruck dazu auch in der eingerichteten KLEINEN Leserunde hinterlässt;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  11. Sandra Brökel

    Sandra Brökel Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    267
    Wow! DANKE!!!!
    Achtung, aufpassen!!!! Ich werde sonst größenwahnsinnig....
    Spaß bei Seite :)))) Nein, werde ich nicht!
     
  12. SuPro

    SuPro Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.562
    Zustimmungen:
    1.788
    Viel möchte ich hier, wie üblich, nicht schreiben. Die Rezi folgt. Aber was ich dennoch loswerden möchte, ist, wie ich mich jetzt fühle, nachdem ich das Buch zugeschlagen habe.
    Irgendwie zufrieden. Es fühlt sich rund und stimmig an. Ich bin angenehm satt.
    Aber auch traurig. Darüber, dass Pavla,Pavlina, Pavli, Paula, Paulchen schon gehen musste.
    Darüber, dass Sandra Bröckel diesen Verlust verdauen muss.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  13. kingofmusic

    kingofmusic Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    3.355
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  14. Sandra Brökel

    Sandra Brökel Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    267
    habe ich einfach nur gerne gemacht und bin mit unzähligen Denkimpulsen reich belohnt worden! Gebe also den DANK zurück!!!
    Ebenso danke für eine wunderbare Rezension!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. kingofmusic

    kingofmusic Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    3.355
    Gerne - du hast es definitiv verdient! Obwohl ich erst Zweifel hatte, dem Buch mit meiner Rezension überhaupt gerecht werden zu können. :cool: Ich schreibe gerade noch die Rezension zu "Pavel und ich"; dann hast du noch mehr zu lesen *g*. Vorab schon mal ein schönes Wochenende!
     
  16. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    3.662
    Es ist toll, dass wir hier im Rahmen der Leserunde die Möglichkeit hatten, diesen Roman kennenzulernen - noch dazu in Begleitung einer sehr intererssierten Autorin. Dies verschaffte noch zusätzlich interessante Einblicke. Auch wenn ich mit dem Tempo anderer hier nicht immer mithalten kann, hat mich der Roman dennoch genauso beeindruckt. Hierzu nun auch meine Rezension:
    https://whatchareadin.de/community/...ienroman-von-sandra-broekel.23075/#post-90235

    Rezension - Rezension (5/5*) zu Das hungrige Krokodil: Familienroman von Sandra Brökel.

    [MEDIA]Prager Frühling und eiserner Vorhang:die Geschichte einer Flucht Prag 1968: Wie viele andere Tschechen schöpft Pavel Vodák Hoffnung. Hoffnung...
    whatchareadin.de

    "Pavel und ich" wird nun im Anschluss gelesen, ich muss nur erst noch ein anderes Buch beenden... :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  17. KrimiElse

    KrimiElse Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    3.400
    Das Buch war großartig, ebenso die für mich sehr erhellende und bereichernde Leserunde.
    Vielen Dank an Sandra Bröckel und an den Verlag.
    Ich werde die Rezension noch im Netz streuen, denn diesem Buch wünsche ich viele Leser.

    https://whatchareadin.de/community/...kodil-familienroman-von-sandra-broekel.23289/

    Rezension - Rezension (5/5*) zu Das hungrige Krokodil: Familienroman von Sandra Brökel.

    [MEDIA]Historisches Kleinod Sandra Bröckel hat mit ihrem Roman „Das hungrige Krokodil“ ein historisches Kleinod geschaffen, das sich auf berührende...
    whatchareadin.de
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...