Nach welchen Kriterien wählt ihr euere Bücher aus?

Was ist für euch wichtig beim Bücherkauf?

  • Das Cover

    Stimmen: 5 45,5%
  • Der Klappentext

    Stimmen: 7 63,6%
  • Empfehlung von Freunden

    Stimmen: 7 63,6%
  • Tipps von Mitarbeitern einer Buchhandlung

    Stimmen: 2 18,2%
  • Rezensionen (z.B. Foren,Blogs usw.)

    Stimmen: 7 63,6%
  • Werbung

    Stimmen: 1 9,1%

  • Umfrageteilnehmer
    11

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.460
10.014
49
München
ich orientiere mich meistens an Leuten, deren Buchgeschmack ich kenne und mag. Das können Leute aus dem Bekannten- und Freundeskreis sein, oder auch eine Buchhändlerin. Allein aufgrund einer Werbung kaufe ich nichts, weil ich früher schon zu oft auf die heiße Luft der Marketing-Superlative hereingefallen bin.

Allenfalls finde ich nach einer Werbung eine Buchidee interessant und schaue mich dann nach Rezensionen um.
 
  • Like
Reaktionen: ManfredsBücherregal

Rainer Zenz

Mitglied
16. Mai 2014
67
33
12
Berlin
www.rainerzenz.de
Was ich online vermisse, ist das Äquivalent zu engagierten, profilierten Buchhandlungen. Denkbar fände ich hier eine Möglchkeit für Mitglieder, eine Art von Büchertischen anzulegen, die nicht irgendwo im Forum versteckt sind, sondern Portale darstellen. Als Besucher könnte man sich die anschauen und vielleicht sein Lieblingsportal finden, so wie man das im Idelafall bei einer Buchhandlung auch tut.
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.460
10.014
49
München
Was ich online vermisse, ist das Äquivalent zu engagierten, profilierten Buchhandlungen. Denkbar fände ich hier eine Möglchkeit für Mitglieder, eine Art von Büchertischen anzulegen.

Das ist grundsätzlich eine schöne Idee. Das virtuelle Äquivalent zur profilierten Buchhandlung braucht dann aber ebenfalls den virtuellen Buchhändler, sprich die Person, die den Büchertisch befüllt und laufend pflegt. Das wird kein Automatismus übernehmen können.

In einer kleineren Ausfertigung gibt es ja für jeden User schon das Buchregal, das für die anderen User auch einsehbar ist.
 

Renie

Moderator
Teammitglied
19. Mai 2014
5.233
10.301
49
Essen
renies-lesetagebuch.blogspot.de
Ich kaufe ein Buch nur dann, wenn mich die Story interessiert. Daher bin ich natürlich auf Rezensionen angewiesen, genauso wie auf Tipps von Freunden, Buchhändlern etc.. Das Cover ist mir eigentlich egal.
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.460
10.014
49
München
Fürs erste wäre mal ein direkter Link auf der Hauptseite zu allen Rezensionen an prominenter Stelle wichtig. (Ich weiss, über Bücher - Rezensionen kommt man auch dahin ...) Ansonsten bin ich recht zufrieden ...

Es gibt in der rechten Spalte den Block "Rezensionen". Darunter ist ein Link mit einer grünen Sprechblase, der zur Rezensions-Übersichtsseite führt. Ist der zu unauffällig oder war etwas anderes gemeint?
 
20. Mai 2014
156
44
24
Basel
ebook-lesen.blogspot.ch
Ist der zu unauffällig oder war etwas anderes gemeint?
Unauffällig ist nur der Vorname!
Man scrollt, dann scrollt man, und dann, wenn man dann nochmals scrollt landet man bei der grünen Sprechblase, die zur Rezensions-Übersichtsseite führt.
Dass müsste meiner Meinung (und meinem Bedürfnis) nach oben stehen, zumindest so weit oben, dass es ohne scrollen zu sehen ist. Auf so einer Seite suche ich wirklich Rezensionen und Diskussionen, Buchvorstellungen und eventuell Interpretationshilfen...
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.460
10.014
49
München
Dass müsste meiner Meinung (und meinem Bedürfnis) nach oben stehen, zumindest so weit oben, dass es ohne scrollen zu sehen ist. Auf so einer Seite suche ich wirklich Rezensionen und Diskussionen, Buchvorstellungen und eventuell Interpretationshilfen...

Verstanden. Danke für den Input, @Batt.Bucher.Basel . Es ist immer ein wenig schwierig alle Informationen ohne Scrollen unterzubringen, aber die Rezensionen sind natürlich tatsächlich sehr wichtig. Ich überlege mir was.
 
  • Like
Reaktionen: Batt.Bucher.Basel

parden

Bekanntes Mitglied
13. April 2014
5.215
5.749
49
Niederrhein
www.litterae-artesque.blogspot.de
Ich kaufe ein Buch nur dann, wenn mich die Story interessiert. Daher bin ich natürlich auf Rezensionen angewiesen, genauso wie auf Tipps von Freunden, Buchhändlern etc.. Das Cover ist mir eigentlich egal.

Geht mir auch so. Allerdings muss ich gestehen, dass ich schon genauer hinschaue, wenn mir ein Cover gefällt. Dann beschäftige ich mich auch mit Rezensionen zu dem Buch...
 
  • Like
Reaktionen: Helmut Pöll

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.460
10.014
49
München
das ist wahrscheinlich immer ein wenig eine Mischkalkulation. Interessant ist aber, dass es primär Empfehlungen von Freunden sind und Rezensionen, die beim Buchkauf ausschlaggebend sind.
 

ManfredsBücherregal

Aktives Mitglied
15. April 2014
858
940
44
manfredsbuecherregal.blogspot.de
Bei mir ist es auch immer abhängig davon kaufe ich gezielt ein Buch oder stöbere ich einfach in einer Buchhandlung. Wenn ich gezielt kaufe sind Freunde und auch Rezensionen für mich wichtig. Aber wenn ich durch eine Buchhandlung schlendere ist es natürlich auch oft zuerst einmal ein Cover das mir ins Auge springt.
 
  • Like
Reaktionen: Helmut Pöll

Serapion

Aktives Mitglied
5. Juli 2014
397
598
44
Im Süden
Bei mir sind es mehrere Kanäle, über die ich einen Großteil der Tipps bekomme. So z.B. der Newsletter von literaturkritik.de, die Literaturbeilagen der ZEIT und der SZ oder aus VOLLTEXT (da bleibt fast immer mindestens ein Buchtipp übrig). Das Cover spielt dabei tatsächlich überhaupt keine Rolle, auch wenn ich in einer Buchhandlung stöber, gehe ich danach nie (ich weiß, dass sehen alle Marketingexperten anders...)
 

Marley

Autor
7. Oktober 2014
626
840
44
Melbourne
Ich suche meinen Lesestoff nach dem von mir erhofften Unterhaltungswert nach dem Lesen der Buchbeschreibung oder Leseprobe aus. Ich möchte auch etwas lernen, deshalb lasse ich mich gerne auf Romane ein, die nicht in Deutschland spielen oder ein bestimmtes Interessengebiet bieten. Bestsellerlisten - egal wo - grase ich nicht ab, da bin ich schon zu häufig mit hereingefallen. Früher zweifelte ich deshalb an meinem Geschmack - heute weiß ich - ich lese zum Vergnügen und zur Entspannung, nicht um gequält zu werden.
 

Timmytoby

Neues Mitglied
9. Oktober 2014
11
13
4
Germany
timspohn.de
Bei mir sind es der Klappentext und ein Blick auf die ersten Seiten, die den Ausschlag zum Kauf geben. Das Cover ist weniger wichtig, aber ein grottiges kann mich da durchaus auch abschrecken, selbst wenn mir der Rest gefällt.

Meine Inspirationen hole ich mir meistens durch Rezensionen auf verschiedenen Seiten. Wenn ich mal nur stöbere, dann richte ich mich ziemlich stark nach Genres und nutze gerne die Hinweise bei Goodreads oder Online-Buchshops "Andere Leser/Kunden die dies mochten, interessierten sich auf für..."

Was mir bei WR speziell noch gut gefallen würde, wäre die Möglichkeit Leselisten zusammenzustellen nach Thema/Genre/Merkmalen von Figuren/etc. Speziell auch, das diese dann von mehreren Leuten bearbeitet/zusammengestellt/kommentiert werden können. So ein bisschen wie die Listopia Sektion auf Goodreads. Da habe ich schon das eine oder andere Mal gute Bücher gefunden, etwa in einer Liste "Die besten Bücher mit starken weiblichen Protagonisten" oder "Urban Fantasy ohne Vampire oder Werwölfe".
 

Marley

Autor
7. Oktober 2014
626
840
44
Melbourne
Stimmt, dieses "Andere Kunden haben sich dies und jenes angeguckt oder gekauft, das klicke ich auch manchmal an. Wir sind der Traum eines jeden Marketing Menschen :D Timmy
 
  • Like
Reaktionen: Timmytoby

Marley

Autor
7. Oktober 2014
626
840
44
Melbourne
Marketingexperte, das war das Wort, das mir auf der Zunge lag und in meinem Deutsch-English-Hirn nicht so richtig Formen annehmen wollte ... "Marketingmensch" ohoh :eek:
 
  • Like
Reaktionen: Timmytoby

Neu in "gemeinsam lesen"