Musik im Buch

Wandablue

Bekanntes Mitglied
18. September 2019
7.229
15.480
49
Brandenburg
Hi people,
der Song "Les Lacs du Connemara" von Michel Sardou war mir kein Begriff. In Frankreich kennt ihn wohl jedes Kind, aber ich musste ihn nachhören. Zum Glück ist das ja mit den modernen Kommunikationsmitteln kein Problem mehr. Was haben wir nur vor dem worldwidenet und vor den Iphones, Handies, Tablets etc. gemacht. Wir haben gelebt wie hinter dem Mond. Habt ihr noch meterlange Lexika in der Schrankwand? Wir hatten so ein rotschwarzes von Bertelsmann da stehen, ich fands praktisch und habe oft darin gelesen. Manchmal vermisse ich es ja. Es ist interessant, einfach so in einem Lexikaband zu schmökern. Dann und wann.
Zurück zum Song.
Ich habe mich jetzt nicht so wahnsinnig für Les Lacs du Connemara begeistern können, aber ich bin ja auch keine Französin. So weit ich es verstanden habe, ist es ein politisches Lied, in dem es um den Konflikt in Irland geht. Oder ging. Ist ja schon ein uralter Song. Glaube ich. Connemarra, der Roman, hat indes überhaupt nix mit Irland zu tun. Der Roman ist von Nicolas Mathieu. Gefällt mir gut, wenngleich es ein bisschen heftig zur Sache geht bei den Bettgeschichten. Hätte nicht so heftig sein müssen. Aber sonst finde ich den Roman gut.
Buchinformationen und Rezensionen zu Connemara: Roman von Nicolas Mathieu
Kaufen
Es geht um Wirtschaft. Um Konkurrenz. Wieder einmal um Frauenverarsche. Das ist wohl immer noch weit verbreitet. Besonders im Sektor Hochfinanz. Schade eigentlich, dass ich nicht mehr miterleben kann, wie sich die Welt weiterhin zum Besseren verändert, also, vorausgesetzt sie tut es. Ich würde auch gerne zuschauen, was noch so kommt. Natürlich nur das Gute. Nicht den Atompilz, die Dürre, den Hunger. Etc. Vllt entwickelt die Menschheit ja doch noch ganz andere Kräfte, so rein aus Notwendigkeit. Neue geistige Fähigkeiten. Wenn man den Evolutionisten Glauben schenkt, dann entwickelt sich ja alles weiter. Als unser Held aus
Buchinformationen und Rezensionen zu Lektionen von Ian McEwan
Kaufen
so ziemlich am Ende sinniert, dass diese Neugier noch in ihm ist, auf den Fortgang der Geschichte, da konnte ich ihm von Herzen beipflichten.
Ja, wir wollen wissen, wie es weitergeht. Wenn die Ressourcen zu Ende gehen, wandern wir aus, besiedeln den Mond? Schaffen eine Atmosphäre und transportieren unser Meer dorthin? Wann wird uns bewusst, dass Weltraummüll nicht weniger schrecklich ist als das Plastik im Meer?
Und wann werden Babies geboren mit Flughäuten? Oder mit Kiemen. Weil die Ressourcen ja zu Ende gehen und das der nächste Schritt ist. Neugier.

Heute fällt mir nichts weiter Weltbewegendes ein, freies Geplauder, ein paar Einstiegsfragen
- wie findet ihr Musik im Buch? wo kam es euch unter? - habt ihr gestern Narziss und Goldmund geguckt? - habt ihr inzwischen ein Gedicht von Gottfried Benn gelesen - wo wird das alles enden? - Haben eure Enkel Schwimmhäute?
Eure Donnerstagswanda
 

Die Häsin

Bekanntes Mitglied
11. Dezember 2019
3.710
12.364
49
Rhönrand bei Fulda
Musik im Buch gibts bei diesem, mitsamt Playlist:

Buchinformationen und Rezensionen zu Orpheus: Musik, Liebe, Tod. von Salih Jamal
Kaufen

... und hier habe ich sogar nachgehört:


Buchinformationen und Rezensionen zu Der Klang der Zeit: Roman (Literatur) von Richard Powers
Kaufen


In letzterem geht es sehr lang und breit um ein bestimmtes Stück, nämlich um Messiaens Quartett zum Ende der Zeit, das in einem Kriegsgefangenenlager komponiert wurde. Die Geschichte darum herum, die Powers erzählt, ist bewegend und kaum zu glauben - ich habe das Stück danach gehört und beim Hören die Partitur verfolgt, bei Youtube geht das.

Eigentlich schreibe ich diesen Beitrag aber nur, um kund zu tun, dass ich Narziss und Goldmund furchtbar fand. Ich bin nur drangeblieben wegen Sabin Tambrea, den ich sehr mag, obwohl er in diesem Film nicht wirklich zur Geltung kam.
 

RuLeka

Bekanntes Mitglied
30. Januar 2018
4.747
16.292
49
65
Der Roman ist von Nicolas Mathieu. Gefällt mir gut, wenngleich es ein bisschen heftig zur Sache geht bei den Bettgeschichten. Hätte nicht so heftig sein müssen. Aber sonst finde ich den Roman gut.
Den Roman hätte ich gerne gelesen, habe mir ihn deshalb bei vorablesen als Wunschbuch für meine Punkte eingetauscht. Allerdings scheint Hanser ein Problem mit mir zu haben. Das ist schon das zweite Mal, dass ich ein Buch von diesem Verlag nicht bekommen habe. Schade! Hätte mich interessiert.
 
  • Like
Reaktionen: Literaturhexle

RuLeka

Bekanntes Mitglied
30. Januar 2018
4.747
16.292
49
65
Ja, wir wollen wissen, wie es weitergeht. Wenn die Ressourcen zu Ende gehen, wandern wir aus, besiedeln den Mond? Schaffen eine Atmosphäre und transportieren unser Meer dorthin? Wann wird uns bewusst, dass Weltraummüll nicht weniger schrecklich ist als das Plastik im Meer?
Ich weiß nicht, ob ich wissen will, wie es weitergeht. Im Moment sieht es sehr duster aus und die Menschheit macht weiter wie gewohnt.
Ein anderer Planet interessiert mich nicht. Das ist keine Option.
 
  • Stimme zu
Reaktionen: Literaturhexle

RuLeka

Bekanntes Mitglied
30. Januar 2018
4.747
16.292
49
65
Eigentlich schreibe ich diesen Beitrag aber nur, um kund zu tun, dass ich Narziss und Goldmund furchtbar fand. Ich bin nur drangeblieben wegen Sabin Tambrea, den ich sehr mag, obwohl er in diesem Film nicht wirklich zur Geltung kam.
Ich wollte ihn mir in der Mediathek ansehen, habe nach Deinem Urteil nun keine Lust mehr dazu.
 

Wandablue

Bekanntes Mitglied
18. September 2019
7.229
15.480
49
Brandenburg
Kein Problem, mein Mann wollte ihn eh nicht anschauen.
Meiner fand ihn gut. Er kennt das Original nicht. Ich kam erst viel später dazu und wunderte mich. Hatte ich es doch irgendwie anders in Erinnerung. Aber viel Erinnerung hatte ich nicht. Muss mal nachlesen worum es ging. In meiner Erinnerung ging es um Homosexualität, aber Erinnerung ist so trügerisch. Da ich so wenig Erinnerung habe, kenne ich das Buch eigentlich auch nicht mehr. ich weiss nur noch, dass ich es mochte, weil es das leichteste Buch ist, das Hesse geschrieben hat, verglichen mit Steppenwolf jedenfalls und dem Glasperlenspiel, von dem ich noch ganz viel weiß.
 

RuLeka

Bekanntes Mitglied
30. Januar 2018
4.747
16.292
49
65

Wandablue

Bekanntes Mitglied
18. September 2019
7.229
15.480
49
Brandenburg
Diese Romane klingen alle sehr verführerisch. Einen davon tue ich auf die WuLi. Aber nur einen, nicht weil die anderen weniger interessant wären ... neeeein, das ist es nicht.
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
16.214
38.181
49
Ganz mein Thema, liebe Wanda! Ich liebe es klassisch. Neben meinen eigenen Ambitionen am Klavier lese ich auch gern über ebensolche Musiker.

Diese Trilogie ist eines meiner Highlights:


Und in diesem Jahr beigeistert gelesen:

Buchinformationen und Rezensionen zu Opus 77: Roman von Alexis Ragougneau
Kaufen

Auch die verstorbene Anne von Canal hat sich einem Pianisten gewidmet:


Ich habe auch eine Liste zum Thema Musik in Büchern angelegt. Die werde ich gerne mit euren Empfehlungen ergänzen:)
 

Die Häsin

Bekanntes Mitglied
11. Dezember 2019
3.710
12.364
49
Rhönrand bei Fulda

Neu in "gemeinsam lesen"