Michael Thomas Ford - Z ~ Das Spiel der Zombies

ManfredsBücherregal

Aktives Mitglied
15. April 2014
858
940
44
manfredsbuecherregal.blogspot.de
Josh ist der Beste – der beste Zombiekiller. Zumindest in seiner virtuellen Zombiewelt des Computerspiels. Denn in der realen Welt gibt es schon seit 15 Jahren keine Zombies mehr, und der Verteidigungskampf gegen die verheerende Zombieepidemie ist nur noch Stoff für den Geschichtsunterricht – so scheint es. Doch dann bekommt Josh eine der begehrten Einladungen zu einem der berüchtigten Real-Life-Spiele in den dunklen, verlassenen Tunneln unter der Stadt ... Doch ist es wirklich nur ein Spiel?
(QUELLE: BAUMHAUS)







Josh ist ein absoluter Fan des Spiels Zombiekiller. Seine Mutter ist wenig begeistert davon, schließlich hat ihre Generation die Epidemie, bei der die Menschen sich in Zombies verwandelten, selbst mit erlebt. Als einer der besten Spieler erhält er eine Einladung zu einem der geheimen Real-Life-Spiele. Dort als Spieler aufgenommen, rutscht er immer tiefer in das dunkle Umfeld rund um das Spiel und vergisst jegliche Vorsicht.


Man muß ganz klar vorweg nehmen: "Z - Das Spiel der Zombies" ist ein Jugendroman und so werden viele ältere Leser eher enttäuscht sein. Dennoch ist die Geschichte um Josh nicht schlecht, aber eben auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten. Dem entsprechend sind auch die Entscheidungen und Handlungen anders als vielleicht erwartet. Sieht man als Erwachsener vieles doch mit anderen Augen, wie z.B. die auch in der heutigen Zeit immer wieder aufkommenden Diskussionen zum Thema Computerspiele und Realität. So gibt es von mir 3 Daumen.

manfredsbuecherregal.blogspot.de
 

Neu in "gemeinsam lesen"