1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Lesemontag 26.03.18

Dieses Thema im Forum "Lesemontag" wurde erstellt von Helmut Pöll, 24. März 2018.

Tags:
Jeden Montag Abend treffen wir uns hier im Forum, um uns über die Bücher, die wir gerade lesen, auszutauschen. Neue Leser sind herzlich eingeladen.
  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    6.065
    Übermorgen ist unser letzter #lesemontag vor Osterm.

    Für alle neuen Mitglieder: beim Lesemontag stellen wir uns gegenseitig unsere aktuellen Bücher vor. Dabei kann man immer wieder die eine oder andere Leseperle entdecken.

    Bei mir ist es immer noch "Es geht uns gut" von #arno geiger .Er erzählt darin die Geschichte einer Wiener Familie über einen Zeitraum von 70 Jahren. Langsames Erzähltempo, wie oft bei diesem Autor, aber beeindruckend.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    1.963
    Wie in meinem Lesetagebuch geschrieben, habe ich "Von Vögeln und Menschen" von Margriet de Moor gestern beendet.
    Da ich mich in nächster Zeit auf mehrere Leserunden freuen kann, bin ich gestern Abend schon mal nach Davos ins Internationale Sanatorium Berghof aufgebrochen - zusammen mit Hans Castorp, der dort für drei Wochen einkehren will, um seinen Cousin zu besuchen :)
    Die Sprache ist wunderbar, jedes Wort genau platziert. Man ist auch gleich in der Handlung drin.
    Ich bin ein Langsamleser. Ihr anderen Weltliteraten müsst also keine Angst haben, dass ich euch davonlese...
    Dieses Buch wird mich noch einige Lesemontage beschäftigen, nehme ich an ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  3. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    1.963
    Dieses ist ein Testbeitrag.
     
  4. WriteReadPassion

    WriteReadPassion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ich lese zur Zeit viele Bücher für Leserunden:

    MUTIG (Rose McGowan
    Das Glück wohnt im Kopf (Susanne Wunsch)
    Herz aus Schatten (Laura Kneidl)
    An meinen Liebhaber (Lily Hunt)

    Der weiße Stern (Iny Lorentz) Hörbuch
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  5. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    6.065

    Mittlerweile hat sich meine Lesefreude etwas eingetrübt. Die Kapitel der Familiengeschichte aus den 1930er Jahren fand ich sehr interessant. Aber die Kapitel über die Gegenwart, um das Jahr 2001 herum, sind mir zu belanglos und zu langweilig.

    Dass Phillipp nicht gerade der Antriebsstärkste ist, wird dem Leser schnell klar. Aber dann wiederholt sich die Handlung in der Gegenwart immer wieder. Die Grundidee, eine Familiengeschichte über ein knappes Jahrhundert zu erzählen, fand ich sehr schön. Aber während der Erzählung verlor ich dann nach und nach Interesse an dieser Familie, vor allem an den Protagonisten der Gegenwart.
     
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 1
    • List
  6. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    1.963
    So ähnlich erging es mir bei "Alles über Sally", Helmut.

    Ich weiß den Inhalt nicht mehr so genau, aber es stand eben diese Sally und deren langjährige Ehe im Fokus. Sie ist sehr stolz auf ihren noch gut erhaltenen Körper, beginnt dann eine Affäre mit seinem besten Freund...
    Das Ganze klingt ja gar nicht so öde. War es aber. Vielleicht, weil der Autor die einfachen, normalen Alltäglichkeiten so ausdehnt, ausformuliert? Weil der Ehemann eher von der gemächlichen Seite war...?
    Es war ein relativ dickes Buch, das ich nur mit Mühe zu Ende gelesen habe...

    P.S.: Merkst du was @Helmut Pöll ?
    Ich kann wieder korrigieren und Bücher einfügen. Das hast du gut hinbekommen ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 1
    • List
  7. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    1.343
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  8. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    2.536
    Oh, das ist so ein schönes Buch! Viel Spaß damit! ☺
     
  9. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    2.536

    Mit diesem Buch habe ich nun begonnen. Das erste Kapitel ist gelesen, und der Schreibstil gefällt mir schon einmal sehr gut. Die Atmosphäre, die hier eingefangen wird, ist sehr bildhaft und eindringlich. Ich bin gespannt!

    "In den Augen seines Vaters ist Nelson eine Enttäuschung. Wer will schon ein Kind, das weder Freunde noch Selbstbewusstsein besitzt? Je intensiver der verunsicherte Junge sich nach Zuwendung sehnt, desto stärker sondert sich der Vater ab, bis er irgendwann ganz aus dem Leben seines Sohnes verschwindet. Doch in einem Punkt hat er sich getäuscht. Nelson ist nicht allein. Jonathan, sein bester Freund aus dem Pfadfinderlager, ist das genaue Gegenteil von Nelson: bei allen beliebt, pragmatisch und mit einer unverwüstlichen Leichtigkeit ausgestattet. Was aber treibt jemanden wie Jonathan dazu, sich mit einem Außenseiter anzufreunden? Und stand Jonathan wirklich immer so rückhaltlos zu ihm? Das Leben im rauhen Wisconsin verlangt Nelson, Jonathan und dessen Familie Prüfungen ab, die Freundschaft und Loyalität auf eine harte Probe stellen."
     
  10. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    6.065
    Prima. Wie immer war es nur eine Kleinigkeit, die einem aber ganz schön auf die Nerven gehen kann @Literaturhexle
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...