1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Lesemontag 18.06.18

Dieses Thema im Forum "Lesemontag" wurde erstellt von Helmut Pöll, 16. Juni 2018.

Tags:
Jeden Montag Abend treffen wir uns hier im Forum, um uns über die Bücher, die wir gerade lesen, auszutauschen. Neue Leser sind herzlich eingeladen.
  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    5.982
  2. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    1.840
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • List
  3. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    1.765
    Nach der Beendigung des Zauberbergs kann auch ich mich Neuem zuwenden.
    Ich habe mich für eine absolute Neuerscheinung entschieden:

    Das Feld wird der älteste Teil des Friedhofes von Paulstadt genannt. Ein Mann geht regelmäßig dorthin. Er kann die Stimmen der Toten hören:
    Er malte sich aus, wie es wäre, wenn jede der Stimmen noch einmal Gelegenheit bekäme, gehört zu werden. Er dachte, dass der Mensch vielleicht erst dann endgültig über sein Leben urteilen könnte, wenn er sein Sterben hinter sich gebracht hatte.

    Die mitunter sehr kurz gefassten Kapitel haben die Namen der Personen, die zu den Stimmen gehörten. Nach und nach soll sich ein Gesamtbild aus den einzelnen Kapiteln ergeben.
    Die Sprache ist wunderschön, sehr nachdenklich. Man sinniert über den kurzen Einträgen. Bin gespannt, ob Seethaler das Niveau halten kann.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • List
  4. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    5.982
    Da stimme ich Dir zu @Querleserin . ich fand das Buch auch sehr beeindruckend.
     
  5. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    5.982
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  6. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    2.999
    Zustimmungen:
    2.505
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    1.840


    Dieser Roman ist auch beeindruckend. Ein junger Mann arbeitet in der Nähe von Istanbul bei einem, der Brunnen gröbt - von Hand, Mitte der 1980er Jahre. Eine mühsame Arbeit, mit der er Geld für die Paukschule verdienen will. Sein Meister beeindruckt ihn sehr mit seiner Zuversicht und seinen Geschichten. Eine Art Ersatz-Vater, seiner hat die Familie verlassen. Und dann begegnet er der rothaarigen Frau...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  8. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    1.318
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...