1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Lesemontag 14.01.19

Dieses Thema im Forum "Lesemontag" wurde erstellt von Helmut Pöll, 12. Januar 2019.

Jeden Montag Abend treffen wir uns hier im Forum, um uns über die Bücher, die wir gerade lesen, auszutauschen. Neue Leser sind herzlich eingeladen.
  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.816
    Zustimmungen:
    6.570
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    4.244
  3. kingofmusic

    kingofmusic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    882
    Ich bin erst im 5. Kapitel angekommen, bin also noch lange nicht mit dem 1. Abschnitt fertig :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. kingofmusic

    kingofmusic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    882
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    585
  6. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1.546
    Ich habe

    zu Ende gelesen.

    Herzblut – Eine Liebeserklärung an den kleinen Laden

    Wie der Untertitel schon aussagt, geht es um kleine Läden, die von ihren Besitzern mit Herzblut geführt werden. Die Autorin, Eva Maria Altemöller, die selbst in Lindau am Bodensee lebt und dort kleine Läden besitzt (u.a. einen ganz tollen Buchladen), macht mit den Lesern einen Bummel durch diese kleinen Läden.

    Das 144 Seiten starke Büchlein liest sich leicht und ist also durchaus eine Lektüre für zwischendurch. Es ist unterhaltsam, regt zum Nachdenken an und wird hoffentlich dafür sorgen, dass man den kleinen Läden, die es zum Glück auch außerhalb von Lindau noch gibt, wieder mehr Aufmerksamkeit schenken wird.

    Außerdem habe ich mich schon mit dem "Geschichtenverkäufer" von Jostein Gaarder bekannt gemacht, den ich im Rahmen der Leserunde NORWEGEN lese!

     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.816
    Zustimmungen:
    6.570
    War Jostein Gaarder eigentlich mit einem seiner anderen Bücher jemals so erfolgreich wie mit "Sofies Welt"?
     
  8. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1.546
    "Sofies Welt" ist das bekannteste Buch von Jostein Gaarder, 1994 wurde er dafür mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Aber er hat noch viel mehr geschrieben. Ich habe schon einiges von diesem Autor gelesen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  9. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.816
    Zustimmungen:
    6.570

    Catherine, Tochter aus wohlhabendem Haus, will Morris heiraten, aber der Vater Dr. Sloper ist entscheiden dagegen. Er hält nichts von Morris. Zunächst hält man als Leser den Vater dafür für einen ziemlichen Unmenschen, zumal er sich auch ansonsten nicht besonders positiv über seine Tochter äußert.

    Aber dann gelingt #henry james in der Schilderung eines Gesprächs zwischen Dr. Sloper und Morris' Schwester etwas ganz Besonderes. In diesem erstaunlichen Dialog stellt sich heraus, dass die Menschenkenntnis des eigentlich eher unsympathischen Dr. Sloper hervorragend ist. "Lassen Sie nicht zu, dass sie ihn heiratet", sagt Mrs. Montgomery am Ende der Unterhaltung über ihren eigenen Bruder. Das ist stellenweise spannend wie ein Psychothriller. Ganz großes Kino.
    #washington square
     
  10. people-abroad

    people-abroad Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5


    ...ein gutes Buch. Man ist schockiert, schmunzelt und lernt, wie die (merkwürdige) Mentalität sich im Laufe der Geschichte so absurd entwickelte, dass heute ein Trump regiert.

    Es geht um Geschichte, Trends, Religion, Politiker.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...