1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (19.11.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Lesemontag 12.11.18

Dieses Thema im Forum "Lesemontag" wurde erstellt von Helmut Pöll, 10. November 2018.

Jeden Montag Abend treffen wir uns hier im Forum, um uns über die Bücher, die wir gerade lesen, auszutauschen. Neue Leser sind herzlich eingeladen.
  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    6.171
    Unser zweiter #lesemontag im November. Für alle neuen Leserinnen und Leser: beim Lesemontag stellen wir uns gegenseitig unsere aktuellen Bücher vor. Dabei gibt es immer wieder die eine oder andere Leseperle zu entdecken.

    Bei mir werden es die letzten Seite von 6 Uhr 41.

    #jean-philippe blondel ist für meinen Lesegeschmack eine der besten Entdeckungen dieses Jahres.

    Und bei Euch?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  2. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    1.403
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • List
  3. Sonnenblume

    Sonnenblume Platin Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    377


    Jäger der Nacht war mein erster Roman von Oliver Bottini. Daher ist mir die Kommissarin Louise Bonì keine unbekannte Protagonistin. Als geheilte Alkoholikerin nimmt sie den nächsten Fall an nach einer längeren Auszeit.
    In ihrem neuem Fall muss sie sich mit unsichtbaren Tätern aus dem Kreis des Verfassungsschutzes und der Industriespionage auseinandersetzen.
    Da freue ich mich auf spannende Lesestunden.:reader3
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • List
  4. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    2.247
    Ja, er schreibt Toll!

    kann ich dir auch noch empfehlen. Sein Buch "Die Liebeserklärung" fand ich eher flach. "Direkter Zugang zum Strand"- daran erinnere ich mich nicht mehr...
    Dieses Buch hat auch ganz ganz viele gute Bewertungen!
    Ich habe im letzten Jahr meinen ersten Bottini gelesen. Er schreibt wirklich gut. Leider wurde mir die erzählte Geschichte zu politisch und verworren. Wahrscheinlich fehlte mir schlicht das Interesse am Thema... der Roman bekam nämlich den deutschen Krimipreis:D
    Schön, wenn Bottini dir Spaß macht. Irgendwann mache ich auch einen zweiten Versuch.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    1.199
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 1
    • List
  6. kingofmusic

    kingofmusic Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    31
    #6 kingofmusic, 12. November 2018 um 09:06 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. November 2018 um 09:50 Uhr
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  7. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    2.247
    Sehr löblich! Es wäre toll, wenn du die Leserunde an deinen Erkenntnissen über den Autor teilhaben lässt als Bereicherung und Ergänzung :D

    Deiner Empfehlung folgend habe ich mir übrigens auch die Anaconda Ausgabe zugelegt ;)
     
    #7 Literaturhexle, 12. November 2018 um 09:30 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. November 2018 um 09:50 Uhr
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  8. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    2.247

    Ich trete in Helmuts Fußstapfen und lese dieses neue Buch von Blondel, den ich sehr schätze. Er hat eine wunderbar ruhige, eindringliche Art zu schreiben.
    Den Inhalt kennt ihr ja schon. Ich hoffe, das schlanke Buch bis zur nächsten James Baldwin Leserunde zu beenden.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. kingofmusic

    kingofmusic Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    31
    Ich hab´s befürchtet :D. Sollte aber kein Problem sein hi hi. Da ich das Buch hier nicht gefunden habe, werde ich (sofern gewünscht und erlaubt) hier einen Link zu meiner Rezension auf lovelybooks einstellen (wenn ich soweit bin).
    Das wäre sowieso noch eine Frage: mit welcher Datenbank wird hier gearbeitet?
     
  10. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    1.970
    Es gab ein Importproblem mit deinem Buch. Wir bekommen Daten von Amazon, arbeiten aber, um unabhängiger zu werden, zusätzlich an einer Datenlieferung über Google.
    Wir schauen mal, dass wir Buchdaten für Dein Werk bekommen. Bitte hier keine Links zu Rezensionen auf Lovelybooks. @kingofmusic

    P.S: das Buch ist jetzt auch hier verfügbar, du solltest Deine Rezension jetzt hier einstellen können.
     
    #10 supportadmin, 12. November 2018 um 09:48 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2018 um 09:57 Uhr
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  11. kingofmusic

    kingofmusic Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    31
    Danke!
     
  12. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    1.199


    Dieser Schottland-Roman hat es mir momentan wirklich angetan. Er liest sich sehr gut und schnell und hat einen mystischen Flair.

    Die Tochter des Richters Earl Hemington soll nach dem Tod der Mutter zu ihrer Tante nach Inverness. Doch die Kutsche mit Fiona, der Tante und einem befreundeten Anwalt der Familie wird überfallen. Fiona kann unbemerkt entkommen, und landet in Thirstane Manor, ein gruseliges Anwesen. Auch der Hausherr Laird Aidan ist sehr dubios. Der Leser merkt bald, dass Aidan Fionas Vater kennt. Er führt nichts gutes im Schilde. Zusätzlich soll über dem Anwesen ein Fluch hängen, so berichtet die Frau des Pfarrers Fiona.
    Man bekommt tolle Eindrücke der Landschaft, aber auch historische Elemente fließen mit ein. Zwischen Fiona und Aidan könnte sich trotz aller Diskrepanzen eine Romanze entwickeln. ( Aber nichts kitschiges, nicht das ihr was falsches denkt, momentan gibt es ja so viele Romane die da eher ins glitschige abdriften......)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  13. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    2.247
    :p:D:p
    Nein, nein. Da hätte ich gar nicht dran gedacht. Das Cover sieht doch noch sehr solide aus...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  14. Sylli

    Sylli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    88
    Romane wie diese liebe ich, darin kann ich versinken - und bei mir dürfen sie auch ins Kitschige abdriften, wenn die Sprache das nicht ebenfalls tut. Da bin ich empfindlich, vom Inhalt her nehme ich allerhand in Kauf.

    Vielen Dank für die Vorstellung - und gerne auch mehr dieser Art. :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    6.171
    In abwechselnden inneren Monologen werden die Ereignisse von London rekonstruiert, die knapp 30 Jahre zuvor zum Bruch geführt haben. Erstaunlich, wie genau sich die beiden selbst an Details erinnern, und so ganz abgeschlossen haben sie mit dem Zerwürfnis beide nicht.Aber die Uhr tickt. Noch 20 Minuten Zugfahrt bis zum Bahnhof Paris Ost. Bin gespannt, ob sie noch miteinander ins Gespräch kommen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...