1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Lesemontag 11.03.19

Dieses Thema im Forum "Lesemontag" wurde erstellt von Helmut Pöll, 10. März 2019.

Jeden Montag Abend treffen wir uns hier im Forum, um uns über die Bücher, die wir gerade lesen, auszutauschen. Neue Leser sind herzlich eingeladen.
  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.684
    Zustimmungen:
    6.352
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • List
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    2.974
    Ich habe eine kleine Pause von den wunderbaren WR Leserunden und mich der chinesischen Literatur zugewandt, die wir in einem VHS Kreis lesen:

    Der Autor hat für diesen Roman den Literatur Nobelpreis zuerkannt bekommen. Die ersten 100 Seiten habe ich gelesen und bin überrascht auch hier eine Art Schelmenroman vor ernster Kulisse vorzufinden (ähnlich wie bei "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin ").

    Dieser Stil irritiert mich etwas. Anderen Rezensionen konnte ich jedoch entnehmen, dass der Roman durchaus noch ernsthafter werden soll. Ich lasse mich mal darauf ein. Sollte dieser lustige Stil etwa typisch für die chinesische Literatur sein ? Meine Begeisterung hält sich noch in engen Grenzen. :confused:

    Letztlich geht es um Gugu, die Tante des Erzählers, die als Hebamme in den 50er Jahren Tausende Kinder auf die Welt brachte. Im Zuge der politischen Veränderungen wird sie jedoch auch für Abtreibungen zuständig gemacht, um die geforderte Ein-Kind- Politik durchzusetzen...
    Also durchaus ein tragisches Thema mit vielen menschlichen Schicksalen, bei dem ich hoffe, dass sich die lustig-seichte Erzählweise noch verliert.

    Habt ihr Erfahrungen mit Büchern chinesischer Autoren?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  3. KrimiElse

    KrimiElse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    228
    Das Buch hat mir mein Vater vor drei oder vier Jahren gegeben, es steht hier noch ungelesen...:oops:
    Ich bin sehr neugierig, was du meinst.
    Gab es den Nobelpreis tatsächlich für dieses Buch? Ich dachte es war das Gesamtwerk...aber ich weiß es gerade nicht.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    2.974
    In der Tat habe ich das nur in einer Rezi aufgeschnappt. Wahrscheinlich wird aber immer eher das Werk prämiert und ein Buch ist höchstens der Auslöser. Ich werde es mal erforschen ;)
     
  5. KrimiElse

    KrimiElse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    228
    Morgen lese ich was Tolles weiter:


    Es ist für mich ein richtig gutes Buch, das ich gerade sehr genieße.
    Es geht um eine Familie, die mittlerweile in Frankreich lebend ihre Wurzeln in Algerien hat. Beginnend mit dem Großvater Ali, der im Zweiten Weltkrieg für die Franzosen in Europa kämpfte und danach durch einen Zufall zu Reichtum und Ansehen kam erfährt man äußerst spannend und sehr persönlich, worum es beim Algerienkrieg eigentlich ging, wie schnell und unbedarft ein Mann zum Verräter wurde und wie grausam beide Seiten trotz diverser Abkommen agierten. Ich habe jetzt etwa 1/3 des Buches durch und es ist sprachlich äußerst angenehm und zugleich anspruchsvoll (ein bisschen französisch-schwatzhaft), auch ohne das ganz große historische Hintergrundwissen sehr gut nachvollziehbar und zugleich ein richtig gutes Sittengemälde der damaligen Zeit.
     
    #5 KrimiElse, 10. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  6. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    2.974
    Also: Mo Yan bekam den Preis 2012, ein Jahr später erschien Frösche auf Deutsch . Die Preisvergabe war nicht unumstritten, weil man ihm zu große Nähe zum Regime nachsagt.... (Andernfalls müsste er wohl auch ins Exil?!)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. KrimiElse

    KrimiElse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    228
    Oh, da bin ich ja unglaublich neugierig auf deine Meinung.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  8. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.684
    Zustimmungen:
    6.352
    ich berichte @KrimiElse ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. kingofmusic

    kingofmusic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    190
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  10. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    1.474
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Haha Haha x 1
    • List
  11. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    170
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  12. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    170
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  13. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    2.974
    Den Report der Magd habe ich in der Jugend auf Empfehlung einer Freundin gelesen - und fand ihn bescheiden...
    Letztes Jahr erneut (aufgrund des von dir gelobten neuen Covers) gelesen, weil ich dachte, jetzt habe ich mehr Reife für dieses Buch...
    Ulrike, ich fand es immer noch bescheiden :D!

    Fahrenheit kenne ich noch nicht. Es liegt, ebenso wie 1984, auf meinem SUB und wartet auf eine passende Leserunde, die es vom Nicht-Gelesen-Werden erlöst ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  14. KrimiElse

    KrimiElse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    228
    Haha, davor fürchte ich mich auch.
    Doch ich werde es demnächst auch tun, mit der Neuauflage von Mephisto von Klaus Mann.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. Tiram

    Tiram Forumlegende
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    3.233
    Da würde doch mal eine Themenrunde "Bücher über Bücher" passen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  16. KrimiElse

    KrimiElse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    228

    Ich habe für den Lesemontag „umdisponiert“...heute früh wollte ich nur einige wenige Seiten lesen und nutze gerade jede noch so kleine Pause...meine armen Kollegen und Schüler sehen mich in den Pausen nur mit gesenktem Kopf.
    Zum Glück (für mich und für alle anderen) habe ich heute keinen ganz langen Tag. :cool:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  17. KrimiElse

    KrimiElse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    228
    Du möchtest das nicht? Aber ich müsste auch wiederholen, bei mir ist es ewig lange her...
     
  18. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    170
    Mephisto habe ich vor ein paar Wochen in einer Theateradaptierung an der Wiener Burg gesehen. Grandios!
     
  19. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    2.974
    Das merke ich mir für das zweite Halbjahr vor!
    Ab 10. Mai kommt die Länder-Leserunde Irland. Ich gehe fest davon aus, dass du dabei bist ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  20. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    170
    Fahrenheit und 1984 waren beides Bücher meiner Maturaliste für Englisch, von wegen Reife :D
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Haha Haha x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...