1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Lesemontag 05.11.18

Dieses Thema im Forum "Lesemontag" wurde erstellt von Helmut Pöll, 3. November 2018.

Jeden Montag Abend treffen wir uns hier im Forum, um uns über die Bücher, die wir gerade lesen, auszutauschen. Neue Leser sind herzlich eingeladen.
  1. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1.401


    Dieser historische Roman umfaßt die Zeit von 1870 bis zum Ausbruch des ersten Weltkriegs.
    Erzählt wird die Geschichte einer Lübecker Familienkonditorei, die für ihre Marzipankreationen berühmt ist.

    Im Mittelpunkt steht Marie Kröger, die aus familiären Gründen mit 17 Jahren die Leitung der Konditorei übernehmen muss. Durch ihre erstaunlichen Geschäftsideen erlebt die Konditorei eine Blütezeit.
    Außerdem behauptet sich Marie in der Männerwelt und setzt sich in ihrer Heimatstadt für soziale Gerechtigkeit ein.
    Dadurch macht sie sich natürlich nicht nur Freunde, zumal es ihre Neider natürlich auch auf das geheime Familienrezept zur Marzipanherstellung abgesehen haben.
    Und natürlich bleiben auch Verwicklungen in der Liebe nicht aus ...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  2. ManfredsBücherregal

    ManfredsBücherregal Diamant Mitglied
    1. MANFREDs Bücherregal

    Registriert seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    934


    Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Buch in die Hand genohmen.

    Maja's Mann hat sich vor 6 Jahren unerwartet das Leben genohmen. Aber ihre 5 Jahre alte Tochter ist fest davon überzeugt das sie ihren Vater in einem Fernsehbericht gesehen hat.
    Auch wenn sie sicher ist das ihre Tochter nur einen Fremden gesehen hat, kommen viele alte Erinnerungen wieder hoch und sie fängt an nach dem Unbekannten zu suchen.
     
  3. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1.401
    Ich hoffe, das Buch macht Lust auf mehr lesen!!!!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.544
    Zustimmungen:
    6.167

    #jean-philippe blondel hat ein Händchen für ungewöhnliche Situationen. Cecile besucht ihre Eltern im Pariser Umland. Aus einer Laune heraus fährt sie nicht am Sonntag abend zurück, sondern nimmt am Montag den Frühzug um 6 Uhr 41 zurück zur Arbeit. Banaler geht's eigentlich nicht. Aber dann sitzt ihr plötzlich Phillippe gegenüber, den sie 30 Jahre nicht gesehen hat. Und sie schweigen sich an. Das ist Spannung pur..
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. kingofmusic

    kingofmusic Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    29
    Ja, die von Jean-Yves Tadié - hab ich von meinen Kollegen zum 40. geschenkt bekommen :D.
    Und: ja - Proust ist eher was für das gesetztere Alter *hust*. Damals, als ich noch in einer Buchhandlung gearbeitet habe, konnte ich damit auch nichts anfangen hi hi
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  6. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.544
    Zustimmungen:
    6.167
    Das ist auch schwierig. Ich habe bei mir auch eine gewisse Aversion gegen Biografien entdeckt, seit jedes C-Sternchen meint die Welt mit Lebensweisheiten beglücken zu müssen. Aber die beiden folgenden Biografien sind wirklich fantastisch.


    Ich erinnere mich noch, dass ich eine Gänsehaut bekommen habe bei der Vorstellung, dass es ohne die Sturheit Churchills vielleicht einen Deal mit Hitler gegeben hätte und wir heute in Großdeutschland leben würden. @kingofmusic @Literaturhexle
     
    #26 Helmut Pöll, 6. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 1
    • List
  7. kingofmusic

    kingofmusic Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    29
    Danke für die Empfehlungen! Von Sebastian Haffner habe ich noch "Geschichte eines Deutschen" in der Bibliothek stehen.
    Als Archivar lohnt es sich immer solche Bücher zu lesen :D
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  8. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.544
    Zustimmungen:
    6.167
    Oder was für unsere Reihe "Leserunde Weltliteratur" im neuen Jahr @Sylli @kingofmusic
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  9. kingofmusic

    kingofmusic Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    29
    Da haben wir aber lange was zu lesen :D

    Was ich noch fragen wollte @Literaturhexle: ist mit "Quartal" wirklich Januar bis März, April bis Juni etc. gemeint, so dass es sich im Endeffekt in der "Leserunde Weltliteratur" nur um vier Bücher im Jahr handelt?
     
  10. Sylli

    Sylli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2018
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    67
    Alle Achtung, sehr anspruchsvoll!
    Die würde ich gar nicht als Biografien durchgehen lassen. Nach meiner Definition muss der Protagonist schon tot oder zumindest uralt sein.
    Mehrere Jahre wahrscheinlich. Da bin ich dann wohl schon in Pension.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  11. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    2.236
    Genau so ist es. Wenn du etwas länger dabei bist, wirst du merken, dass wir so einige Leserunden anberaumt haben. Jetzt im zweiten Halbjahr waren es so etwa 7 Stück., die du unter "Große Leserunden" finden kannst. Jeder möchte darüber hinaus ja auch noch "frei" lesen können.

    Die Weltliteraturrunde ist erst im Januar an den Start gegangen. Begonnen haben wir mit dem Zauberberg- ein herrliches Buch, das uns aber über einige Wochen beschäftigt hat. "Der Fremde " und "Manhattan Transfer " hatten einen kleineren Umfang. Wir haben uns nur ein Buch pro Quartal vorgenommen, damit wir es auch nachhaltig schaffen und sich auch immer engagierte Mitleser finden;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  12. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.544
    Zustimmungen:
    6.167
    Genau, das war der Hintergrund, weshalb die Leserunden Weltliteratur bislang nur einmal im Quartal stattfinden. Aber bei uns ist nichts in Granit gemeisselt. Sollte das Interesse an den Leserunden Weltliteratur stark steigen, dann ist auch eine andere Taktung denkbar. @Literaturhexle @kingofmusic
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  13. mpzsportundbiz

    mpzsportundbiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Hermann Hesse ist schon schwere Kost, die Leseproben in der Schule waren für mich schon ausreichend, obwohl Steppenwolf ja andere Assoziationen weckt. Respekt für das Durchhaltevermögen!
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...