1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurzbeschreibung "Verschwunden? : Ein Schweden-Krimi"

Dieses Thema im Forum "Autorengruppen" wurde erstellt von Christer Tholin, 14. März 2016.

  1. Christer Tholin

    Christer Tholin Bekanntes Mitglied
    1. Christer Tholin

    Registriert seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    23
    Er konnte nur hoffen, dass er hier heil wieder herauskam."


    Martin ist Rechtsanwalt in Berlin und gerade geschieden. Um das zu verdauen, plant er einen ruhigen Urlaub – 2 Wochen in einem schwedischen Sommerhaus erscheinen da gerade richtig. Doch ruhig wird es nicht und diese 2 Wochen sollten sein ganzes Leben verändern. Er lernt Liv kennen, eine schwedische Frau aus der Nachbarschaft, und sie gefällt ihm. Zu dem ersten Date kommt es aber leider nicht - Liv verschwindet unter mysteriösen Umständen. Martin begibt sich auf die Suche, erkennt aber bald, dass er Liv allein in dem fremden Land nicht finden kann. Er engagiert zwei Privatdetektive und was die herausfinden macht alles nur noch merkwürdiger. Die Verwicklungen dieses spannenden Kriminalfalles führen zu einer Jagd quer durch Schweden, Martin kommt der Lösung nahe, aber gerät dadurch selbst in Gefahr und schließlich gibt es die ersten Toten. Bald muss er sich fragen, ob er Liv und sich selbst heil aus dieser Sache herausbringen kann?
    Dieser Krimi fängt langsam an und steigert die Spannung immer mehr, es kommt zu einer Reihe von Überraschungen, die der Handlung neue Impulse geben. Der Autor vermeidet die starken Brutalitäten, die Schweden-Krimis sonst oft aufweisen, und fügt stattdessen einen Schuss Romantik bei. Außerdem schildert er das Land Schweden aus den Augen eines Deutschen.
     
    #1 Christer Tholin, 14. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2016
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...