1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Genre Krimileserunde - ab 15.02.18

Dieses Thema im Forum "Kleine Leserunden" wurde erstellt von Helmut Pöll, 14. Februar 2018.

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.496
    Zustimmungen:
    6.121
    Am 15.02.18 startet hier unsere nächste #genreleserunde Krimis/Thriller. Für alle neuen Leser: bei einer Genreleserunde geben wir kein bestimmtes Buch vor, nur das Genre.
     
  2. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    1.364
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  3. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1.170
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1.170


    Mit Tom Babylon führt Marc Raabe einen neuen Ermittler ein, mit dem noch weitere Teile folgen sollen.Die anderen Thriller die ich von im kenne, sind alle in sich abgeschlossen. Bin gespannt, ob der Serienauftakt vielversprechend ist.

    Ein Hauptcharakter bei Raabe bringt nämlich immer eine schwierige Vergangenheit mit. Hier ist es so, dass in Toms Jugend seine jüngere Schwester Viola verschwunden ist. Des weiteren fanden er und seine Clique damals im Kanal eine Leiche. Von dieser Leiche hatten die Jugendlichen damals den geheimnisvollen Schlüssel mit der Zahl 17, der dann später gemeinsam mit Toms Schwester verschwand. Als die Polizei nach der Leiche suchte, war diese allerdings spurlos verschwunden......
    Als in der jetzigen Zeit, Tom ist mittlerweile bei der Kripo, eine Leiche mit genau so einem Schlüssel gefunden wird, holt Tom seine Vergangenheit wieder ein.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  5. Xirxe

    Xirxe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    529
    Ich hänge mich hier einfach mitmal dran, obwohl ich das Buch bereits am Dienstag begonnen habe ;) Ziemlich brutal und hart, aber auch unglaublich spannend. Obwohl recht schnell klar ist, wer und warum hinter dem eigentlichen Plot steckt (Einbruch in ein Haus und die Bewohner werden brutal drangsaliert), bleibt die Spannung hoch. Denn dazwischen werden immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit des Protagonisten berichtet, die viele Fragen aufwerfen. Und der Überfall verläuft völlig anders als geplant, sodass unklar ist, wie das ausgehen wird. Ein Autor, von dem ich bestimmt noch weitere Bücher lesen werde.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  6. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    2.101
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Haha Haha x 1
    • List
  7. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    3.341
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Haha Haha x 1
    • List
  8. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    2.101
    Dann weiß ich auch nicht mehr, wo ich den Tipp aufgeschnappt habe in den unendlichen Weiten des www...
    Nach den ersten 50 Seiten bin ich aber ziemlich sicher, dass es dir auch gefallen würde: sehr poetische Sprache, interessante Handlung. Bislang sehr gut!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    3.341
    Wenn ich mich recht entsinne, bist du doch eigentlich keine Krimi-Leserin. Dann muss dieser wirklich gut sein ;)
     
  10. Xirxe

    Xirxe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    529
    Mit meinem brutalen Thrillerbin ich durch - und ich fand ihn richtig klasse.
    Das nächste Buch ist schon wieder ein Krimi, aber garantiert deutlich harmloserDie ersten fünfzig Zeiten verweisen auf Geschehnisse gegen Ende des zweiten Weltkrieges hin sowie auf einen Kommissar in der Jetztzeit, der ein eher ruhiger Zeitgenosse zu sein scheint. Seine Verhörmethode ist vergleichsweise unspektakulär: er 'liest' die Menschen und verwirrt sie dann im richtigen Moment. Zumindest hat er auf diese Weise schon den ersten Mordfall gelöst.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  11. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    1.364


    In „Der Pulverturm“ lässt der Autor Jakob Maria Soedher seinen Kommissar Schielin zum zweiten Mal in Lindau und Umgebung ermitteln.

    Vor dem Pulverturm in Lindau wird Ottmar Kinker erstochen aufgefunden. Der Junggeselle lebte zusammen mit seiner Mutter und Schwester ein zurückgezogenes und unspektakuläres Leben.
    Was war also das Motiv des Mörders?

    Bei der Untersuchung stößt Schielin auf alte Briefe und ein düsteres Familiengeheimnis.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  12. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    2.101

    Dieses Buch hat mir so gut gefallen, dass es schneller beendet ist als gedacht. Das Besondere daran ist die Sprache: Der Autor hat die Gabe, Situationen, Schicksale oder Ereignisse unglaublich sensibel zu bechreiben und auch oft poetisch in Worte zu fassen.

    Ein junger Mann wurde mit einem Messer und nackt in einem Brunnen stehend von einem Polizisten erschossen. Dieser bittet seinen Kollegen Kimmo Joentaa um Unterstützung. Beide fahren zusammen zur Familie des Opfers, gerade als sie dort sind, geht das Nachbarhaus in Flammen auf, beide eilen zu Hilfe...

    Im Zuge der weiteren Geschichte stellt man fest, dass die Familien beider Häuser durch tragische Ereignisse miteinander verbunden sind...

    Wagner schreibt kurze Abschnitte, die mit dem Namen der jeweiligen Person, aus deren Perspektive erzählt wird, überschrieben sind. Wie ein Puzzle setzt sich alles zusammen.
    Klare Empfehlung!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 1
    • List
  13. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    3.341
    Ich habe gar nicht gewusst, dass Jan Weiler Krimis macht. Ich verbinde ihn immer mit dem Pubertier, auf das ich so gar keine Lust habe. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich selbst Pubertier-geschädigt bin. Daher käme ich auch gar nicht auf die Idee, etwas anderes von ihm zu lesen. ("Ist der Ruf erst ruiniert, ... ;)). Aber Krimi ist ja ein ganz anderes Genre. Ich bin gespannt, was du zu dem Buch sagst.
     
  14. Xirxe

    Xirxe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    529
    Lustig, genau das kenne ich nicht von ihm. Ich habe zum Beispielvon ihm gehört, einfach klasse. Recht gesellschaftskritisch, aber ziemlich witzig. Und auch dieser neue Krimi, der mehr ein Roman ist, ist wirklich gut (siehe meine Rezension ;)), der zweite Teil dieser Reihe liegt schon bereit.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. Xirxe

    Xirxe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    529
    Ach genau, das habe ich ja noch vergessen. Heute Abend geht es mit dem zweiten Teil um Kommissar Martin Kühn weiterAuch dieser Band ist als Roman gekennzeichnet, sodass er hier vielleicht doch nicht richtig am Platz ist. Aber immerhin geht es auch um das Aufklären eines Verbrechens. Ich bin gespannt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  16. Sassenach123

    Sassenach123 Platin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1.170


    Konnte diesen Thriller gestern beenden.
    Das Ende ist überraschend, und teilweise offen gelassen worden. Da dies der Auftakt einer neuen Reihe ist, konnte ich es nachvollziehen.
    Tom Babylon, ist ein Charakter der viel erlebt hat. So auch das ominöse Verschwinden seiner Schwester Viola im Alter von 10 Jahren. Er glaubt, dass sie noch lebt, ich bin da im Zwiespalt. Marc Raabe schafft es den Leser dahingehend gut zu verwirren, mal glaubt man daran, dass sie noch lebt, dann hält man es für unwahrscheinlich. Ein ständiges auf und ab, eine Zereißprobe.......
    Dieser Band brachte einem die einzelnen Figuren näher. Bin gespannt, ob alle im nächsten Teil wieder dabei sind.
    Die Handlung aus beruflicher Sicht läuft ja recht schnell mit Toms Vergangenheit(Kindheit) zusammen. Da wir bisher nur einen der zwei Täter kennen, wird auch dies bestimmt wieder aufgegriffen.

    Dieser Thriller hat mir sehr gut gefallen, werde den nächsten des Autors ganz sicher lesen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...