Kapitel 4 - 7

Chiawen

Aktives Mitglied
12. April 2014
418
377
34
Lüdenscheid
chiasbuecherecke.blogspot.co.at
Ich konnte nicht wiederstehen und habe gleich weiter gelesen.
Zwischen Ric und Cat läuft es nicht so gut. Denn Cat vergeigt es. Ich glaube ich täte mich auch schwer einem Typen zu sagen, dass er in meinen Träumen vorkam und ich deswegen Ohnmächtig geworden bin. Aber durch ihre innere Haltung ihm gegenüber klappt es nicht.

Durch Jaden, der Ric vieles in der Schule erklärt, bekommt man einen guten Einblick in das Schulleben und ein paar wichtige Hintergrund-Infos.

Levian bringt wieder etwas mysteriöses rein. Sein auftachen zwar nicht, aber die Sache mit dem Pentagram. Ich bin mal gespannt was dahinter steckt.

Im letzten Kapitel erfaährt man mehr über Cat, ihre Familie und wie wichtig Ann auch für sie ist. Das macht sie richtig lebendig.
 

Christina

Neues Mitglied
12. September 2014
11
17
4
41
In den nächten Kapiteln lernen wir Cat und ihre Freunde besondes Ann näher kennen.
Ric bekommt einen guten Einblick in die Schule und so wir auch ;)
Aber zwischen Cat und Ric läuft es gar nicht gut. Aber mal ehrlich, was soll sie auch sagen. Ich wüsste auch nicht wie ich ihm das erklären soll ohne mich lächerlich zu machen. Ich finde das hier super dargestellt und klasse zu lesen.:):)
Jetzt kommt auch Levian mit ins Spiel und ich bin schon sehr gespannt welche Rolle er hat.
 

Sasija

Neues Mitglied
18. Mai 2014
12
12
4
41
sasija.blogspot.de
In diesem Abschnitt hat mir der redselige Jayden wunderbar gefallen. Er ist richtig sympathisch und kümmert sich rührend um Ric.
Mir gefällt auch das er Schwul ist. In der heutigen Zeit ist es ja nicht mehr so unüblich, auch im realen Leben homosexuelle Freunde zu haben. Das zeigt mir das moderne Denken der Autorin.

Mir gefällt vor allem wie Cat immer mit sich selbst redet oder sich in Gedanken als "Idiot" schimpft. ^^ Der Humor im Buch kommt auf keinen Fall zu kurz.

Ein kurzes Zitat:
"Du warst in meinen Träumen", das war ja fast so wie: "Ich habe eine Wassermelone getragen"... absolut das Oberbeinlichste...

Sooo toll. Ich musste so lachen.

Nun versucht ja Cat, Ric aus den Weg zu gehen. Das ihr das an der kleinen Schule nicht gelingen wird, is ja wohl klar ^^
Schon etwas gemein von Cat nun zickig und unhöflich zu ihn zu sein, aber schließlich möchte sie ja nur ihre Haut vor weiteren Peinlichkeiten retten. Würde ich als Abwehrhaltung genau so machen :D Was is Ric auch so cool :p

Das Wiedersehen mit Ann und ihren Freunden habe ich gerne gelesen. Dionne is zwar auch ein klasse Charakter, aber so ne ABF hat noch in der Runde gefehlt.

Und dann die Begegnung mit Levian. An und für sich ja ein simpler Zusammenstoß in einem Einkaufsladen. Doch schon da merkt man, wie gerne und vor allem gut er Flirten kann *.* Levian war mir sofort sympathisch. Und dann der Schock, als er die Muttermale entdeckt. Das kann nur was mystisches bedeuten!

Der Schluss des letzten Kapitels, war richtig mysteriös. Man fragt sich am Anfang: Was hat Ric mit Cats Träumen zu tun? Und nun kommt man ins Grübeln: Levian hat auch eine Verbindung zu Cat? Sehr kurios :eek:
 
  • Like
Reaktionen: Chiawen

Neu in "gemeinsam lesen"