1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Ruhelos von William Boyd
    Info

    "Wie gut können wir einen Menschen kennen? Und wie verändern Lügen unsere Beziehungen?"
    Sie verändern sie ziemlich, vor allem dann, wenn sie auffliegen. Da ist Ruth, die ihren Sohn am Samstag nachmittag gerne zu ihrer Mutter in ein kleines Englisches Dorf bringt, nach Middle Ashton. Das Dorf ist ziemlich klischeehaft beschrieben, mit uralten zugewachsenen Häusern und Hecken längs der Straßen.

    Aber bei diesem Besuch ist alles etwas anderes. Die Mutter Gilmartin sitzt im Rollstuhl. Sie kann zwar aufstehen, soll aber nach einem Sturz ihren Rücken schonen. Etwas beunruhigendes hängt in der Luft. Die alte Dame schaut immer aus dem Fenster in Richtung Wald, mitunter mit dem Fernglas. Nein, nein, es ist nichts, sagt sie. Sie will an diesem Tag auch unter keinen Umständen den Enkel bei sich behalten. Als Erklärung holt sie ein Mappe und gibt sie der Tochter. "Die Geschichte der Eva Delektorskaja" ist sie betitelt.
    "Wer ist Eva Delektorskaja?", fragt Ruth Gilmartin ihre Mutter.
    "Ich", sagt die Mutter, "ich bin Eva Delektorskaja."
    Spannender kann ein Spionagethriller eigentlich gar nicht beginnen, finde ich.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  2. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  3. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Ruhelos von William Boyd
    Info

    "Traue niemandem", das ist der Leitspruch, den Führungsoffizier Romer Eva Delektorskaja mit auf den Weg gibt. Es ist die Regel der Regeln und führt dazu immer auf der Hut zu sein und niemandem zu trauen. Beim Verlassen des Hauses werden kleine Papierschnipsel an den Türpfosten gelegt, die vermutlich beim schnellen Öffnen der Türe fortfliegen würden. So kann man feststellen, wenn jemand in der eigenen Abwesenheit in die Wohnung eindringt.

    Ruth, die Tochter, ist fassungslos über die Vergangenheit der Mutter. "Warum erzählst Du mir das jetzt", fragt sie. "Weil mich jemand umbringen will", antwortet die Mutter. In Rückblenden erzählt Boyd die Geschichte der jungen Spionin am Vorabend des zweiten Weltkrieges. Unglaublich spannend.
     
  4. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Ruhelos von William Boyd
    Info

    Die Aufgabe von Eva Delektorskaja ist die der Desinformation. Sie arbeitet mit einem Team von Spionen in einer kleinen Nachrichtenagentur. Diese Agentur arbeitet auch als solche, hauptsächlich, d.h. sie beliefert Zeitungen mit Nachrichten. Dazwischen werden aber nach einem sehr ausgeklügelten System Falschmeldungen gestreut und verbreitet, wie z.B. dass die Stahlproduktion von Werk X um 40% gestiegen ist, was findige Augen der gegnerischen Seite als ein Puzzleteil einer Aufrüstung und Kriegsvorberietung werten könnte. So versucht man dem Gegner eine Realität und Stärke vorzugaukeln, die eventuell nicht stimmt.
     
  5. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Ruhelos von William Boyd
    Info

    Ruth hat mittlerweile hingenommen, dass ihre Mutter früher als Spionin gearbeitet. Der Alltag drängt die Bedrohung, in der die Mutter nun lebt ode rzu leben glaubt, in den Hintergrund. Dennoch nutzt Ruth die Kontakte zu ihrem Doktorvater, um sich nach Romer, dem Führungsoffizier zu erkunden. Ist er der Schlüssel zu dieser Geschichte? Bin gespannt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  6. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Ruhelos von William Boyd
    Info

    Ruth hat es geschafft Romer ausfindig zu machen und einen termin mit ihm zu vereinbaren. Mit der Andeutung, dass sie etwas über die Vergangenheit weiß, hat sie ih geködert. Da konnte der alte neugierige Fuchs nicht Nein sagen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    So, das Treffen hat stattgefunden. Romer ist ein listiger alter Fuchs mit seinen 77, aber alles andere als sympathisch. Es scheint fast so, als sei der Eintritt in die Welt der Geheimdienste mit einem hohen Preis versehen, dem einer veränderten Persönlichkeit, die auch später das ewige Misstrauen und die Kälte nicht mehr ablegen kann.
    Als ich "Ruhelos" begann hatte ich eigentlich eine Art Actionthriller erwartet. Tatsächlich tut sich in der Gegenwart gar nicht so viel, eher ist es eine Entdeckung der Vergangenheit, ein Psychothriller darüber, wie Mutter und Tochter den Machenschaften Romers auf die Spur kommen können. Noch immer ist unklar, warum die Mutter sich konkret bedroht sieht. Aber das wird sich hoffentlich bald klären.
     
  8. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188

    Ausgerechnet eine Politikern der Partei "Die Linke" gilt mit ihren klugen Analysen zu Wirtschaft und Finanzen zu den am häufigsten diskutierten Politikern. Beinahe jedes ihrer Bücher landet auf der Spiegel-Bestsellerliste. Sogar CSU-Mann Peter Gauweiler, der nun wahrlich nicht im Verdacht steht ein Freund der Linken zu sein, hat eine sehr positive Rezension zu einem ihrer Vorgänger-Bücher veröffentlicht. Wenn sogar der Gegner den Hut zieht, dann muss da was dran sein, sage ich mir, zumindest landet es jetzt auf meinem Sub.
     
    #309 Helmut Pöll, 24. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2016
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  10. Tiram

    Tiram Forumlegende

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    3.565
    Für mich ist Sahra Wagenknecht schon seit einiger Zeit die beste Politikerin, die wir haben. Ich erinnere mich noch, als man sie als Alibi-Linke zu den Talkrunden eingeladen hat und ihr meistens nach dem dritten Satz den Hahn zugedreht wurde.
    Heute steckt sie ihre Gesprächsgegner in die Tasche. So was von gut vorbereitet wie sie, ist kein Talkpartner.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  11. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Waringham Saga) von Rebecca Gablé
    Info

    Für Robin geht es steil die Karriereleiter hoch. Schließlich wird er von seinem Gönner Lancaster zum Earl of Burton vorgeschlagen, wozu ihn der König schließlich ernennt. Privat dagegen reiht sich Schicksalsschlag an Schicksalsschlag. Sein Landgut wird während seiner Abwesenheit zweimal von seinem Schwager in Besitz genommen, schließlich stirbt seine Frau Joanna an der Pest. Unruhige, gruselige Zeiten müssen das gewesen sein.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  12. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Waringham Saga) von Rebecca Gablé
    Info

    König Richard ist nun alt genug, um ohne den Rat zu regieren. Er wirkt geläutert und souverän. Henry, der ihn seid Kindertagen kennt, hat Bedenken.
    Er war verschlagen. Vater und den anderen Lords spielte er den höflichen, bescheidenen Prinzen vor, und wenn sie nicht hinschauten, war er ein gemeines, hinterlistiges Ungeheuer.

    Rebecca Gable hält sich ziemlich genau an die historischen Fakten. Deshalb weiß ich, dass Henrys Bedenken sich bewahrheiten werden. Richard wird bald zeigen, was für ein Ungeheuer er schon in so jungen Jahren ist. Shakespeare hat ihm nicht umsonst eines seiner Königsdramen gewidmet. Aber zu wissen was wohl passieren wird, tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Und mit Richard wird es noch später richtig übel enden.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  13. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Es geht los. Richard lässt die ersten der Appelanten, darunter sein eigener Onkel, verhaften und in den Tower werfen. Das war damals meist mit einem Todesurteil gleichzusetzen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  14. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Waringham Saga) von Rebecca Gablé
    Info

    So, habe das Lächerln der Fortuna heute zu Ende gelesen. Der junge und skrupellose König Richard hat den Bogen überspannt. Einer seiner Onkel wird in Calais ermordet, von einem von Richards Vertrauten. Dann schickt er die unliebsame Verwnadtschaft in lebenslange Verbannung, um sich an ihren Besitztümern zu bereichern. Die Quittung ist die Inhaftierung im Tower. Henry Lancaster wird an Richards Stelle König.

    Rebecca Gable schreibt in ihrem Nachwort, dass Richard selbst aus dem Tower heraus seine Intrigen gesponnen hat. Es gibt ein Komplott gegen König Henry und seine Familie, das aber scheitert. Die knigliche Familie sollte wohl vergiftet werden. Schließlich wird Richard in eine abgelegene Burg in den Norden gebracht und ermordet. Rebecca Gable hat nicht nur einen spannenden und höchst unterhaltsamen Roman geschrieben, sondern gibt auch plakativen Geschichtsunterricht. Shakespeares Dramen werden nach der Lektüre der Fortuna viel verständlicher. Die Königsdramen Richard II und Henry IV behandeln genau diese Zeit.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  15. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Die Hüter der Rose von Rebecca Gablé
    Info

    John, der Jüngste von Robin, kommt seiner Verschickung ins Kloster zuvor und flieht nach London an den Königshof, wo sein Bruder Raymond bereits Dienst tut. Dort wird er nach seiner Ankunft Zeuge einer Ketzerverbrennung. Rebecca Gable schildert das in alptraumhaften Bildern.
    Der Delinquent ist ein Lollarde. Diese religiöse Bewegung lehnte verschiedenste kirchliche Lehrsätze ab und trat für Predigten in der Landessprache ein. Damals wurde in Kirchen noch auf Latein gepredigt, was außer Kirchenfürsten und Hochadel niemand verstand. Später griff Luther diese Idee ebenfalls auf.
    Lollarden – Wikipedia
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  16. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.842
    Zustimmungen:
    4.651
    Jetzt hat es dich aber gepackt, @Helmut Pöll . Es ist schon ewig her, dass ich diese Bücher gelesen habe. Wie schön, dass ich durch dich wieder daran erinnert werde. :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  17. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Mich hat es richtig gepackt, @Renie . Unglaublich tolle Bücher.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  18. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    Buchinformationen und Rezensionen zu Die Hüter der Rose von Rebecca Gablé
    Info

    Der junge John hat es nicht leicht am Hof unter all den anderen Knappen und Höflingen. Die Zustände sind nach heutigen Maßstäben unglaublich brutal, was völlig im Gegensatz zu den andererseits betont höflichen Umgangsformen ist.

    Dass ein Bediensteter aus einer Laune heraus krankenhausreif geprügelt und auch am Boden liegen getreten wird, scheint damals zum guten Ton gehört zu haben. Zumindest findet niemand etwas dabei. Aber in einer Zeit, in der unliebsame Personen öffentlich verbrannt werden, muss einen das vermutlich auch nicht wundern.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  19. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    7.188
    In der nächsten Etappe des Krieges wird John, der jüngste Sohn von Robin, mit dem die Geschichte begann, als Kurier nach Burgund geschickt. Er soll einen Brief von König Henry überbringen, wird aber während der Reise überfallen und gefangen genommen. Nur die Intervention des Bischofs und dessen Verbindung zum französischen Königshaus retten ihm das Leben.

    Ich bin wieder einmal erstaunt, wie präzise sich Rebecca Gable an historische Tatsachen hält und ihre erfundene Geschichte dann damit verwebt. Natürlich ist dadurch auch klar, dass jetzt bald die Jungfrau von Orleans auftreten muss und in Folge England seine Besitztümer verlieren wird, dass tut der Spannung und Unterhaltung aber keinen Abbruch.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  20. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.842
    Zustimmungen:
    4.651
    Was mich an ihren Büchern fasziniert, ist die Mischung aus fiktiven und realen Charakteren. Ich habe mal eines ihrer Bücher gelesen als ich in London war. In der Westminster Cathedral bin ich über das Grab einer der Personen aus dem Buch gestolpert. Das war ein besonderer Moment, dadurch wurde die Geschichte aus dem Buch gleich noch authentischer. Gablé in London zu lesen ist sowieso klasse, da man sich immer vorstellen möchte, wie ihre Charaktere inLondon unterwegs waren.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...