1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Genre Genre-Leserunde Gegenwartsliteratur ab 25. Juli 2019

Dieses Thema im Forum "Kleine Leserunden" wurde erstellt von Literaturhexle, 31. Juli 2019.

  1. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    6.114
    Mit ein paar Tagen Verspätung lade ich euch zur Leserunde Gegenwartsliteratur ein, die erfahrungsgemäß große Beliebtheit im Forum genießt.

    Hier dürft ihr alles vorstellen, was in der letzten Zeit geschrieben wurde, die Runde ist ideal geeignet zum SuB-Abbau;). Wir fassen den Rahmen sehr weit und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und Buchtipps :)

    @Helmut Pöll @Renie @Tiram @Querleserin @Anjuta @Buchplauderer @KrimiElse @renee @kingofmusic @MRO1975 @ElisabethBulitta @ulrikerabe
    @Sassenach123
    sowie unsere neuen Mitglieder
    @anna-maria
    @sbbsnl @cbee @nostalgisch @SaBineBe
    und natürlich alle anderen :reader3
     
  2. kingofmusic

    kingofmusic Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    1.724
    Dann nehme ich hier mit meinem aktuellen Buch teil.
    In den Erzählungen werden (nicht nur) erzählerische Grenzen gesprengt. Sie erfordern fast schon kafkaeske Langsamkeit und Aufmerksamkeit beim lesen. Es gibt außerdem erzählerische und gestalterische Zusammenhänge in dem Buch - hier hat der VHV-Verlag wieder ganze Arbeit geleistet! Weiteres zu dem Buch demnächst in meinem Lesetagebuch! :cool:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  3. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    6.114
    Na, das Buch scheint ja perfekt auf die Bedürfnisse unseres Königs abgestimmt zu sein :D!
     
  4. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    1.723
    Ich bin mit "Ostseeliebe" dabei:

    Ein Forschungsauftrag über einen vergessenen Dichter verschlägt die junge Germanistin Julia Völcker auf eine kleine Ostseeinsel. Auf den ersten Blick eine Idylle! Doch hier gelten andere Regeln als in der Großstadt auf dem Festland, wie Julia bald am eigenen Leib erfährt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    3.454
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  6. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    4.216
  7. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    6.114
    Die Bücher aus dem Dörlemann Verlag sehen soooo schön aus:rolleyes:
    Ähnlich denen von Manesse. Wenn ich mal wieder zur Buchmesse gehe, werde ich ein besonderes Augenmerk auf die kleinen feinen Verlage haben ;)
    Über "Der Schmerz" bin ich auch schön gestolpert. Er klingt aber nicht sommerlich-leicht.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  8. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    6.114

    Das Buch steht schon eine Weile hier, ich habe es zum 3. Mal in der Bücherei verlängert....

    Andrea, die Ich-Erzählerin, ist seit ihrer Jugend mit Georg zusammen, der Mitte 30 ist. Es haben sich Routinen eingeschlichen in die Beziehung, man spürt, dass die Liebe brüchig geworden ist. Beide Partner regen sich über Kleinigkeiten auf, selbst im jährlichen Urlaub in Jesolo gibt es wenig Gemeinsames, kaum Gespräche und nur routinierten Sex.

    Georg will es wissen: gibt es in der Beziehung eine Entwicklung? Warum zieht Andrea nicht zu ihm? Es ist klar: er möchte Kinder und eine gemeinsame Zukunft, sie hat Bedenken (die ich auch teile in diesem Fall).
    Die beiden trennen sich auf Zeit, jedoch ohne darüber zu sprechen. Dann stellt Andrea fest, dass sie schwanger ist, was sie ernsthaft schockiert. Was wird sie tun?

    Tanja Raich schreibt in kurzen, präzisen, teilweise böse-sarkastischen Sätzen, die bis jetzt nur die Frauen-Perspektive wiedergeben. Das gefällt mir gut. Der Konflikt wird sehr deutlich. Bis jetzt habe ich nicht das Gefühl, dass dieses Paar ein Kind miteinander bekommen sollte. Aber es ist ja nunmal passiert:eek:.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  9. Maria Braig

    Maria Braig Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    75
    Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit gelesen. Dazu würden mich andere Meinungen interessieren, da ich selbst - ich glaube, ich habe es schon einmal im Forum erwähnt - nicht so recht warm werden konnte damit.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  10. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    3.454
    Wir treffen uns morgen Abend - danach werde hier berichten ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  11. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    6.114
    Bin sehr gespannt. Hat es dir denn gefallen, ganz subjektiv?
     
  12. Anjuta

    Anjuta Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    842
    Wie lange reicht die Gegenwart? nicht mehr ganz taufrisch, aber ich denke meine derzeitige Lektüre passt doch noch zu dieser Leserunde:

    2008 hat es den Schweizer Buchpreis erhalten. @parden hat dazu eine sehr aussagekräftige Rezension mit sehr guter Bewertung geschrieben. Ich lese schon ein paar Tage, und sehe durchaus den Reiz dieses Buches rund um seine etwas unglücklichen und schrulligen Charaktere. Manchmal stören mich aber die unerklärten/unerklärlichen Zeitsprünge, die zum Teil schwer einzuordnen sind. Da frage ich mich manchmal: Wo bin ich denn nun wieder gelandet? In parden's Rezension wird eine Verbindung zu John Irvings Romanen gemacht und ja, die Stimmung und Charaktere erinnern schon etwas an seine auslandenden Geschichten. Ich habe aber an seinen Büchern in den letzten Jahren etwas die Freude verloren und habe die neueren dann für mich eher aussortiert. So ist nun auch meine noch zwiespältige Haltung zu "nach Hause schwimmen". Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt. Hat noch jemand von Euch Erfahrungen und eine Meinung zu dem Buch?
     
  13. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    6.114
    Leider geht es mir ähnlich.
    Ja und nein. Ich habe das Buch gelesen vor Jahren. Allerdings BEVOR ich anfing, mir Notizen zu machen. Insofern weiß ich nur noch, dass es mir nicht so gut gefallen hat. In meinem Kopf habe ich keine Erinnerung, die über den öffentlich zugänglichen Klappentext hinausgeht...
    Aber das ist vielleicht auch ein Eindrucko_O?
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  14. Anjuta

    Anjuta Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    842
    Danke für diesen Eindruck. Ich habe auch das Gefühl, dass das Buch vor meinem inneren Auge vorbeirauscht, statt Eindrücke zu hinterlassen. Und das spricht für wenig Erinnerung in der Zukunft, wie bei Dir, @Literaturhexle
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. Buchplauderer

    Buchplauderer Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    1.723


    Die Protagonistin Julia bekommt eine befristete Stelle auf einer Ostseeinsel, um Nachforschungen über einen unbekannten einheimischen Dichter anzustellen.

    Nebenbei findet sie zu sich selbst. Sie lernt nach und nach die Inselbewohner kennen, in den Tierarzt verliebt sie sich sogar. Doch die Beziehung ist problematisch, da sich dieser noch mit der Nachwendeproblematiken herumschlägt.

    Nach dramatischen Entwicklungen verlässt Julia die Insel, doch sie kehrt zurück ….
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  16. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    3.454
    Habe eine ausführliche Rezension hier eingestellt. Im Großen und Ganzen hat mir der Roman trotz einiger Längen gut gefallen. Preisträgerinnenwürdig? Vielleicht - doch da gäbe es bessere für mich ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...