1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Fazit

Dieses Thema im Forum "Leserunde "Alles richtig gemacht"" wurde erstellt von Literaturhexle, 17. August 2019.

  1. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    5.125
    Hier freuen wir uns auf euer Fazit. Wie hat euch der Roman gefallen?
     
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    5.125
    Bereits im 4. Abschnitt habe ich aufgelistet, was mir nicht so gut gefallen hat. Schön war der Erzählstil, das Eintauchen in die 90er Jahre. Dank unserer Leserunde wurden mir Aspekte des Ostens eröffnet, die mir bis dato unbekannt waren.

    So richtig fesseln könnte mich die Geschichte um Daniel und Thomas über weite Strecken nicht. Das Ende war mir überfrachtet...

    Mein Urteil: Kann man lesen, muss man aber nicht. Ein klarer Fall für drei ☆☆☆.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  3. KrimiElse

    KrimiElse Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    1.688
    Mir hat das Buch bis auf den letzten Abschnitt sehr gefallen und hat mich auch sehr gut unterhalten, was sicher nicht zuletzt damit zu tun hat, dass ich mich wiederfinden kann. Gregor Sander ist in meinen Augen ein famoser Erzähler, der Leser an seine Geschichte zu binden versteht. Mit Witz und Augenzwinkern hat er mich durch die Wendejahre und die Jahre danach lavriert, mit einer durchaus spannenden Geschichte. Im letzten Teil des Buches allerdings wird er seinem dabei immer noch relativ gemütlichen Stil untreu und jagt mir zu sehr durch die Ereignisse, mit einem mir etwas zu kitschigem Ende, bei dem ich, um mit @Literaturhexle zu sprechen, fast die Schlussblende sehen kann.
    Für mich ist es ein 4-Sterne-Buch, wenn auch „nur“ knapp.
    (jaaaa, liebes Hexle, ich weiß, Zusak bekam auch nur vier, aber der war am oberen Ende der Skala)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • List
  4. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    5.125
    Lautes Gelächter! :D
    Der Stich sitzt augenscheinlich tief :p;)
     
  5. KrimiElse

    KrimiElse Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    1.688
    Oh ja, das tut er :D:p:cool:;)
     
  6. ElisabethBulitta

    ElisabethBulitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2018
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    980
    Mir hat der Roman gut gefallen. Die Atmosphäre wurde gut eingefangen, es gibt viel Humor, Sanders Erzählstil hat mir sehr gut gefallen, trocken und dennoch locker, auch das Hinundherspringen zwischen den verschiedenen Zeitebenen ... OK, das Ende kam ein wenig abrupt und wirkt ein wenig konstruiert, aber insgesamt habe ich das Buch wirklich sehr gerne gelesen und meinen Spaß gehabt. Von mir gibt's glatte vier Sterne.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • List
  7. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    3.079
    Du bringst es auf den Punkt, genauso sehe ich das auch ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  8. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    3.079
    Wow, dann ziehe ich mal gleich nach. Habe mich auch heute Morgen daran gesetzt ;)
    https://whatchareadin.de/community/...cht-roman-von-gregor-sander.17867/#post-64818

    Rezension - Rezension (4/5*) zu Alles richtig gemacht: Roman von Gregor Sander.

    [MEDIA]Freundschaft im wiedervereinigten Deutschland Thomas Piepenburg, inzwischen 50 Jahre alt, wächst in Rostock Anfang der 70er Jahre auf. Sein...
    whatchareadin.de

    Auch bei mir sind es 4 Sterne geworden ;) - für den etwas überladenen Schluss.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. MRO1975

    MRO1975 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1.055
    Eigentlich hat mir das Buch ganz gut gefallen, aber begeistern konnte es mich nicht, und das obwohl ich die Wendezeit als Teenager im Osten miterlebt habe. Es gab einige Lichtblicke und schöne Szenen. Die Sprache war auch eingängig. Allerdings fand ich den Schluss etwas zu gedrechselt. Hier hat der Autor einfach zu viel gewollt oder mich überfordert. Kann man lesen, muss man aber nicht - hat glaube ich schon jemand von euch so ausgedrückt. Ich schwanke noch zwischen drei und vier Sternen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  10. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    5.125
    Danke, danke, danke! Ich zweifele immer gerne gleich an mir :D
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Haha Haha x 1
    • List
  11. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    1.545
    Mir hat dieser Blick auf die Freundschaft zweier etwas ungleicher junger Männer sehr gut gefallen. Am Ende, im letzten Leseabschnitt kamen mir etwas zu viele Informationen zusammen, die insgesamt etwas geballt wirken. Dieses letzte Viertel hätte man auch durchaus von der Länge etwas erweitern/verdoppeln können. Dies hätte mir persönlich etwas besser gefallen. Aber gut. Jedem recht machen kann man es eh nie. Insgesamt ein sehr interessanter Blick auf zwei etwas ungleiche junge Männer, die alles richtig machen!?!? Und dahinter auch ein sehr interessanter Blick auf ein intensives Stück deutsche Zeitgeschichte, ein mich begeisternder Blick. Sehr gefallen hat mir die leichte/lockere Schreibe des Autors, dessen Humor gut in mir nachhallt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  12. ElisabethBulitta

    ElisabethBulitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2018
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    980
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  13. Mamskit

    Mamskit Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    91
    Du sprichst mir aus der Seele. Das Buch kann man m.E. gut lesen, bei mir wird es aber keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
    Hinzufügen möchte ich noch, dass ich leider mit keinem der Charaktere richtig warm geworden bin. Mir fiel es schwer, mich mit irgendeinem von ihnen halbwegs zu identifizieren und keiner hat mich wirklich berührt. Ich habe in einem Roman immer gerne einen Sympathieträger, mit dem ich mitfühlen und - fiebern kann. Das war mir bei keiner der Romanfiguren möglich.
    Gut gelungen fand ich die Beschreibungen der Lebensumstände zu den jeweiligen Zeiten, in denen sich die Romanhandlung abspielte. Auch fand ich den feinen Humor, mit dem die Geschichte unterlegt war, sehr erfrischend.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  14. Anjuta

    Anjuta Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    768
    Ich kann meine Rezension erst Anfang nächster Woche einstellen. Denn mein Tempo ist aufgrund von Urlaub angemessen etwas verlangsamt.
     
  15. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    3.044
    Leider gehöre ich zu denjenigen, die mit dem Roman nicht so recht warm werden konnten. Das Ende hat es - trotz der plötzlichen Themenvielfalt - für mich ein wenig versöhnlicher gestaltet, konnte am Gesamteindruck jedoch nicht mehr viel ändern. Runde 3 Sterne sind es bei mir geworden. Trotzdem danke ich sehr, dass ich hier mitlesen durfte!

    https://whatchareadin.de/community/...cht-roman-von-gregor-sander.17955/#post-65315

    Rezension - Rezension (3/5*) zu Alles richtig gemacht: Roman von Gregor Sander.

    [MEDIA]Über Freundschaft und mehr... Eigentlich kann Thomas, 50, mit seinem Leben ganz zufrieden sein. Er arbeitet als Strafverteidiger, vertritt...
    whatchareadin.de
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...