1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

  1. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    4.068
    Hier ist Euer Fazit gefragt.
     
  2. ElisabethBulitta

    ElisabethBulitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2018
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    980
    Wie ich schon beim letzten Leseabschnitt geschrieben habe, hat es mir gefallen, das Buch zu lesen. Es ist jetzt kein Überflieger, aber eben spannende, solide Unterhaltung für zwischendurch, wenn man einfach nur abschalten will. Für mich sind solche Bücher klare Vier-Sterne-Bücher.

    Der Link zu meiner Rezension:

    Kein Ergebnis für die Buchsuche.
     
  3. wal.li

    wal.li Gold Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    564
    Beim Posten der Rezi habe ich gesehen, dass das Buch nicht immer nur gut wegkommt. Mit den Meinungen der anderen beschäftige ich mich erst, wenn ich meinen Eindruck formuliert hat. Ich war überrascht, dass das Buch etwas polarisiert.
    Ich habe zwischen 3,5 und 4 Sternen geschwankt und habe in Sonntagslaune aufgerundet. Das Buch las sich gut weg, wenn es auch nicht perfekt war und ein paar Sachen nicht richtig erläutert wurden. Dafür waren andere Szenen sehr fesselnd oder herzerwärmend. Die Auflösung mit dem kleinen Mädchen hat mir wirklich sehr gut gefallen.
     
  4. claudi-1963

    claudi-1963 Silber Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2015
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    240
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, so das ich lediglich einen kleinen Abzug gemacht, dan jedoch hier aufgerundet. Der Abzug war, weil ich mir gerne etwas mehr Tiefe bei den Protagonisten gewünscht hätte, besonders beim Täter.
    Ansonsten hat mich das Buch gefesselt bis zum Ende.
    Hier findet ihr meine Rezension, die ich weit streuen werde.

    Kein Ergebnis für die Buchsuche.
     
  5. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    4.068
    @ElisabethBulitta Miss Marple ist gegen dich eine Anfängerin. Hier ist dein Kommentar aus dem 2. Leseabschnitt:
    SPOILER!!!





    :D:D:D
     
  6. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    4.068
    Ich konnte mich in dieser Leserunde nicht besonders häufig einbringen, da ich mal wieder in Urlaub gefahren bin. Aber dennoch möchte ich mein Fazit hier loswerden.
    Ich habe diesen Thriller sehr gern gelesen. Mir hat diese Grusel-Stimmung gefallen, die von Anfang bis Ende unterschwellig vorhanden war. Ein weiteres großes Plus ist für mich die Zurückhaltung des Autors was die Beschreibung der Todesumstände der Kinder angeht. Hier hatte ich vorab Bedenken, ob mein Nervenkostüm es zulässt, sich mit Gewalt und Mord an Kindern auseinanderzusetzen. Der Autor deutet in diesem Buch jedoch nur an und lässt sich nicht in plakativen Beschreibungen aus. Durch die Andeutungen lässt Alex North der Fantasie des Lesers viel Spielraum, so dass dieser selbst entscheiden kann, was er sich vorstellen möchte und was lieber nicht.

    Insgesamt ist dieses Buch ein gutgemachter und spannender Thriller, der mich prächtig unterhalten hat. Ich denke jedoch nicht, dass aus diesem Buch mal ein Thriller-Klassiker wie "Es" oder "Schweigen der Lämmer" wird. Dafür ist die Konkurrenz und das Angebot einfach zu groß. Bei mir werden es 4 Sterne.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  7. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    3.044
    Ich habe meine 4,5 Sterne diesmal aufgerundet, weil ich mich so herrlich gruseln konnte. Für ein Debüt ein überraschend vielschichtiger Thriller, der mit dem subtilen Bösen im Untergrund punktet. Ich war erstaunt, wie sich das Thema Vater-Sohn-Beziehung durch den gesamten Thriller zieht: Tom und Jake, Pete und Tom und der Kinderflüsterer und sein Sohn... Und Pete und sein Vater ebenso, zumindest angedeutet.

    Mir hat auch gefallen, dass vieles nur angedeutet wurde - der Thriller lebt eher von der subtilen Spannung, dem Bösen, das einen jederzeit anzuspringen droht, weniger von Splatter- und Actionszenen. Mir hat die Mischung gut gefallen - aber auch ich glaube nicht, dass dieser Thriller ein Klassiker wird, da gebe ich @Renie recht...

    Hier nun auch meine Rezension - vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte! ♥

    https://whatchareadin.de/community/...nnungsroman-des-jahres-2019.17816/#post-64318

    Rezension - Rezension (5/5*) zu Der Kinderflüsterer: Roman - Der aufregendste Spannungsroman des Jahres 2019! .

    [MEDIA]Wenn die Tür halb offen steht, ein Flüstern zu dir rüberweht... Nach dem plötzlichen Tod seiner geliebten Frau will Tom Kennedy mit seinem...
    whatchareadin.de
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  8. Xanaka

    Xanaka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2015
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    225
    Hier der Link zu meiner Rezension

    Kein Ergebnis für die Buchsuche.

    Das Buch war spannend, aber für mich war es nicht das Lesehighlight des Jahres. Ich finde das Buch hatte in der Mitte einige Längen. Trotzdem hat es mir gut gefallen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  9. Mikka Liest

    Mikka Liest Silber Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    541
    Hier ist der Link zu meiner Rezension:
    https://whatchareadin.de/community/...zu-der-kinderfluesterer-von-alex-north.17872/

    Rezension - Rezension (4/5*) zu Der Kinderflüsterer von Alex North.

    [MEDIA]Spannung – mit oder ohne Mystik? Ein Flüstern in der Vergangenheit Vor zwanzig Jahren ging im kleinen Ort Featherbanks ein Kindermörder...
    whatchareadin.de


    Ich fand das Buch sehr spannend und hatte nur kleinere Abstriche. Mir gefiel auch, wie der Autor ernste Themen einbringt, besonders das Thema Vaterschaft wird hier großartigbehandelt. Da es sich hier ja wohl um einen Debütroman handelt, bin ich gespannt auf zukünftige Bücher!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...