FAZIT zu "Papyrus"

petraellen

Aktives Mitglied
11. Oktober 2020
179
365
34
Meine Rezension ist nun auch fertig.
Mein Kurzkommentar:
Die Autorin rekonstruiert die Geschichte des Buches in den unterschiedlichsten Formen. Die Anfänge des Buches in seiner Entstehungsgeschichte von Frühformen und Äquivalente „von Rauch, Stein, Ton, Schilf, Seide, Leder, Holz und neu Kunststoff und Licht“, eingebunden im jeweiligen Kontext von der Papyrusolle über die Schiefertafel bis hin zum heutigen Informationsträger Papier.

Das Buch bleibt bei mir!!! :)

Ausführlicher Kommentar:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lesehorizont

Aktives Mitglied
29. März 2022
664
2.333
44
51
Mainz
Wegen Krankheit bilde ich nun hier mt meiner Rezension das Schlusslicht, leider. Aber klar ist, das Buch bleibt und wird meine Biblio niemals verlassen. Und genauso klar ist: Auch Wochen nachdem ich das Buch schloss, bin ich noch ebenso faziniert. Ein Meisterwerk! Ich habe mit der Rezi gerungen, wollte vielleicht zu viel. Es ist so schwer, dem Werk gerecht zu werden...
 

milkysilvermoon

Bekanntes Mitglied
13. Oktober 2017
1.395
3.359
49
Also „Die Geschichte der Welt in Büchern“ suggeriert schon herausragende und richtungsweisende Bücher aus allen Epochen, schlaglichtartig den jeweiligen Kontext erhellend.




Ich mache Vallejo ja auch gar keinen „Vorwurf“, denn ihr Buch beschreibt, genau wie im spanischen Untertitel angekündigt, wie die Bücher in der Antike „geboren“ wurden. Und ich finde ihr Buch großartig (s.o.). Aber die Geschichte der Welt in Büchern ist „Papyrus“ beileibe nicht - trotz der eingefügten neueren Beispiele und Bezüge. Alles, was nach der Antike kommt, wird nur angerissen. Aber das ist keine Kritik an Vallejo, sondern an der Wahl des Untertitels durch Übersetzung/Verlag.

Ich habe nun schon mehrfach mitbekommen, dass der deutsche Titel falsche Erwartungen weckt. Insofern finde ich ihn auch nicht optimal. Ich muss auch sagen, dass es bei mir ähnlich war. Bei mir hat es aber nicht zu einer Enttäuschung geführt. Deswegen ist das nur ein minimaler Kritikpunkt bei mir.

In der Summe habe ich aber auch fünf Sterne vergeben. Ich fand es mega interessant und sehr gut lesbar. Es ist schon ein ungewöhnliches Buch, in mehrfacher Hinsicht, aber nicht in negativer Weise. Im Gegenteil. Es bekommt auch bei mir einen Dauerplatz im Regal.
 
  • Like
Reaktionen: Emswashed