Faro von Ole R. Börgdahl

Sascha Bulazel

Mitglied
20. März 2014
95
37
14
49
Baden-Baden
www.autorib.de

Der Roman "Faro" ist, zumindest für mich, kein reiner Krimi, sondern eine Mischung aus historischem Roman, Krimi, Abenteuerreise und Liebesroman (wenigstens andeutungsweise). Ein tolles Buch, der Autor hat offensichtlich sehr gut recherchiert (sowohl was den "technischen Part" bzgl. des U-Bootes angeht, wie auch die Beschreibungen der Umgebungen/Orte, in der die Geschichte spielt).

Grob lässt sich die Geschichte in drei Abschnitte unterteilen: 1) Fahrt auf dem U-Boot, 2) Aufenthalt am/im Faro (Leuchtturm) und 3) Jagd/Kampf gegen die "Bösen". Der erste Teil ist sehr detailverliebt, man macht Bekanntschaft mit der Technik und dem Leben auf einem Unterseeboot. Der zweite Teil beginnt quasi mit der Zerstörung des U-Bootes und der Strandung des Protagonisten. Der dritte Teil befasst sich mit der "Auseinandersetzung" (einfach gesagt) mit den Häschern.

Eine tolle Geschichte, die facettenreich geschrieben ist und an die man sich mit Freude erinnert.
 

Börgdahl

Mitglied
7. Juni 2014
148
121
24
boergdahl.wordpress.com
Jetzt habe ich zwar gehört (gelesen), dass Sascha hier länger nicht aktiv war, aber wo ich seine Rezension lese, fällt mir wieder ein, wie wir uns durch Zufall kennengelernt haben.
Man hatte mich gebeten, die eBook-Datei zu "Faro" weitergeben zu dürfen, was ich natürlich gestattet habe. Sascha war der interessierte Leser und hat offensichtlich Freude an dem Buch gehabt. Genau das ist immer meine Absicht...
Danke für die schönen Worte zu meinem historischen Roman.
 
  • Like
Reaktionen: Tiram

Ähnliche Themen