1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

"Ein Winter in Paris" von Jean-Philippe Blondel

Dieses Thema im Forum "Was liest Du gerade?" wurde erstellt von Helmut Pöll, 3. November 2018.

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.554
    Zustimmungen:
    6.179

    Eigentlich ist dieser Eintrag in "was liest du?" nicht ganz richtig, weil ich das Buch vor 10 Minuten fertig gelesen habe. Wenn ich jemandem am Küchentisch kurz erklären müsste, warum mir dieses Buch so gut gefallen hat, dann würde ich vielleicht sagen, dass es wie ein literarisches Konzentrat ist und alle Fragen beleuchtet, um die es im Leben geht. In jedem Fall ist "Ein Winter in Paris" von #jean-philippe blondel ein Buch, das nachhallt.
     
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 2
    • List
  2. mpzsportundbiz

    mpzsportundbiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Habe mir die Rezesionen mal durch gelesen, das Buch scheint nicht jedem zu gefallen?
     
  3. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.304
    Zustimmungen:
    2.272
    Ich habe es gerade zugeschlagen und stimme dir zu. Es ist die Art des Schreibens, die mich bei Blondel so fasziniert. Ganz ruhig, unaufgeregt berichtet er von einem schlimmen Erlebnis und seiner Aufarbeitung.
    Dieses ist der ideale Roman für eine Leserunde, es steckt viel drin, viele interessante Charaktere, über die man sprechen möchte.

    Mir gefällt das Ende. Es muss so unspektakulär zu Ende gehen, sonst würde es nicht zum Buch passen. Wirklich eine lohnende Lektüre!
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...