1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Ein einfaches Leben von Min Jin Lee

Dieses Thema im Forum "Buchtipps für Weihnachten" wurde erstellt von Literaturhexle, 11. Dezember 2018.

  1. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.798
    Zustimmungen:
    5.546


    Dieses Buch dürfte fast jedem Leser /jeder Leserin gefallen. Deshalb halte ich es für absolut geschenketauglich.

    Es handelt sich um ein über 90 Jahre angelegtes Familienepos, das die Geschichte koreanischer Migranten in Japan erzählt. Im Mittelpunkt steht Sunja mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen, die einen recht unterschiedlichen Charakter haben: Noa arbeitet für seinen Aufstieg durch Bildung, Moserzu steigt in die Glücksspielbranche ein, nahezu der einzige Geschäftszweig, der den Koreanern offen steht. Rings um die Familie herum scharen sich weitere interessante Figuren, die Einflüsse ausüben und das Buch zu einem Pageturner machen.

    Die Autorin zeigt die bewegende Problematik der Migranten umfassend auf. Dabei bleibt sie empathisch, wird aber nie sentimental.

    Eine anspruchsvoll-unterhaltsame Lektüre, die nebenbei manche Wissenslücke über die koreanisch-japanische Geschichte schließt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...