1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Druckfrisch - Denis Scheck seziert die Bestseller

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Mile, 2. Dezember 2015.

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.259
    Zustimmungen:
    5.892
    Danke @Mile für den Link. Das war ja wieder ein Rundumschlag! Dass er die Bücher von Jojo Moyes ("Schlachtplatte der Klischees") nicht leiden kann war mir klar. Dass er #bernhard schlink mit Olga als "biederen Langweiler der Gegenwartsliteratur" bezeichnet, hat mich aber gewundert. Tyll von #daniel kehlmann muss ich mir bei Gelegenheit aber wirklich mal anschauen.
     
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.600
    Das kann einen nur wundern! Und im gleichen Atemzug Siegfried Lenz als Langweiler abzutun- schon brutal. Auch Lenz hat feine Sachen geschrieben, mein Favorit:" Schweigeminute".

    Im Gegenzug bleiben Mariana Leky und vor allem "Die Geschichte der Bienen" oben stehen. Beide haben ihre Berechtigung, aber bei weitem nicht den Anspruch von "Olga ".

    Elena Ferrante habe ich nun viele viele Stunden gehört, bin gerade bei der allerletzten. Die Begeisterung eines Dennis Scheck, zumal er ein Mann ist, kann ich nicht nachvollziehen. Kann man lesen, muss man aber keinesfalls.

    Was den Tyll betrifft: Die Büchergilde wird ihn nächstes Quartal auflegen. Ich hoffe, dass das Buch dann ansprechender aussieht als die bisherige Ausgabe. Das Buch muss in meine Sammlung ;)

    Tyll ist mit das Beste, was ich in den letzten Jahren gelesen habe! Er wird auch dir gefallen, @Helmut Pöll !
     
  3. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.259
    Zustimmungen:
    5.892
    Die Meinung von Topkritikern muss nicht zwingend immer der Weisheit letzter Schluss sein. Auch wenn mir - zugegeben - viele von Denis Schecks Besprechungen gefallen, weil er sich in der Tradition von #marcel reich-ranicki um klare Aussagen bemüht, hinterfrage ich das immer für mich. Was ich beispielsweise bis jetzt nicht ganz verstanden habe, das ist die beinahe schon fanatische Ablehnung aller Bücher von #sebastian fitzek .

    Interessant fand ich auch einen schon älteren Bericht "Elendes Kumpelsystem", in dem Jörg Sudermeier, der Verleger des Verbrecher-Verlages, persönliche Verbandelungen im Literaturbetrieb beklagt.

    Die Literaturkritiker der großen Medien lesen die von ihnen rezensierten Bücher häufig nur oberflächlich oder teilweise, viele jubelige Bewertungen haben ihre Ursache in persönlichen Verbandelungen.
    https://www.lesen.net/diskurse/kritik-an-literaturkritik-elendes-kumpelsystem-17988/

    Kritik an Literaturkritik: "Elendes Kumpelsystem" » lesen.net

    Die Literaturkritiker der großen Medien lesen die von ihnen rezensierten Bücher häufig nur oberflächlich oder teilweise, viele jubelige Bewertungen haben ihre Ursache in persönlichen Verbandelungen. Diese Kritik erhob ausgerechnet ein Verleger –...
    lesen.net


    Wer einmal einen sehr unterhaltsamen Verriss einer Literatursendung lesen möchte, hier ist der Link zum Artikel in der Basler Zeitung: TV-Kritik: Sitzen vier Phlegmatiker in einem Salon.

    Danke für den Tipp, @Literaturhexle . Ich habe bislang auch nur das Beste gehört.
     
    #84 Helmut Pöll, 1. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Forumlegende

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.259
    Zustimmungen:
    5.892
    Danke @Mile . Das hatte ich. Man kann ja sagen, was man will, unterhaltsam sind seine Besprechungen immer. Und er nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund.
     
  5. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    1.600
    Jetzt habe ich mir das Video auch angeschaut: wie er den von unserer Leserunde hochgelobten Roman OLGA von Bernhard Schlink dermaßen verreißen kann, ist mir ein absolutes Rätsel o_O
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...